Frage zum Mutterschaftsgeld, Arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julia222 18.03.06 - 09:11 Uhr

Hallo!

Ich schreibe hier in diesem Forum, weil ihr das ja wahrscheinlich schon alle hinter euch habt.
Also mein Sohn sollte am 20.1. zur Welt kommen, ist aber erst anm 01.02. geboren.
ALso bin ich ab dem 08.12.2005 im Muschu.
Das Geld von der KK vor ET habe ich bekommen, und gleichzeitig auch von meinem AG das Geld für Dezember.
Nun habe ich nach dem ET das restliche Geld von der Krankenkasse bekommen.
Aber mein AG hat nix von sich hören lassen. Habe das Geld immer noch nicht.
Kann er das Geld am ende des Muschu bezahlen oder sollte das nicht ganz normal jeden Monat anteilig bezahlt werden?
Ich denke, die machen das extra am ende um mich noch ein wenig zu ärgern, da sie die ganze Schwangerschaft schon sehr gerne Mobbing betrieben haben.
Ich hoffe jemand weiß hier bescheid.
Würde mich über antworten freuen.

Schönes WE!
Julia

Beitrag von aoiangel 18.03.06 - 09:21 Uhr

Also ich habe den Arbeitgeberanteil vom Mutterschaftsgeld ganz normal zu dem Datum ausgezahlt bekommen wie mein Gehalt sonst auch immer.

Würde das nicht auf mir sitzen lassen, frag doch nochmal nach.

LG Anne mit Linus

www.aoiangel.de

Beitrag von sternchen_1976_de 18.03.06 - 10:20 Uhr

Das Gehalt muß so ausgezahlt werden als wenn es dein Gehalt wäre und nicht am Ende des Mutterschutes.

Ruf da mal an und frag nach wo das bleibt.

Lieben Gruß

Tanja