Ab wann wieder Tampons?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von acka 18.03.06 - 10:42 Uhr

Hallo,

ich setze den Beitrag jetzt mal hier rein, weil ich nicht so recht weiß, wo ich sonst damit hinsoll.

Also, ich wollte mal wissen, ab wann ihr nach der Entbindung wieder Tampons nehmen konntet. Ich habe jetzt (6 Monate nach ET) meine erste Regel bekommen. Habe voll gestillt und mein Junio bekommt jetzt nur noch nachts und früh die Brust. Wahrscheinlich daher. AUf jeden FAll habe ich ziemliche Probleme mit dem Einführen der tampons, obwohl ich schon ziemlich starke Blutungen habe. BIn jetzt erstmal bei Binden geblieben.

Wollte mal wissen, wie das bei Euch so war. Ab wann konntet ihr wieder Tampons benutzen oder hattet ihr gar keine Probs damit? Muss dazu sagen, dass ich seit der Entbindung auch noch keinen Sex wieder hatte, weil es nicht so funktionierte.

SChon mal danke

LG Saskia

Beitrag von hope_elmo 18.03.06 - 12:08 Uhr

Hallo Saskia,

also ich hab schon ca. 10 Tage nach der Entbindung (also noch beim Wochenfluss) Tampons benutzt. Mit einer Binde fühlte ich mich extrem "unsauber" - ich hasse diese Dinger! Probleme gab es dabei und auch sonst gar keine.

Liebe Grüsse,
Sabine

Beitrag von nisivogel2604 18.03.06 - 15:46 Uhr

hallo saskia,
ich habe 6 tage nach meinem ks wieder tampons benutzt. also auch noch während des wochenflusses, weil ich mit den binden einfach nicht klar kam. probleme hatte ich gar keine.

lg denise mit charlotte auf dem schoß, darum alles klein

Beitrag von monique_15 18.03.06 - 19:54 Uhr

Hallo Saskia,

bei mir hat es ewig gedauert, bis ich mit Tampons wieder klar kam. Ich hatte lange das Gefühl, die Dinger piekten oder saßen nicht richtig, oder so als würden sie gleich rausfallen. Einer Bekannten von mir ging es ebenso. Das muss wohl mit dem veränderten Beckenboden zu tun haben.

Wie lange es genau gedauert hat, bis es wieder besser wurde, kann ich dir nicht mehr sagen - aber es waren einige Monate.
Mit dem Sex haben wir übrigens auch sehr lange gewartet, neun Monate glaube ich.

Tja, bei manchen dauert das alles halt länger. Da hilft nur Geduld. Aber auf jeden Fall wird alles wieder gut :-). Heute ist bei mir alles ganz genauso wie vorher.

Lieben Gruß, Monique