Zwischenblutung bei 14jähriger Tochter

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von engelsmutter 18.03.06 - 12:09 Uhr

Hallo, hab mal ne Frage: Was kann Ursache für die seit ca. 3 Monaten auftretenden Zwischenblutungen meiner Tochter sein. Sie hat seit zwei Jahren regelmäßig ihre Tage. Seit ca. 3 Zyklen bekommt sie eine Woche nach der Regel Zwischenblutungen (rot) oder Schmierblutungen, die ungefähr bis eine Woche vor der nächsten Regel andauern. Oft hat sie auch Schmerzen dabei. Also blutet sie ja fast durchgehend. Frauenarzt aufsuchen? Danke für die Antworten, Engelsmutter

Beitrag von chatta 18.03.06 - 12:34 Uhr

hallo...

logisch: zum FA!!! Wenn sie einen kurzen Zyklus hat, kann es sein, dass sie beim ES etwas blutet. Und der Eisprung tut halt auch weh... manchmal über mehrere Tage.

Macht einen Termin beim FA, der kann Euch sicher helfen,

LG
cha

Beitrag von fraweber 20.03.06 - 20:30 Uhr

Und damit das nicht so schwer fällt, es gibt spezielle Ärztinnen für die Mädchen.