Bitte aufbauen. Tobi ist im Krankenhaus!

Archiv des urbia-Forums Stammtisch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stammtisch

Wie in einem richtigen Stammtisch wird in diesem Forum geplaudert, diskutiert, geflirtet und gelacht. Alle urbia-Mitglieder vom Frischling bis zum Urbiasaurus sind herzlich willkommen. Getränke und kleine Speisen sind natürlich frei :-).

Beitrag von suesse_deern 18.03.06 - 12:35 Uhr

Hallo, ihr Lieben,

Tobias ist seit gestern nacht im Krankenhaus. Er hat sei Mittwoch nach Erbrechen, am Donnerstag kam noch Durchfall und Fieber dazu. Wir waren Mittwoch nacht schon einmal im KH, da war aber noch nichts Bedenkliches, dann am Donnerstag noch einmal bei der Vertretung unseres KiA und gestern 2x, das letze Mal abends um 22.00, weil er kaum noch getrunken hat und dann ist er eingewiesen worden.

Er hat Infusionen bekommen und heute morgen sind dann Rotaviren festgestellt worden. Ich war letzte Nacht bei ihm, hab natürlich kaum geschlafen und deswegen bin ich jetzt nach Hause gefahren nach der Visite, um in Ruhe etwas zu essen und mich eine Stunde hinzulegen. Momentan ist der Papa da, ich fahre dann nachher auch wieder hin.

Mir tut der kleine Mann soooo leid - der weiss ja gar nicht, was ihm geschieht und ihm geht's so schlecht, hat gestern nur geschlafen. Es ist zwar nichts so ernstes, aber die Blutabnahme und die Infusion - da leidet man schon mit.

Drückt uns die Daumen, dass er bald wieder gesund ist.

Viele Grüße
eine traurige Claudia

Beitrag von sunset.chill 18.03.06 - 13:09 Uhr

Oh nein, das darf ja wohl nicht wahr sein :-(

Ist immer wieder ein Schock, sowas zu hören oder zu lesen.
Obwohl ich mittlerweile schon von etlichen Kiddies von 1-2 Jahren gehört habe, dass sie wegen solcher Sachen einige Tage im KKH waren.
Meine kleine Nicht (jetzt 2 Jahre, und 3 Monate) war vor genau einem Jahr auch deshalb für eine gute Woche im KKH, aber nicht hier in der Kreisstadt, sondern in der nächsten Kinderklinik, 1 Stunde Fahrt von hier #schock
Fand das damals höchst beunruhigend und habe so mitgezittert... das arme kleine Mäuschen im Krankenhaus, was muss sie dür eine Angst haben :-(

Aber letztlich habe ich auch von vielen Eltern gehört, dass man heute die Kleinen bei solchen Sachen gleich in die Klinik einweisen läßt, was vor ein paar Jahren noch nicht so schnell gemacht wurde, weil es einfach besser ist.

Du warst bei ihm und das ist doch für den kleinen tapferen mann das wichtigste!

So, dann drück ich Euch natürlich ganz ganz fest die Daumen, aber ich bin mir sicher, in einer Woche hat er das schon wieder vergessen #sonne #blume

Beitrag von junimond.1969 18.03.06 - 13:20 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Ich weiß, man möchte sich am liebsten selbst hinlegen, statt dass das Kind so etwas mitmacht. :-( Bekomme heute noch Bauchkrämpfe, wenn ich an die zwei Krankenhausaufenthalte von Dennis denke, der schlimmere war der, als wegen des Verdachts auf Hirnhautentzündung eine Rückenmarkspuktion bekam. Ich durfte nicht mit rein und hinter der Tür hörte ich ihn so sehr schreien, es gipfelte in "Mama, Hilfe! Mama!", mir kommen immer noch fast die Tränen, wenn ich daran denke...

Zum Glück ist es wohl so, dass sie das alles relativ schnell vergessen, Dennis erinnert sich kaum noch dran, obwohl er damals schon sechs war. Alles wird gut, wirst sehen!

Aber ich kann nachfühlen, wie es Dir gerade geht.

Halt Dich tapfer!
Christine

Beitrag von chris35 18.03.06 - 13:39 Uhr

Hallo Claudia !!

Das tut mir aber leid #liebdrueck.

Wünsche ihm viel Kraft und das er bald wieder gesund wird und Du behalte die Nerven .

LG susanne

Beitrag von ma7schi 18.03.06 - 14:16 Uhr

Gute Besserung für den kleinen Mann.

Alles Gute für euch

Manuela

Beitrag von lotte20567 18.03.06 - 14:52 Uhr

#liebdrueck
Ich kanns auch gut nachfühlen.

Gute Besserung

Lotte

Beitrag von donravello 18.03.06 - 15:12 Uhr

hi claudia,
kann da vollkomen nachfühlen, wenn man(n)/frau als elternteil hilflos daneben steht.

ein kleiner trost, jungs sind hart im nehmen, auch wenn mama es nicht wahrhaben möchte.;-)

alle alles gute, gute besserung, wird schon wieder.

wenn ich daran denke, daß mein jungster sich nen zahn ohne spritze hat ziehen lassen, da er keine spritzen mag.#schock
mit wurde ganz flau im magen, stand ja daneben.#augen

grüßle
wolf

Beitrag von maischnuppe 18.03.06 - 15:10 Uhr

#liebdrueck
Gute Besserung und *heilepuuuuust*
Es darf nix dran kommen, an die Mäuschen!#liebdrueck
Schnuppimama

Beitrag von cocoskatze 18.03.06 - 16:15 Uhr

Hey, Kopf hoch, Claudia!

#liebdrueck*tröst*

Es ist bitter, das mit ansehen zu müssen, ich weiß das.

Ich wünsche euch, daß Tobi gaaanz schnell wieder gesund ist, und nach Hause darf!

LG
Simone

Beitrag von marion2908 18.03.06 - 18:45 Uhr


Hallo Claudia,

ich drück Euch ganz fest die Daumen. Dauert so ca. sieben Tage, dann ist Dein Tobi wieder fit wie ein Turnschuh.

Liebe Grüsse
von Marion, deren Kleiner als er 8 Tage alt war für drei Wochen in der Kinderklinik war.

Beitrag von gecko29 18.03.06 - 22:58 Uhr

Hallo Claudia,

#liebdrueck

Tobi wird sich bestimmt bald erholen!

Alles Liebe, Heike

Beitrag von meggy31 19.03.06 - 13:24 Uhr

Huhu Claudia,

ich drücke euch auch ganz feste die Daumen das Tobi bald wieder gesund ist #liebdrueck
Wie gehts ihm denn mittlerweile? Wißt ihr schon wann er nach Hause darf?

Gute Besserung und ganz liebe Grüße,
Michaela!

Beitrag von sonnenstrahl71 19.03.06 - 19:14 Uhr

Claudia , Dein Spatz ist stark !!!!!!!!

Glaube mir , ich weiss wie es Dir geht ................


Verwoehne ihn nach Strich und Faden .


Alles Liebe Manu

Beitrag von cajamarca 20.03.06 - 10:13 Uhr

Hallo Claudia
Ich wünsch ihm auch eine gute Besserung.
Alles Liebe #liebdrueck
Anke