Mein "liebe" Ex-Schwiegermutter in spee... >kotz<

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wuermchen0712 18.03.06 - 13:29 Uhr

hallo! :-)

muss mich jetzt mal über meine "liebe" ex-schwiegermutter in spee aus:-%:-%:-%

die und ich sind ja schon länger nicht mehr so "gut" :-[ miteinander, heute hat es aber das fass zum überlaufen bebracht: :-[ :-% :-[

als ich noch ss war hat sie mich gefragt ob ich zwei garnituren kinderbettwäsche und ein kissen und eine decke (für kinderbett, beides von den anderen enkelkindern wenn bei ihr übernachteten) habe möchte, sie braucht es nimmer.
habe gesagt, felix schläft im schlafsack aber wenn er mal soweit ist, nehme ich gerne. #pro
habe es dann damals so wie sie mir es gegeben hat in den schrank zum aufbewahren. :-)
letzten so. habe ich mit meinem vater felix seinen neuen kleiderschrank aufgebaut. beim einräumen habe ich gesehen das auf der decke pinkelflecken waren. :-( habe dann decke und kissen in die waschmaschine und bei kochwäsche gewaschen. ;-)
pinkelflecken sind nicht rausgegangen. #schmoll
habe dann beschlossen ihr die bettbezüge, die decke und das kissen wieder zu geben, :-(
möchte nicht das felix mal in bettzubehör schläft wo pinkelflecken von anderen kinder drauf sind. #schmoll
wenn er später mal ins bettchen macht #hicks dann koch ich´s aus und gut :-) aber in bettzuberhör wo andere kinder rein gepinkelt haben und flecken nicht raus gehen, will nicht das er da drin schläft. :-(

mein ex war heut da, habe ihm die sachen mitgegeben. ;-) auf die frage ob er mich versteht warum ich das nicht möchte, zuckte er nur mit den schultern. #schmoll
(info: er steht unter mamas pantoffel und ist mit seinen eltern "verheiratet") :-%

als er wieder daheim war und die sachen seiner mutter gab hat sie mich sofort angerufen. #bla :-[
hat mich sofort angefahren warum ich ihr die sachen wieder gebe... :-[
habe ihr dann mit aller beherrschung gesagt wiso. #aha
hat sie gegiftet das darauf keine flecken sind wäre neu und nur ihre anderen enkel haben darin geschlafen.
(neu?#kratz-wenn andere darin geschlafen haben?#gruebel)
habe es dann nochmal versucht zu erklären das es ja nett war:-), ich nix gegen gebraucht habe, aber nicht vollgepinkelt will. #aha
&gt;sinnlos&lt; :-[ :-% :-[ :-% :-[ :-%
dann hat die gemeint, #bla
wenn du dich geändert hast...-#gruebelneuer satz#kratz-...das du so bist, ich wünsche dir freunde...
(wieso redet sie nicht satz zuende#gruebel, ich habe doch freunde-sie brauch mir keine wünschen#gruebel)

-&gt;dann habe ich aufgelegt, war mir zu dumm :-% :-[


DIE ALTE KANN MICH MAL!!! :-% :-% :-%



kathrin & felix...der die großeltern väterlicherseits immer angefremdelt hat, wenn er dort war ;-)

Beitrag von deinemudder 18.03.06 - 13:59 Uhr

"kathrin & felix...der die großeltern väterlicherseits immer angefremdelt hat, wenn er dort war"

jetzt mal ehrlich: hast du dich schon mal gefragt, woran das gelegen haben könnte?

Vielleicht meinte deine schwiegermutter es tatsächlich einfach gut mit der bettwäsche - kann man es dann nicht einfach auf sich beruhen lassen, anstatt ihr das zeug einfach vor die füße zu knallen?
Ich hätte in dem fall vielleicht die sachen auch nicht benutzt, aber ich sehe nicht ein, welchen sinn es haben soll, die schwiegermutter auf diese weise bloßzustellen.

Das einzige, was du mit diesem verhalten erreichst, ist, dass wahrscheinlich deinem kind langfristig ein großelternpaar vorenthalten bleibt.
Ich erinnere mich gerne an meine kindheit mit meinen großeltern zurück - ich konnte mir nie etwas schöneres vorstellen, als mit denen zusammenzusein. Leider hat meine mutter sich auch immer gern dazwischengesteckt und es einem madig gemacht, deswegen finde ich es immer so furchtbar, wenn ich so etwas lese.

Alex

Beitrag von ma7schi 18.03.06 - 14:13 Uhr

Eben.

Wenn man sich schon trennt, sollte man nicht noch die Großeltern entziehen.

Die können nämlich garnichts dafür.

M.

Beitrag von wuermchen0712 18.03.06 - 14:19 Uhr

hallo!

felix war bis vor kurzem regelmäßig dort!

aber ich sehe nicht ein das mein kind dort:

-im rauch ist, total verqualmt heim kommt und dann tagelang hustenreiz hat

-auf den arm gezwungen werden soll von denen, obwohl er schon immer mit denen nicht so gern konnte wie mit anderen
(sollte man halt langsam auf ihn zu gehen)

-mein kind NIEMALS allein bei leuten bleibt die ihren eigenen beiden söhnen den hintern mit einem kochlöffel versohlt haben und heute noch meinen das dies richtigt ist, es auch weiter machen würden wenn mein ex nicht mit 13 den löffel zerbrochen hätte



und zu der wäsche,
habe ihr es nett erklärt, nichtzünisch, nein nett!



kathrin

Beitrag von wuermchen0712 18.03.06 - 14:18 Uhr

hallo!

felix war bis vor kurzem regelmäßig dort!

aber ich sehe nicht ein das mein kind dort:

-im rauch ist, total verqualmt heim kommt und dann tagelang hustenreiz hat

-auf den arm gezwungen werden soll von denen, obwohl er schon immer mit denen nicht so gern konnte wie mit anderen
(sollte man halt langsam auf ihn zu gehen)

-mein kind NIEMALS allein bei leuten bleibt die ihren eigenen beiden söhnen den hintern mit einem kochlöffel versohlt haben und heute noch meinen das dies richtigt ist, es auch weiter machen würden wenn mein ex nicht mit 13 den löffel zerbrochen hätte



und zu der wäsche,
habe ihr es nett erklärt, nichtzünisch, nein nett!



kathrin

Beitrag von deinemudder 18.03.06 - 14:43 Uhr

"obwohl er schon immer mit denen nicht so gern konnte wie mit anderen "

Überleg mal, was du da behauptest... Ausgerechnet die leute, gegen die du eine aversion hast, findet *zufällig* dein säugling (wie alt war der noch gleich?) auch doof??

Also wenn da mal nicht der wunsch vater des gedanken ist. Ich glaube, du möchtest das gern so.

Ich kann schon verstehen, dass du dein kind nicht in einer verrauchten umgebung haben möchtest. Ich würde wahrscheinlich ebenfalls nicht die bettwäsche benutzen - trotzdem glaube ich, dass es dir mit solchen aktionen nur darum geht, die machtverhältnisse zu klären. Etwas, das ich einfach für unangemessen und kindisch halte, denn die entscheidungen über das, was mit deinem sohn passiert, hast nun einmal nur du allein - das weiss jeder, das mußt du nicht unbedingt demonstrieren.

Und übrigens kann ich mir nach der lektüre deines ersten textes ("kotz") nicht vorstellen, dass du zu deiner schwiegermutter etwas freundliches gesagt hast - ich kann mich natürlich auch täuschen.

Alex

Beitrag von wuermchen0712 18.03.06 - 20:24 Uhr

abend!

ja, da täuscht du dich leider.
habe es ihr ganz normal und freundlich gesagt,
es ist nunmal so wie es war.

kathrin

Beitrag von ma7schi 18.03.06 - 14:11 Uhr

Eimer und Lappen gefällig?

M.

Beitrag von jennyw 18.03.06 - 14:20 Uhr

Ich finde auch das Du vollkommen überreagiert hast.

Sie wollte Dir und ihrem Enkel doch nur eine Freude machen. Meine Oma hat mir auch schon tausend Sachen für meine Tochter geschenkt die ich ihr aus Geschmacksgründen niemals anziehen würde. Allerdings würde ich niemals zu ihr hingehen und die Sachen wiedergeben.

Was wäre so schlimm daran gewesen die Sachen einfach im Schrank oder meinetwegen im Müll zu verstauen?

Sorry das ich Dir das sagen muss, aber alleine anhand Deines Textes kommst Du mir sehr unreif vor und so hast Du auch gehandelt...

Jenny

Beitrag von wuermchen0712 18.03.06 - 14:23 Uhr

hallo!

felix war bis vor kurzem regelmäßig dort!

aber ich sehe nicht ein das mein kind dort:

-im rauch ist, total verqualmt heim kommt und dann tagelang hustenreiz hat

-auf den arm gezwungen werden soll von denen, obwohl er schon immer mit denen nicht so gern konnte wie mit anderen
(sollte man halt langsam auf ihn zu gehen)

-mein kind NIEMALS allein bei leuten bleibt die ihren eigenen beiden söhnen den hintern mit einem kochlöffel versohlt haben und heute noch meinen das dies richtigt ist, es auch weiter machen würden wenn mein ex nicht mit 13 den löffel zerbrochen hätte



und zu der wäsche,
habe ihr es nett erklärt, nicht zünisch, nein nett!



kathrin



PS: pinkelflecken anderer leute, das ist einfach unhygienisch.
wolltest du in bettzeug schlafen wo irgendjemand rein gepinkelt hat???

Beitrag von mona2412 18.03.06 - 14:23 Uhr

hallo,
also ich kann dich verstehen ich hätte es auch nicht benutzt und hätts ihr wahrscheinlich auch wieder zurück gegeben und ich finde nicht das es sich so anhört als hättest dus ihr vor die füsse geschmissen.....allerdings hab ich zu meinen schwiegereltern ein wirklich sehr gutes verhältnis und bei dir is des wohl bissl anders. aber mach dir nix drauss, das is halt das typische "schwiegermonster". was nun wirklich schade ist oder wäre wenn du deinen kleinen nicht mehr dorthin lässt auch wenn er bissl fremdelt denn oma und opa sind halt (find ich zumindest)sehr wichtig.

also kopf hoch und lass dich nicht unterkriegen

LG

Mona und Tim (26.01.06)

www.milupa-webchen.de/timshomepage

Beitrag von wuermchen0712 18.03.06 - 14:26 Uhr

hallo!

finde es halt einfach unhygienisch!

ich will auch nicht in bettsachen schlafen wo andere reingepinkelt haben.

kannst ja mal bei anderen antworten hier von mir lesen was die schon alles "gebracht" haben, das nur ein teil davon.


habe ihr die sachen nicht hin geknallt sonder nur nett, nicht zickig, gesagt, "mit dank zurück aber leider kein bedarf".

und bettsachen von felix mal die pinkelflecken haben, würde ich nie weitergeben.



kathrin

Beitrag von mona2412 18.03.06 - 14:40 Uhr

hallo,
ich finde es sollte sich jeder so verhalten wie es die situation verlangt.und als aussenstehender kann man leicht sagen:"du ahst dich falsch verhalten".
lass dich von den kommentaren nicht unterkriegen.nachdem was du von deinen schwiegereltern schreibst hätte ich ganz genauso reagiert.ich würde meinen kleinen tim auch nicht wo lassen, wo ohne rücksicht geraucht wird.

also bis dann


mona


www.milupa-webchen.de/timshomepage#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von njenny2011 18.03.06 - 14:58 Uhr

Hi,

also ich finde auch, dass du etwas überreagiert hast.
Ich habe auch eine Schwiegermutter, mit der ich nicht das beste Verhältnis habe. Nach einem etwas heftigeren Streit allerdings versuchen wir es so gut es geht miteinander (und sie gibt sich wirklich sehr viel Mühe mit mir und ihrem Enkel #freu). Das schlimmste an so einem schlechten"Schwieger"-Verhältnis ist, dass die Kleinen das spüren und ganz instinktiv ebenfalls eine Aversion gegen diese Leute hegen. Auch mein Kleiner hat zu Anfangs bei meiner Schwiegermutter (sie ist keinesfalls ein Schwiegermonster will ich hier betonen)gefremdelt. Doch seit ich ganz unvoreingenommen an sie herantrete, fremdelt auch Luca nicht mehr bei ihr!

Und das mit dem Bettzeug. Okay, Pinkelflecken müssen nicht sein, aber hättest du des lieben Frieden Willens nicht einfach das BEttzeug behalten können? Ob du es benutzt ist ja dann deine Sache, aber deine Ex-Schwiegermutter hat es doch nur gut gemeint!#


LG
Jenny + Luca (für den ich über meinen Schatten gesprungen bin, damit er nicht eine Seite der Großeltern vermissen muss)

Beitrag von estefania2003 18.03.06 - 14:59 Uhr

Ja ja, das kenne ich nur zu gut..
hatte auch super Probleme in der SS und nach der Geburt mit meiner Schwiegermutter...
Der oberhammer hatte aber meine Stiefmutter, denn sie hatte Baby sachen gestrickt...ich würde sagen gr. 30 denn die haben noch nicht einmal den plüschbären gepasst...aber ich sollte es im anziehen...wo denn bitte??? am Ohr?
Tja, dann hab ich am ende nur noch gesagt:
Ja, er hatte &lt;sie an aber nur kurz denn er war ja ein großer ( 4080 gr und 3 cm)...dann kam nur noch
Ich kauf und mache nixy mehr...tja und so ist es...

Lebe dein Leben mit deinen Kind und wenn es der net passt das du dein Sohn in verpinkelte sachen schlafen lässt...soll dir doch egal sein, ich würde es auch nicht machen, noch nicht mal um den Friedenswille

Kopf hoch

Lg

Estefania und Lucas ( 24.01.05 )

Beitrag von schmusi_bt 18.03.06 - 18:14 Uhr

Hallo zusamme,

also ich muss Kathrin jetzt wirklich mal helfen, ich kenne sie . Wollen wir doch mal ganz ehrlich sein, welche Mutter lässt ihr baby in einer Bettwäsche schlafen in der Pipiflecken sind, die nicht mal mehr mit Kochwäsche raus gehn ? Sicher keine und ich würde es auch nicht tun. Ausserdem habe ich schon oft mir ihr geschrieben und auch mal telefoniert und so viel ich weiss ist es sowieso eine sehr angespannte Sache und das die Schwiegermutter da überreagiert war klar, denn ihr Sohn ist ja Mama´s liebling und wehe einer sagt was gegen ihn der bekommt eine auf die Mütze. Er sollte sich wirklich mal gedanken machen , was er macht...ob er nun zu seiner Familie steht oder bei Mama am Rockzipfel hängt...und wie es aussieht hat er sich vür MUTTI entschieden ...klar das dann alle überreagieren denn Kathrin ist in dem Moment die böse und die, die alles falsch gemacht...

also nochmal ...ich hätte mein kind auch nicht in der pipidecke schlafen lassen und ich bin weiss gott auch nicht pingelich !

schmusi mit maxi und felix

Beitrag von njenny2011 18.03.06 - 18:28 Uhr

HI,

fühl mich etwas falsch verstanden!
Also: ich würde mein Kind auch nicht in einer Bettdecke mit Pipiflecken schlafen lassen, aber ich hätte diese Decke auch nicht postwendend wieder zurück gegeben. Dass das auf negative Resonanz bei der Schwiegermutter stößt, muss jedem klar sein! Es gibt Dinge, über die man drüberstehen muss. Und das wäre eines dieser Dinge. Die SchwiMu hat es doch nur gut gemeint!
Fazit: Die Decke annehmen, bedanken und ab in den Schrank oder aufn Müll. Aber seit wann gibt man etwas Geschenktes wieder zurück? Freundlich ist das keineswegs!

LG
Jenny

Beitrag von ratpanat75 18.03.06 - 19:21 Uhr

Hallo,

also ich finde, nicht du hast überreagiert, sondern deine Schwiemu, wenn sie nicht versteht, dass du ihr die Sachen zurückgibst.
Ich hätte es genauso gemacht!

#liebdrueck

Beitrag von coccinelle975 19.03.06 - 00:11 Uhr

Hallo Kathrin!

Muß Dich auch unterstützen, ich hätte genauso gehandelt. Hätte auch erst versucht, die Flecken rauszuwaschen, aber wäre es nicht gegangen, dann hätte ich es auch zurückgegeben. Ist ja nett, daß sie Dir das ausleihen will, aber hygienisch rein sollte es eigentlich schon sein. Ich leg doch mein Kind nirgends rein, wo ich selbst nicht reinliegen würde. Igiiiiiitttttt - Pinkelflecken.

Mach Dir keinen Kopf, Du hast das richtige gemacht.

Das mit dem anfremdeln kann sich geben, aber wenn Du selbst kein besonders gutes Verhältnis zu den Schwiegereltern hast, dann mußt Du Dich sicher auch nicht zwingen und mit Deinem Felix dorthingehn. Oma und Opa sind zwar toll, aber wenn es immer wieder Streitpunkte gibt, dann laß es lieber bleiben, denn das bringt auch Felix nichts. Er kann irgendwann ja mal selbst entscheiden, ob er sie sehen möchte oder nicht.

LG Silke und Lena 30.11.2005