Hat jemand Stromspartipps für mich??!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von ramona_27 18.03.06 - 14:40 Uhr

Hallo an alle!

Wir wohnen jetzt seit August 2004 in unserer Wohnung (ca 68 qm/3 Z). Erst haben wir 30 € Strom bezahlt, aber da wir viel nachzahlen mussten hat die RWE uns auf 70€ hochgestuft. Nun haben wir wieder die Jahresrechnung bekommen und müssen 453,23 nachzahlen und man erhöht den monatlichen Abschlag auf 85,00 €. Ich verstehe auch nicht warum wir eine sooo hohe Rechnung haben. Ich wasche so 2-4 Maschinen in der Woche und der Trockner läuft so 1-2x die Woche, Spülmaschine täglich. Habt ihr auch alle soviel Verbrauch bei o.g. Geräten? Oder ist der Verbrauch normal? Kann ich was tun damit wir nächstes Jahr nicht wieder nachzahlen, Energiesparlampen, Standby aus oder bringt das nicht so viel?

Danke schon mal für eure Hilfe..!!#blume

Beitrag von schokobine 18.03.06 - 15:07 Uhr

Ich finde, 70 € Strom für einen 3 Pers. Haushalt und 68 qm hört sich relativ normal an. Wir sind 5, haben ca. 140 qm und zahlen 107 € im Monat. Waschmaschine und Trockner laufen bei uns - ebenso wie der Geschirrspüler - täglich.

Habt ihr mal geschaut, wieviel KW-Stunden ihr so verbraucht? Und schon mal diverse Stromanbieter miteinander verglichen? Vielleicht findet ihr noch einen günstigeren.

Auf jeden Fall solltet ihr mal versuchen, überall die Stand-by-Modi auszuschalten! Habe mal irgendwo gelesen, ein deutscher Durchschnittshaushalt (was immer genau damit gemeint ist) kann damit immerhin ca. 80 € im Jahr sparen!
Energiesparlampen sind bestimmt auch nicht ganz wirkungslos. #aha

LG Sabine

Beitrag von ramona_27 18.03.06 - 15:13 Uhr

ja 70 € hört sich für mich auch normal an, aber wie gesagt müssen wir jetzt fast 460 € nachzahlen....!!

Aber ich werde mal sehen ob sich da was machen lässt mit Stand-by u.a.

Danke!

Beitrag von namika 18.03.06 - 15:33 Uhr

Ich habe mir kürzlich ein Engeriemeßgerät gekauft (glaube bei Tchibo, ca. 13 €) und natürlich die ganze Wohnung "erforscht". Du glaubst gar nicht, welche Geräte Strom verbrauchen, obwohl sie aus(!) sind, aber an der Steckdose. Wenn sich alles summiert ... Oder bei Doppelsteckdosen - obwohl in der einen Steckdose links nur Strom verbraucht wird, läuft ein Reststrom durch die rechte Seite, schon komisch.

Energiesparlampen und Standy-by ausschalten bringen was. Am Besten mehrere Geräte (z.B. Fernseher/ Video etc.) an eine abschaltbare Steckdose.

Und ist der Trockner wirklich so wichtig? Möchte nicht wissen, was der an Strom verbraucht, wenn die Wäsche aufhängt werden kann.

Ansonsten mal im Internet nachschauen, nach Tipps ...

Gruß Namika

Beitrag von little_joe 19.03.06 - 22:35 Uhr

Hallo.

>Oder bei Doppelsteckdosen - obwohl in der einen Steckdose links nur Strom verbraucht wird, läuft ein Reststrom durch die rechte Seite, schon komisch.<

Du meinst also, obwohl nur eine Steckdose belegt ist, verbraucht die andere (unbelegte) Steckdose ebenfalls Strom? #kratz

Das musst du mir näher erklären.

grüße aus der Oberpfalz

Josef

Beitrag von tummel 18.03.06 - 15:31 Uhr

hallo!

also wer keine nachzahlung hat, hat demnach weniger strom verbraucht. denn die stromanbieter haben in den letzten zwölf monaten mehrmals ihre preise erhöht. und das, obwohl die erzeugungskosten NICHT gestiegen sind. e.on zum beispiel zahlt für ein kW atomstrom nur 1,8 Cent.
bei uns in hessen hatten wir noch glück. da hats ein politiker noch verhindern können, das die energieversorger machen können was sie wollen.

ich würde zunächst alle geräte bei denen ich nicht weiß ob sie wirklich aus sind, über eine steckdosenleiste mit schalter abschalten. zum beispiel nicht aus sind u. a. verbrauchen solche geraät strom, auch wenn sie nicht gebraucht werden, aber in der steckdose stecken

drucker
pc
scanner
pc-lautsprecher
monitor
videorecorder
dvd/cd-player
sat-receiver
NTBA
ab-wandler
router/dsl-modem
schnurlostelefon
handyladegarät
u. s. w.
viele geräte werden zwar richtig mit einem rastendem schalter ausgeschaltet, weil aber die herstellung günstiger ist und das gerät somit anderen vde-bestimmungen entsprechen braucht, wird nur die sekundärseite im netzteil ausgeschaltet. das netzteil selbst bleibt am netz und verbraucht strom. prüfe mal, welche geräte ein wenig warm werden, obwohl sie aus sind.
alle geräte mit steckernetzteil die aus sind, aber das netzeil eingesteckt ist, verbrauchen strom

auch kleinvieh macht viel mist. wir haben hier zum beispiel drei radiowecker in betrieb. das alleine sind 130 kWh im jahr.
geh einfach mal durchs haus und schau selbst. das mit einem strommeßgerät ist auch eine gute idee.

Beitrag von tagesmutti.kiki 18.03.06 - 15:55 Uhr

Hi,

Energiesparbirnen bringen ne ganze Menge, Zudem haben wir unsere meist benutzen Sachen wie Fernseher, Decoder,DVD, Computer, Drucker... an abschaltbare Steckdosen angestöpselt die via Fernbedienung (für die Faule Generation;-)) bedient werden können.
Wir haben einen Espressoautomaten zu stehen und wenn jeder seine 2 Tassen getrunken hat wird dieser ausgestellt, da er selbst im Stand by Modus genauso viel Strom nimmt wie als wenn er angeschaltet ist.

Unsere Spülmaschine läuft je nach Verschmutzung im Bio oder Intensivprogramm. Übrigends sobald diese auf Trocknen überspringt machen wir sie auf, denn das Zeug kann auch alleine an der Luft trocknen und dauert nicht mal solange als wenn das Programm zu Ende läuft!!!

Unsere Waschmaschine läuft einmal am Tag. Einen Trockner haben wir auch. Aber der steht jetzt auf dem Dachboden. Jeder Trockenvogang hat uns 38Cent gekostet und dafür das die Wäsche auch an der Luft trocknen kann sparen wir uns das Geld.

Außerdem haben wir uns einen neuen Kühlschrank gekauft. Der alte war der Energiefresser schlechthinunser neuer nicht trotzdem es ein Amerikanischer ist.

So das waren erstmal einige Vorschläge die mir ganz spontan eingefallen sind.

LG KiKi