Geburtshaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kasimausi 18.03.06 - 16:38 Uhr

Hallo Mädels,

würde gern mal wissen ob ihr vielleicht Erfahrung mit Geburtshäusern habt. Ich werde vermutlich zur Geburt in eins gehen.

Was haltet ihr davon?

Kennt eine von euch das Geburtshaus Witten?

LG

Kerstin 22. SSW

Beitrag von jindabyne 18.03.06 - 18:04 Uhr

Hallo Kerstin,

ich kenne das Geburtshaus in Witten zwar nicht (dazu wohne ich zu weit weg ;-) ), aber ich möchte auch im Geburtshaus entbinden.
Habe mir auch den Kreißsaal der hiesigen Uniklinik angeschaut, aber die Atmosphäre im Geburtshaus ist einfach was ganz anderes! Hier im Geburtshaus hat man ein ganzes Stockwerk mit Küche und Bad bei der Entbindung zur eigenen Verfügung (d.h. wenns länger dauert, kann mein Freund noch was für sich kochen oder mir einen Tee machen etc.). Außerdem gibts einen schönen Garten, in dem man frische Luft schnappen kann - in der Klinik hat man nur den Kreißsaal mit WC und Dusche für sich und kann nicht mal die Fenster aufmachen (weil die Kreißsäle im 5.Stock liegen...).
Auch ist alles im Geburtshaus viel persönlicher, ich kenne die Hebamme jetzt schon ein paar Monate, mache bei ihr auch Vorsorge und bei der Geburt wird sie für mich da sein und zur Nachsorge. Ich finde das schön, alles so "aus einer Hand" zu haben und dass nicht dauernd Fremde um mich herumspringen werden bei der Geburt.
Und im Schlimmsten aller Fälle ist die Klinik in 10-15 Minuten mit dem Auto erreicht, da braucht man sich wirklich nicht unsicher zu fühlen.

Alle, die ich kenne, die im Geburtshaus oder zu Hause entbunden haben, waren davon sehr begeistert (auch wenn sie vorher schon in der Klinik mal entbunden hatten) und würden es jeder Zeit wieder so machen.

LG Steffi (31.SSW)

Beitrag von jezero 18.03.06 - 18:01 Uhr

Hallo Kerstin,

ich kenne zwar das Geburtshaus in Witten nicht, habe 2003 meinen ersten Sohn im Geburtshaus Düsseldorf auf die Welt gebracht.

Ich war und bin immer noch sehr zufrieden mit meiner damaligen Entscheidung. Die Geburt war schmerzhaft, wie es wohl jede Geburt ist, aber sie war entspannt, ruhig und harmonisch. Ich konnte mich fallen lassen, war sehr geborgen und fühlte mich sehr sicher. Du musst dir halt über ein paar Dinge im Klaren sein, so z.B. dass es keine PDA gibt, aber das erfährst du auch alles im Gespräch mit deiner Hebamme.

Ich kann dir nur empfehlen, das Geburtshaus einfach mal anzuschauen und ein erstes Gespräch zu führen.

LG

Petra

Beitrag von das_engelchen82 18.03.06 - 18:14 Uhr

Hallo Kerstin!
Ich habe meinen ersten Sohn in Hagen im Geburtshaus entbunden, und ich kann es nur empfehlen, es war super schön! Die Atmossphäre war einmalig, du hattest nix mit Schichtwechsel zu tun, wie im Krankenhaus und nach 2 Stunden waren wir auch wieder zu Hause. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und sind echt traurig, weil ich diesmal im Krankenhaus entbinden muss. Ich hab die ganze letzte und vorletzte Woche wegen vorzeitigen Wehen dort verbracht, und deswegen geh ich diesmal nicht ins Geburtshaus. Aber ich kann es nur allen raten!

Liebe Grüße

Melli mit Justin Maurice (7 Mon) und #baby inside 19. SSW

Beitrag von schnuselina 18.03.06 - 18:23 Uhr

hallo kerstin

ich habe im juli meine tochter im geburtshaus zur welt gebracht und es war das beste was ich machen konnte.
kann ich nur empfehlen!

wichtig ist dabei das es für dich passt und du ein richtig gutes bauchgefühl hast. dann wird das alles auch gut laufen.
beim leisesten zweifel würde ich es lassen, es ist wirklich wichtig das DU mit deiner entscheidung sicher bist.

ich hatte eine superbetreuung durch meine hebamme, das war mir am wichtigsten.
das ich sicher sein konnte diese frau lässt mich machen, und hilft mir, aber sie überrollt mich eben nicht.


nun bin ich wieder schwanger und watschel nächste woche zur ersten vorsorge ins geburtshaus:-D

alles gute für euch,
suse mit lina und #ei