Kartoffeln aufbewahren...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von angie_1978 18.03.06 - 18:53 Uhr

Hallo!

Wo bewahrt Ihr Kartoffeln auf?
Bei uns keimen die immer, bevor wir sie essen können:-p.

Einen Keller haben wir nicht, also muss ich sie irgendwo in der Küche unterbringen.
Gibt es einen Behälter/Topf wo sich die Kartoffeln länger halten?

#danke

Angie

Beitrag von stefanieg.1977 18.03.06 - 19:58 Uhr

Hallo Angie,

wir müssen unsere Kartoffeln auch in der Küche lagern. Ich hab mal gelesen, dass Kartoffeln nicht so schnell keimen, wenn man einen Apfel mit hineinlegt. In dem Apfel soll irgendein Stoff sein, der die Keimung verlangsamen soll oder so ähnlich. Und ich denke, dass es hilft.
Außerdem habe ich unsere Kartoffeln in einem Bastkorb, allerdings ist unten ein Tuch drin, damit ich nicht soviel Dreck in der Küche habe.

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte

LG Steffi

Beitrag von sternchen7778 18.03.06 - 20:04 Uhr

Hallöchen,

meines Wissens keimen Kartoffeln so schnell, sobald sie Licht abbekommen. In unserer alten Wohnung (ohne Keller) hatte ich sie deshalb immer in einem dunklen Eimer, den ich mit Zeitung abgedeckt hatte. So haben sie sich einige Zeit problemlos gehalten.

LG, Sandra.

Beitrag von edea 19.03.06 - 01:59 Uhr

Hallo!

Ich bewahre meine Kartoffeln im Gemüsefach im Kühlschrank auf, da es bei uns in der Wohnung ziemlich warm ist (obwohl wir nicht heizen #augen). Ich nehm die Kartoffeln aus dem Beutel raus und leg eine Lage Küchenpapier drunter. Die Kartoffeln halten sich so mehrere Wochen und sind erst ganz am Ende ein klein bißchen schrumpelig.

LG
Edea