Ist es wirklich so schlimm!!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von rot_schnuffi 18.03.06 - 19:37 Uhr

Hallo

Hab lange gezögert aber jetzt schreib ich einfach mal #hicks
Habe einen 12 Monate alten Sohn und stehe leider kurz vor der Trennung von meinem Freund !

Hab wahnsinnige Angst mein Kind allein groß zu ziehen hab einfach Angst es finanziell nicht zu schaffen ...
Hab keine Eltern die mich unterstützen könnten auch das Arbeiten gestaltet sich schwierig da ich keinen hätte der die Maus nehmen könnte !!!
Wann bekommt man den Wohngeld ???
Was muss mir mein Freund zahlen ???

Mein Kopf ist so voll und die Vorstellung macht mir Angst !

Danke für eine Antwort
und Hochachtung vor allen Alleinerziehenden die diesen Schritt schon gegangen sind

Beitrag von winterfee 18.03.06 - 21:44 Uhr

Was bekommst du denn jetzt für Geld? Wie wohnst du?

Erzähl mal bissel mehr, dann kann man vielleicht auch was drüber sagen.

Liebe Grüße,
Steffi

Beitrag von rot_schnuffi 18.03.06 - 22:01 Uhr

Hallo :-)

Im Moment wohnen wir noch bei meinen Eltern im Haus das ändert sich aber da das HAus verkauft wird somit hatten wir eine kleine Miete zu zahlen ! Mein Freund ist Selbständig und wir gekommen Erziehungsgeld und Kindergeld (300)

Leider hab ich mich damit noch nicht richtig beschäftigt darum fällt mir im Moment alles so schwer !
Kann mir gar nicht vorstellen das das gehen soll (finanziell)Miete allein zu zahlen ist doch wahnsinn!
oder?
Auch die Entscheidung ! ob ich mich trennen soll:-(

lg

Beitrag von winterfee 18.03.06 - 22:23 Uhr

Also ich versuchs nochmal...*gg

Du müßtest wahrscheinlich Hartz IV beantragen. Dir und deinem Kind ne Wohnung suchen...euch stehen 60 qm zu zum ortsüblichen Mietsatz.

Soviel ich weiß, wird Erziehungsgeld nicht auf ALG II angerechnet.

Steht dir ALG II zu, übernimmt das AMT die Miete und die Heizkosten.

Geklärt werden müßte auch, inwiefern dein Freund unterhaltspflichtig ist für dich. Für euer Kind ist er es ja sowieso.

Oftmals sind ja beim Zusammenleben, die Unterhaltsfragen nicht geklärt, weil man eh zusammen wirtschaftet...also müßte das dann zuerst abgeklärt werden....am besten auf dem Jugendamt oder per Anwalt.

Ich persönlich finde es nicht schlimm alleinerziehend zu sein.
Klar, finanzielle Höhenflüge sind nicht drin. Aber das können viele heutzutage nicht mehr...

Es ist ein relativ kurzer Kraftakt ehe alles geklärt ist...paar Behördengänge...Jugendamt, Arbeitsamt...aber das sollte eigentlich zu schaffen sein, oder?

Überstürze nichts, vielleicht findet ihr ja auch wieder einen Weg zueinander...auf jeden Fall, wenn es denn so sein sollte, dann gehts immer irgendwie weiter. Millionen alleinerziehende Mamas leben es dir vor. Es ist nicht einfach...aber auch kein Hexenwerk...man kann es schaffen...und letztendlich...alles ist besser als in ewigem Streit zu leben...oder ewig unzufrieden zu sein...

Ich wünsch dir alles Gute..

Steffi#blume

Beitrag von rot_schnuffi 18.03.06 - 22:36 Uhr

DANKE
hätte nicht gedacht so eine ausführliche und liebe Antwort zu bekommen ... Mir graut bloß immer vor so Behördenkramm und im Moment ist es auch nocht sehr weit weg für mich ...

Hab in deine VK geschaut dein Baby ist ja gar kein Baby mehr #hicksoder doch ! bleiben sie nicht immer unsere Baby´s ich glaub schon !!!

Also Danke für Deine Antwort

lg eva

Beitrag von bluedelphin2310 20.03.06 - 08:40 Uhr


Hallo,

also zu deinen Fragen Wohngeld bekommst du bei der Wohngeldstelle in der Stadt. Dein Freund muss dir Unterhalt für deinen Sohn zahlen. Da du wie du schreibst arbeiten gehst, versuche Frauen zu finden die auch alleierziehend sind und probiert euch zu arrangieren. Ein Kind alleine groß zu ziehen ist schwer aber nicht unmöglich. Solange du dein Kind liebst und es bei dir immer im Vordergrund steht. Du schreibst wenig von deiner Situation, Hast du ne Wohnung, bist du in der Ausbildung, ist dein Freund der Vater, etc.

Liebe Grüße
Blue