Beikost und 1 Woche Urlaub! Pause?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bw1975 18.03.06 - 19:48 Uhr

Hallo,

ich habe vor 1 Woche mit der Beikost angefangen. Mein Sohn bekommt Pastinake, seit heute mit Kartoffel, etwas Öl und etwas Apfel.

Nun fliege ich nächste Woche für eine Woche in den Urlaub, meint Ihr ich könnte einfach mal eine Woche Beikost aussetzen oder zwinge ich da meinen Sohn zu einem Rückschritt in seiner Entwicklung ( ich hoffe Ihr wisst was ich meine) und fange dann wieder bei 0 an?

Was würdet Ihr tun? Ich würde auch den ganzen Kram mitnehmen, aber vielleicht ist es ja okay auch mal 1 Woche zu pausieren??

Was denkt Ihr?

Lieben Gruß


Beitrag von pohane 18.03.06 - 20:42 Uhr

hi,

also ich würde es mitnehmen.

wie du schon sagst, kann es sein, dass du wieder bei 0 anfangen musst.

lg anett

Beitrag von hermiene 19.03.06 - 12:44 Uhr

Hi!
Wenn er gerne ißt bringst Du ihn ja um die Freude.
Wir standen vorm Nachmittagsbrei und haben wegen Urlaub einfach 2 Wochen später angefangen weil ich keine Lebensmittel für 2 MZ mitnehmen wollte.
Henrik hätte es mir wahrscheinlich übel genommen wenn er erst lecker Birne esse darf und dann plötzlich nichtmehr :-(
Nimms mit und gönn ihm das Vergnügen.
LG,
Hermiene