Entzündete vereiterte Mundwinkel

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tina.23 18.03.06 - 21:39 Uhr

Hallo,
was kann das nur sein?
Zuerst hatte meine Maus (1,5 Jahre) auf der einen Seite am Mund so ein Eiterbläschen. Sah aus, wie ein gewöhnlicher "Batz". Dann kamen 2 kleinere ein wenig darüber hinzu und jetzt ist der andere Mundwinkel auch noch betroffen.
Was kann das sein und hat jemand einen Tip?

Tina und Leonie

Beitrag von binschwanger 18.03.06 - 22:06 Uhr


Hallo,

.... so wie ich, wird es sicherlich auch kein anderer wissen, was das ist oder sein könnte.... warst du schon einmal beim arzt?

LG
Sandra

Beitrag von welli15 19.03.06 - 07:28 Uhr

Hallo,

es KÖNNTE ein Vitamin A Mangel sein. Der zeigt sich (auch) in entzündeten Mundwinkeln. Hast du schon mal was drauf gemacht? Versuch einfach Kamistad oder besser noch Dynexan, dann müsste es gut sein. Ansonsten keine Sorgen machen, aber schon mal zum Arzt wenn es nicht besser wird. Ist ja sehr unangenehm sowas.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
Dorothea

Beitrag von sonic1976 19.03.06 - 10:05 Uhr

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber wenn die Mundwinkel eitern, können sie vorher schon offen gewesen sein und das deutet oft auf Eisenmangel.

Ich würd zum Arzt gehen, bevor man da dran rumdoktort. Kann ja auch Herpes (???) sein oder so. Hier bekommst Du wahrscheinlich massig unterschiedliche Meinungen und kommst nicht weiter. Also morgen zum Arzt!

LG
sonic mit Maike (*1.10.2004)