Umgang mit Katzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von thala 19.03.06 - 07:54 Uhr

Hallo zusammen,
da wir planen ab Mai zu üben #huepf habe ich mich bei der letzten Vorsorgeuntersuchung auf Toxoplasmose testen lassen.
Meine große Hoffnung war, dass ich positiv bin - Ergebnis: leider nicht :-(
Ich weiß, dass die Ansteckungsgefahr beim Verzehr roher Fleischprodukte, schlecht gewaschenem Obst/Gemüse, Gartenarbeit... höher ist, als sich bei seiner #katze anzustecken.

Wir haben 3 #katze und mindestens 1 davon ist ab nächstem Monat Freigänger (er lässt sich nicht in der Wohnung halten).
Meine Vorstellung war:
1. Ich wurde in über 25 Jahren intensivem Katzenkontakt nicht angesteckt - warum jetzt?
2. Katzenklo öfter putzen und auswaschen - u.U. Atemmaske und Hanschuhe tragen (ist das übertrieben??) Weil mein Schatz keine Lust auf's Putzen hat, sondern lieber meine/seine #katze #katze #katze abgeben will #schmoll Er hat so ne Panik!!
3. Katzen nicht mehr so viel abknuuuuuuuutschen #hicks

Jetzt endlich meine Fragen:

Wie macht ihr das in der Schwangerschaft?

Stimmt es, dass diese Erreger erstmal 48h "reifen" müssen und dass man etwa 2g davon aufnehmen muss um sich anzustecken?

Kann man sich auch über das Einatmen des Staubs, der manchmal im Katzenklo ist, anstecken?

Danke für eure Antworten!!

Liebe Grüße und alles Gute für eure SS #liebdrueck

#katze Thala

Beitrag von claudscha 19.03.06 - 08:10 Uhr

moin thala!

ich glaube, wenn du dich jetzt 25 jahre lang nicht angesteckt hast, hast du wenig zu befürchten!
ich hab zum glück antikörper, aber am anfang haben wir das so geregelt, daß mein freund sich um das katzenklo kümmert.
das schöne: er macht es immer noch! (das hab ich doch prima hingekriegt ;-))
sieh halt zu, daß du kein rohes fleisch ißt und halte dich vom kot deiner stubentiger fern, dann wird schon nix passieren.
also, bevor ihr die katzen weggebt, die nun mal gar nix dafür können, gibt es auch andere lösungen.

schönen sonntag wünscht
claudia + XX (21. ssw)

Beitrag von pathologin34 19.03.06 - 08:35 Uhr

hallo

also erstmal : katzenkot ist nur infektiös wohl nach 48 std. las ich auch weiß es aber nicht 100%-ig , aber gut ich mache die klos eh jeden tag , die katzen kannst du auch testen wenn du dir super unsicher bist .auch handschuhe tragen ist okay aber atemschutzmaske , sorry da mußte ich nun echt lachen .
ich war auch immer neg. bin es noch und bei der ss meiner tochter hatte ich 4 katzen , jetzt 2 !

ich selbst mache das klo sauber und wasche danach mir meine hände gründlich .
katzen schlafen weiterhin bei mir im bett und schmusen tue ich wie vorher auch , sie können ja nun schlecht was dafür das ich schwanger bin .

also auch weggeben halt ich für nicht erforderlich eher nur aus panik heraus eine blöde überlegung . schau mal wenn ihr euch mal wieder welche anschafft wenn baby da ist , was amcht ihr wenn du wieder schwanger wirst wieder weggeben ? also ruhig bleiben , tierarzt mal genauer befragen was ich auch , weil hier die meinungen echt weit auseinander gehen .

aber tut es euch und den lieben #katze-en nicht an und gebt sie aus panik weg es ist unnötig :-)!

befolge nur die regel , einmal am tag klo sauber machen mit handschuhen oder hände waschen danach .

denn du isst ja nicht den kot oder trägst ihn auf händen zum müll , wie willst du dich da anstecken ?

lg

Beitrag von pathologin34 19.03.06 - 08:46 Uhr

mir fällt noch was ein lach gehört zwar nicht zum thema aber trotzdem :

ich würde meine tiere nur weggeben wenn eines meiner kleinen eine allergie entwickeln würden das wäre ein grund darüber nach zu denken und handeln aber so nee !

selbst jetzt kannst du dich auch über lebensmittel anstecken wenn man es so nimmt auch im nicht schwangeren zustand .

Beitrag von thala 19.03.06 - 08:52 Uhr

Ich muss bei dem Gedanken mit Atemschutzmaske und Gummihandschuhen im Klo zu hantieren auch lachen #freu aber wenn's meinen Mann beruhigt?! ;-)
ICH würde die #katze auch nicht abgeben - und werde das auch zu verhindern wissen (hoffe ich doch sehr!!)

Vielleicht werde ich ihn einfach klo-putz-zwangsverpflichten ;-)

Danke für deine Antwort #liebdrueck

Liebe Grüße

#katze Thala

Beitrag von pathologin34 19.03.06 - 08:57 Uhr

ja red noch mal mit deinem mann , schau mal auf elefantin42 was sie mir schrieb , schrieb es wohl ausversehends mir statt dir :-)

zeige deinem mann de postings geh mit ihm zum tierarzt dann wird er auch ruhiger sein .

wenn er die klos macht ist okay ansonsten zieh handschuhe an .

weiß ja nicht was ihr für streu habt , ich finde klumpstreu optimal ( hab sogar eines mit babypuder lach : feliton soft ) klumpt super !

Beitrag von elefantin42 19.03.06 - 08:52 Uhr

..aaaaaaaalso meine Tierärztin hat mir erklärt (sie ist übrigens selbst negativ und war schwanger) und mein Frauenarzt ebenfalls, dass Gartenarbeit viel gefährlicher ist...lass einfach das Klo-sauber-machen weg und gut ist
Grüße
Elefantin

Beitrag von thala 19.03.06 - 09:10 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten! #liebe

Liebe Grüße

#katze Thala

Beitrag von baldurstar 19.03.06 - 09:23 Uhr

ich habe auch seit jahren katzen und mir nie was geholt.
ich mach das alles ganz normal wie immer eigenltich.

das man nach m katzenklo sauber machen die händewäscht ist ja eigentlich selbstverständlich, mit den blossen händen langt da wohl auch keiner rein.

also ich denke das ist wieder das gleiche wie mit m essen das wird hoffnungslos dramatisiert.

früher gingen die leute auch normal mit ihren tieren um und viele schliefen mit allerhand tieren in einem haus und die kinder kamen gesund ;-)

also wenn du darauf achtest das du immer gut die hände wäschst warum sollte dann was passieren?

ich hab mein verhalten den katzen gegenüber und mein katzenklo reinigungsverhalten nicht geändert und bei mir ist auch alles ok ;-)

lg,
alex