Wadenkrämpfe in der Früh-SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstinhb 19.03.06 - 09:49 Uhr

Hi!

Da ich mich ja schon auf eine Fehlgeburt einstellen sollte, nun aber wieder mehr Hoffnung besteht
( Fruchthülle zu sehen) , bin ich natürlich bei jedem Zipperlein sehr ängstlich.
Stechen und Leistenzeihen freuen mich ja aber manchmal kommt halt auch so ein leichtes Krampfen wie beim Regelschmerz und gestern Abend leichte Wadenkrämpfe wobei die Beine dann immer bewegt werden wollen. Kennt ihr das?
Einen sehr heftigen Regelschmerz mit Beinkrämpfen kenne ich von meiner Fehlgeburt und deshalb macht es mir jetzt Angst.
Ist so ein wenig noch ok?

Danke#blume

Beitrag von tanja301 19.03.06 - 09:56 Uhr

Hey du, lass dich erstmal lieb drücken #liebdrueck
Ich habe deine Beiträge in den letzten Tagen mitverfolgt, du hast echt viel durchgemacht.... Erst so, dann wieder so... Freu dich jetzt, dass doch noch Hoffnung besteht... Ich habe auch ständig solchen komischen Schmerz, der sich anfühlt wie der Regelschmerz, aber mir sagte man, dass sei ganz normal, dass sind die Gebärmutterbänder die sich dehnen, mir fällt es auch schwer, das einfach so hinzunehmen und das so zu glauben, weil es sich echt anfühlt als ob gleich die Mens käme, aber ich habe so viele Antworten bekommen von Frauen hier die das auch haben und bei denen alles gut ging, von daher glaube ich es einfach mal... Ich hatte auch vor ca. 1 1/2 Jahren eine FG in der 8.Woche mit AS, deswegen sind meine Ängste natürlich jetzt auch sehr hoch...
Ich denke mir aber halt so, wenns passiert, dann kann man nichts dagegen machen, dann sollte es vielleicht nicht anders sein, ich denke mir dann lieber so, als wenn das Baby vielleicht am ende behindert wäre. Sorry wenn ich so rede, aber so denke ich halt...
Genieße einfach diese Zeit und mach dir nicht so viele gedanken, denke positiv, auch wenns schwer ist, ich weis das selbst..... wird schon werden...
in welcher Woche bist du denn?
Liebe Grüße Tanja 5.SSW

Beitrag von kerstinhb 19.03.06 - 10:10 Uhr

Danke für die beruhigenden Antworten!
Bei meiner ersten Fehlgeburt hatte ich eine ganze Zeit lang Blutungen und keine Spritzen oder irgendwas bekommen. Sollte mich nicht einmal großartig schonen.
Nun denke ich, daß ich doch wenigstens jede mögliche Unterstützung der SS versuhen möchte. Sprich Utrogest oder Spritzen! Muß morgen mal meine FÄ fragen!
Die Meinungen dazu sind da ja sehr unterschiedlich aber vielleicht tut es mir eifach gut, wenn ich es einsetze!
Blutungen habe ich jezt nicht.

Beitrag von kerstinhb 19.03.06 - 10:12 Uhr

achso, bin übrigens jetzt SSW 5+2.

Beitrag von darkness_diva 19.03.06 - 09:54 Uhr

Hallo,

Sprich doch mal mit deinem FA über deine Ängste!
Lass dich gründlich untersuchen ...
Ich hatte damals auch Angst, meine Freundin hatte den gleichen ET wie ich aber verlohr Ihr Kleines in der 8.Ssw.
Am selben Abend hatte ich ein wenig Blut im Slip und bin am nächsten morgen gleich zum FA und berichtete Ihm alles.
Er untersuchte ganz gründlich und es war alles I.O.
Ich bekam zur Sicherheit alle 2 Tage Progesteron gespritzt und hatte anfangs alle 2 Wochen VU ;-)

Also, geh morgen mal zu deinem FA und sprich drüber.
Wegen den Krämpfen, dagegen hilft Magnesium ;-)

LG und alles Gute, Claudi 31.Ssw

Beitrag von sawo80 19.03.06 - 10:06 Uhr

Hi!

Also ich denke, Du musst Dir keine Gedanken machen!
Ich hatte auch Mensartige Schmerzen. Und Wadenkrämpfe können in der Schwangerschaft auch vorkommen. Ich hab auch jetzt hin und wieder so ne Art Bauchkrämpfe - Wadenkrämpfe sowieso. Und seit ich das Magnesium nehme, ist das besser.

Also, mach Dir keine Sorgen!
Wird bestimmt alles gut werden.

Viele liebe Grüße, #liebdrueck
Sandra + #baby (21.SSW)