totales chaos nach AS! kinderwunsch...erfolglos!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wyoming 19.03.06 - 10:45 Uhr

Im August habe ich in der 12. woche eine ausschabung
gemacht bekommen weil mein kleiner wurm sich nicht mehr weiter entwickelt hat.#heul wir wünschen uns nichts mehr als ein baby. #liebdrueck aber seit der ausschabung habe ich so probleme mit meinem zyklus. manchmal ein zyklus von zwei wochen manchmal einer von fünf wochen. da kann man auch gar nix mehr berechnen. Gibt es tabletten oder so daß ich wieder einen normalen zyklus bekomme mit garantiert einem eisprung? oder gibt es tabletten die den Eisprung fördern? kann mir mein arzt so etwas verschreiben? Ich würde mich freuen #freuwenn ihr mir viel schreiben würdet über eure erfahrungen mit AS , Mens-probleme und schwanger werden wollen#danke

Beitrag von pathologin34 19.03.06 - 10:57 Uhr

hallo

also ich würde an deiner stelle das mal mit deinem FA besprechen :-) ist das beste was du tun kannst ! es gibt tabletten die den zyklus regulieren , anscheinend sind deine hormone völlig aus der bahn .
ich denke wenn du mit deinem arzt redest kann er dir auch was verordnen :-)!
kann auch sein das er hormontests macht in dem er dir blut abnimmt .

lg

Beitrag von juhuichbinschwanger 19.03.06 - 11:09 Uhr

hi! Ich habe da einen Tip, aber mir wäre es lieb wenn du mich unter meiner privaten email anschreibst: majaottobrunn@yahoo.de - grüße, Stefanie!

Beitrag von kati543 19.03.06 - 11:17 Uhr

Meine Hormone waren nach meiner AS auch völlig aus dem Gleichgewicht. Unbedingt zum Arzt (FA) gehen. Nimm bloß keine Medikamente ohne vorher den Arzt gefragt zu haben. Mit irgendwelchen Diäten ist es auch nicht getan. Der Hormonhaushalt ist nun mal ziemlich empfindlich. Ich hatte dann einen Monat lang Hormone nehmen müssen. Danach war wieder alles ok. Das gibt es dann natürlich auch auf Rezept.

Beitrag von lovestern76 19.03.06 - 11:55 Uhr

Hallo!

Nach meiner AS hatte ich auch voll die Zyklus-Probleme, absolutes Chaos. Habe dann ein Mönchspfeffer-Präparat genommen (Agnus Caston) uns was soll ich sagen, mein Zyklus hat sich wieder super bei 30-32 Tagen eingependelt. Versuche den Kinderwunsch aber locker anzugehen, wenn du dich so darauf versteifst ist das nicht gut! Ich spreche aus Erfahrung, bei uns hat es 2 Jahre gedauert bis ich wieder schwanger wurde. Habe an nichts anderes mehr denken können und das beeinflusst den Körper wohl negativ.
Ich drücke dir ganz feste die Daumen das es bald klappt!!!

Liebe Grüße
Julia