Die quälende Wahl des Kinderwagens: unsere Lösung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von inesita 19.03.06 - 11:12 Uhr

Kinderwagen auswählen: Uaaaaaaa! :-(

Als wir uns wegen unseres ersten Kindes damit befasst haben, dachte ich nicht, dass es so kompliziert sein könnte #kratz : Sportwagen oder nicht? welches Fabrikat? Hartschale? Softtragetasche? Ist hoher Preis gleich bessere Qualität? Und die Werbung.... #bla eine Fülle von Informationen, angebliche Vorteile und oft nicht die Angaben, die man wirklich braucht.

Urbia war bei dieser Frage die Rettung. Danke, #danke danke an allen, die ein Bericht dazu oder ihre Meinung geschrieben haben. Es war für uns sehr nützlich.

Unsere "Randbedingungen" waren folgende: #schwitz
Es muss in einem VW Polo (Jahr 97), drei Türen, hineinpassen.
Es muss für das Stadtgebiet das richtige sein, aber trotzdem einige Ausflüge im Freien aushalten.
Leicht, weil die Mutter nicht sehr gross ist und nicht viel tragen kann.
Gut für eine neue Familie, die in einer Wohnung in der 2. Etage lebt.
Nicht zu teuer :-p (na ja..., ein Kollege von mir und auch junger Vater hat gesagt, er wäre nicht bereit gewesen, für einen Kinderwagen mehr zu zahlen als für sein erstes gebrauchtes Auto, das immerhin damals 800DM gekostet hatte, und der hatte einen Motor und lief noch von alleine!).

Also nach einige Besuche in Fachgeschäften die erste Probe. Passt der Kinderwagen im Auto? (es war ein Modell von teutonia) Uaaaaa! #heul ging nicht! "Aber selbstverständlich geht es, man muss einfach die Räder abmontieren" #bla , hies es. Die Antwort meiner Frau: "das mache ich nicht!" Frust total :-( . Die Alternative, der bogaboo gecko oder chamäleon, der wirklich sehr gut zusammenklappbar sein sollte, war uns zu teuer.

Also weiter suchen. Und wir fanden einen Wagen, der nicht besonders stark erwäht wird, aber das richtige für uns geworden ist :-D : Der Gesslein Babybuggy.

Es passt zusammengeklappt prima in unserem Polo, ist sehr leicht und mit der Softtragetasche konnten wir es vom Anfang an benutzen.

Zugegeben, es ist nicht so stabil wie ein richtiger Kombikinderwagen und alles klappert ein bisschen. Die Rückenlehne lässt sich auch nicht ganz horizontal herunterklappen. Das haben wir mit einem leichten Kissen gelöst, damit der Boden der Softtragetasche sich nicht beugt oder schief liegt. Die vorderen Räder sind schwenkbar, und solche Räder sollen störanfällig sein, trotz Arretierung, habe ich gelesen. Die Softtragetasche kann man nicht gut am Rahmen befestigen, also kann sie etwas rutschen, wenn man die vorderen Räder stark anheben muss.

Die Vorteile aber überwiegen. In einem Kaufhaus zeigen die schwenkbaren Räder ihre Vorteile. Sie klappern auch etwas, aber funktionieren noch gut. Die breiten Räder funktionieren auch bei viel Schnee gut, obwohl die rasch abgenutzt gewirkt haben. Im Flur des Hauses hat es nicht viel Platz, und zusammengeklappt können wir den Kinderwagen gut an einer Ecke lassen, ohne dass Nachbarn oder Vermieter meckern. Am Mittwoch waren wir Essen in einem Restaurant und hatten unser Baby in Softtragetasche auf einem Stuhl und der Kinderwagen zusammengeklappt an einer Ecke. Obwohl es dort eng ist, lief alles prima. Ein "normaler" Kinderwagen hätten wir draussen lassen müssen, weil es zwischen den Tischen nicht gepasst hätte...

Alles in allem sind wir mit unserer Wahl zufrieden. Wie gut sich in nächster Zeit der Kinderwagen bewähren wird, wissen wir nicht, weil unser Baby erst 6 Wochen alt ist. Aber es schaut gut aus... ;-)

Also nochmal vielen Dank #danke an allen in Urbia und denkt daran, dass die beste Lösung nicht immer die bekannteste oder populärste ist und dass Werbung auch kritisch hinterfragt werden muss.

Viele liebe #liebe Grüsse

Pawlines + #baby Sebastian (6 Wochen)

Beitrag von sandra30.05.1997 19.03.06 - 11:35 Uhr

Hi,
das mit einem Kinderwagen ist wirklich nicht einfach. Aber toll geschrieben und wir haben schon herzlich gelacht über Euren Arbeitskollegen und irgendwo hat ja auch noch recht!

Lg
Sandra und Simon, 5 Mon.