Kinderwunschpraxis

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von linastern007 19.03.06 - 12:16 Uhr

Hallo !

Ich (34, Diabetikerin) hatte am 22.12.2005 eine FG in der 7. SSW mit ASS.#heul.
Nach 3 Monaten fühle ich mich seelisch wieder o.k., einen neuen Versuch zu starten. Wie sind eure Erfahrungen, würde mich gerne vorher bei einem Humangenetiker untersuchen lassen bzw. in einer Kinderwunschpraxis vorstellen.Braucht man da eine Überweisung vom Gyn.? Was wird dort denn genau gemacht ? Wo ist der Unterschied zw. Humangenetiker und Kinderwunschpraxis ? Bin ziemlich verunsichert und möchte nach Möglichkeit kein weiteres "Risiko" eingehen, welches durch eine gründliche Untersuchung ausgeschaltet werden könnte.

Tausend Dank für eure Antworten

Lina#stern

Beitrag von kinderwunsch_hh 19.03.06 - 13:10 Uhr

Hallo,

es tut mir wirklich leid, dass du einen FG hattest. Aber das kann immer vorkommen, leider, und deshalb muss man nicht zum Humangenetiker, das wird normalerweise erst nach der 3. FG gemacht.

Ob du schon in eine Kiwu-Praxis gehen solltest hängt davon ab, wie lange ihr schon für ein Kind übt. Bevor nicht mindestens 1 Jahr rum ist, würde ich da nicht hingehen. Die drängen dir ganz schnell eine künstliche Befruchtung auf, davon leben sie ja schließlich. Davon müsst ihr dann 50% zahlen, wenn ihr verheiratet seid, ansonsten 100%.

Ich denke, du solltest dir gar keine Sorgen machen. Du kannst offensichtlich ss werden. Der ganze Vorgang ist nur so kompliziert, dass immer was schiefgehen kann und dann sorgt die Natur dafür. Herzelt einfach weiter und du wirst bestimmt schnell wieder ss.

lg und viel Glück!

Beitrag von linastern007 19.03.06 - 17:03 Uhr

Vielen lieben Dank ! Du hast mir Mut gemacht !

Dir auch alles Gute !

Lina#stern

Beitrag von wasnun 19.03.06 - 20:16 Uhr

Hallo Lina

Was dir passiert ist ist wirklich schlimm- mir ging es dieses Monat genauso wie dir (ELSS 5.SSW mit AS) und somit kann ich gut fühlen wie es dir geht.#heul#heul#heul#heul#heul#heul
Wir sind bereits in einer Kiwu - Praxis und ich war vorher beim Gyn und mein Mann beim Uro.!
Der Gyn hat uns dann nachdem unsere #schwimmer das Problem sind in eine Kiwu- Klinik überwiesen.
Der Humangenetiker steht bei uns demnächst auch auf dem Programm. Er soll herausfinden warum unsere#schwimmer nicht so fit sind und schnell absterben. Wir wurden von der Kiwu - Praxis zum Humangenetiker überwiesen.
Aber bis jetzt haben wir noch keinen Termin vereinbart, da bei mir die ELSS erst vor 12 Tagen beendet wurde und unsere Gedanken jetzt nicht für soetwas offen waren.
Ist ja doch ein #schock so ein Ergebnis.

Leider muss ich dir auch mitteilen das man ein geringes Risiko auch bei absoluter gründlicher Untersuchung nicht ausschalten kann. Bei mir war alles okay und dann ging unser Krümel von der Gebärmutter zurück in den Eileiter.(Bei uns war es eine künstliche Befruchtung und da werden die befr. Eizellen ja eigentlich in der Gebärmutter ausgesetzt--- >nur um das ganze leichter zu verstehen.)
Das ist nicht Böse gemeint oder soll dich verletzen nur wir dachten auch immer das in unserer Situation nichts passieren kann.
Verlier nicht den Mut!!!!
Lg Yvonne mit #stern im #liebe

Beitrag von linastern007 20.03.06 - 16:45 Uhr

Hallo Yvonne,

lieben Dank für deine Antwort. Mit deiner FG tut mir sehr leid ! Ich wünsch dir alles Gute und drück euch die Däumchen...

Viele Grüße Lina mit #stern im#liebe