hallo aprillis-es wird vielleicht doch ein märz baby....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stern18401 19.03.06 - 12:55 Uhr

hallöchen ,

wollte euch nur mal mitteilen das unser kleiner mann vielleicht doch ein märz baby wird.
unsere entbindungsstation wird wahrscheinlich zum 1.4 geschlossen und mein fa will unseren kleinen dann am 30 oder 31. per kaiserschnitt entbinden.
bin dann genau 36+0 ssw.
habt ihr ne ahnung wie schwer mein kleiner dann ungefähr sein wird?

in der 31 ssw wog er ca 1580 g.

genaueres erfahre ich aber morgen.
dann steht fest ob sie zum 1.4 oder zum 1.7 schließen.

euch noch alles gute

lg vanessa u. #baby marlon (35 ssw) #stern

Beitrag von gittakoch 19.03.06 - 12:57 Uhr

Darf ich fragen wieso er schon in der 36 weoche geholt wird?

Beitrag von tagesmutti.kiki 19.03.06 - 12:59 Uhr

Hi,

und warum soll er via KS 4 Wochen zu früh geboren werden???

Nur weil die Station geschlossen wird?? Dann würd ich mir aber schleunigst ein anderes KH suchen#schock

Wie groß und schwer dein Baby dann sein wird kann ich dir nicht sagen, ich sitz am Laptop von meinem Mann da fehlen mir meine Favoriten#heul

LG KiKi und Lainie 35.SSW

Beitrag von stern18401 19.03.06 - 13:57 Uhr

hallöchen,

das nächste kh ist ca. 45 min ( mit auto) entfernt.
und da ich ja durch unsere vorgeschichte panische angst vor krankenhäusern habe und unser krankenhaus mir ja vertraut ist.......
meint mein fa das man unseren kleinen schon 4 wochen früher holen kann.

genaueres weiß ich wie schon gesagt erst morgen.

lg vanessa

Beitrag von tagesmutti.kiki 19.03.06 - 14:03 Uhr

Hi,

Das wäre trotzdem kein Grund für mich.
Es geht hier um die Gesundheit deines Kindes und ich finde 4 Wochen früher holen fahrlässig wenn es dafür keinen medizinisch notwendigen Grund gibt!!

Sieh dir das andere KH erstmal in Ruhe an. Stelle dort alle Fragen die Du hast, vielleicht fühlst du dich dort auch sehr wohl weil die Chemie stimmt!!!

Denke an dein Baby.

LG KiKi

Beitrag von stern18401 19.03.06 - 14:15 Uhr

hallo,

ich verstehe deine meinung.

hätte bis vor einem jahr wohl genauso gedacht.
das nächste kh ist zwar 45 min entfernt, es hat aber keinen guten ruf und gesehen hab ich es auch schon.sehr unpersönlich.
mein fa und mein ha sind der meinung das ich das eventuell nicht durch stehe und es deshalb besser ist wenn man ihn früher holt.
natürlich will er ihn vorher nochmal genau messen .

es ist ja noch nicht entschieden...

lg vanessa

Beitrag von tagesmutti.kiki 19.03.06 - 14:22 Uhr

na gut das klingt schon etwas anders. Da wo es unpersöhnlich ist entbindet man natürlich nicht unbedingt. Man muss sich schon wohl fühlen um entspannen zu können.

möchtest du den KS?? Wäre ein Geburtshaus oder sogar eine Hausgeburt eine alternative???

LG KiKi

Beitrag von stern18401 19.03.06 - 14:35 Uhr

also mein fa rät mir zum ks und ich möchte ihn eigentlich auch.

das nächste geburtshaus ist soweit ich infomiert bin 2 std von uns entfernt.
und vor einer hausgeburt hätte ich zuviel angst.
wenn dann was schief geht müßten wir ja auch mindestens 45 min fahren.
ich bin ja auch am hin und her überlegen aber wie schon gesagt das nächste kh ist 45 min entfernt.
-sehr unpersönlich
-meine oma und auch mein opa starben dort an krebs
-sehr altes gebäude das sehr kalt wirkt.

das nächste was dann kommt ist das kh das den tod unseres sohnes verschuldet hat.
und da kann und will ich nicht wieder hin.

tja und dann wird es auch schon schwer.....

lg vanessa

Beitrag von sunbird5768 19.03.06 - 13:00 Uhr

Wieso will er ihn so früh per KS holen? Gibt es dafür medizinische Gründe??
Wenn nichtl, würde ich die Finger davon lassen - nichts gegen einen geplanten KS, aaber doch um Himmels Willen nicht SO FRÜH!!!
Habt ihr ne Frühchenstation und wann wird dann die geschlossesn??Also ehrlich, such dir lieber ein anderes KH!!
LG
Viola mit Jana#baby (37.ssw)

Beitrag von mutti06 19.03.06 - 13:07 Uhr

ist ja shcon komisch, dass ein FA so etwas sagt meine hätte mcih in der 36. woche bei wehen beinahe noch in die kliik geshcickt und bei dir soll er geholt werden.
nru weil was geshclossen wird sehe ich da keinen grund, denn man kann ja dann noch eine andere klinik nehmen meienr meinung nach.
frag lieber nochmal nahc ob das unbedingt sein muss?

gruß

Beitrag von sissykatze 19.03.06 - 13:25 Uhr

Hallo,
was hast du denn für einen Arzt, der ist ja wohl nur auf das Geld aus. Ich finde es unverantwortlich ein Baby vier Wochen früher zu entbinden. Ein zwei Wochen vorher denke ist noch ok , denn die Krankenhäuser wollen lieber einen festen Termin. Schau lieber um ein anderes Krankenhaus.

Gruß
Sissy

Beitrag von stern18401 19.03.06 - 14:03 Uhr

hi,

ich hab eigentlich einen ganz tollen arzt.
durch unsere vorgeschichte( kurz beschrieben in meiner vk) ist er eigentlich immer ganz fürsorglich.
da ich ja unser kh gut kenne und ich wie gesagt durch unsere vorgeschichte panische angst vor kh habe meint er das es besser für mich wäre wenn wir den kleinen 4 wochen früher holen.
natürlich will er den kleinen vorher nochmal genau messen.

genaueres weiß ich wie gesagt erst morgen.

lg vanessa

Beitrag von stefanie_18 19.03.06 - 13:27 Uhr

Hallo Vanessa!

Ist das nicht ein bissel arg früh? Gab es irgendwelche komplikationen oder warum soll er schon raus?

Also Julian kam 35+6 SSW und war 45 cm "groß" und 2550 gramm "schwer"- er war leider auch zu früh dran ging leider nicht anders hatte in der 35+4 SSSW einen Blasensprung.Hätte mir aber gewünscht das er länger drin geblieben wäre, er war zwar völlig gesund ist aber größen Mäßig immer hinter her bzw zu klein und zu Leicht.

Red noch mal mit deinem Arzt, gib deinem Kind noch ein bisschen Zeit- es kommt wenn es bereit dazu ist.

Liebe Grüße Steffi und #babyJulian *08.06.2005

Beitrag von schmirk 19.03.06 - 13:55 Uhr

Hallo Vanessa,

ich muss mich den anderen anschließen und finde die 37. SSW auch viel zu früh. Es sei denn, es gibt für diesen frühen Zeitpunkt medizinische Gründe.

Ich bekomme auch einen geplanten KS - aber erst Ende der 39. bzw. vielleicht sogar erst Anfang der 40. SSW. Ich will doch keine geplante Frühgeburt!

Lieben Gruß: S. + Mina (37. SSW)

Beitrag von shahja 20.03.06 - 08:17 Uhr

HuHu :)

Also ich denk dann mal an dich :) am 31.03 lieg ich auch um 8.15 unterm messer :)

vlg shahja