Mein Baby ist ein kleiner Tyrann...ich kann nicht mehr :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blumenkind22 19.03.06 - 13:54 Uhr

Hallo,

mein Baby macht mich fertig #:-( Sie schreit jeden Abend stundenlang, laesst sich durch nichts beruhigen und ist soooo schwer zum Schlafen zu bringen. Alle typischen "Einschlafhilfen", die bei Savannah immer geholfen haben, beeindrucken sie ueberhaupt nicht (Stillen, Tragetuch, auf meinen Bauch legen, Stubenwagen hin und herfahren etc....)

Meistens schlaeft sie dann irgendwann in ihrer Babywippe mit dem Foen und der Dunstabzugshaube als Hintergrund"musik" in der Kueche ein #:-( und wenn sie dann nachts zum Stillen aufwacht, geht das ganze von vorne los. Ich habe sie wirklich ungern in dem bloeden Wipper, aber woanders beruhigt sie sich gar nicht, und wenn sie dann tief schlaeft lege ich sie gaaaanz vorsichtig in ihren Stubenwagen.

Ich verstehe einfach nicht, warum sie staendig so unzufrieden ist..... ich hab schon das gefuehl, dass meine Beziehung zu ihr langsam einen Schaden nimmt, weil ich nur angst davor habe, dass sie aufwacht und wieder ihren Bruellmarathon anfaengt.
Und dann erwische ich mich immer selber dabei, wie ich sie (gedanklich) mit ihrer Schwester vergleiche (Savannah war ein sehr unkompliziertes Baby) und manchmal denke ich, ich hab sie weniger lieb als Savannah #:-( und vielleicht spuert sie das und ist deshalb so ungluecklich #:-(

Was soll ich denn noch machen #:-(
Traurige Gruesse, Katja & Vivienne (7 Wochen) & Savannah (26 Monate)

Beitrag von knutschfussel 19.03.06 - 14:03 Uhr

Hallöchen

Lass Dich erstmal #liebdrueck

Das ist die klassische Frage. Warum schreit mein Baby, wenn ich doch aber schon alles ausprobiert habe? Es gibt manche Tage, da ist man mit seinem Latein am Ende. Ich kann gut verstehn, dass Du Angst hast Dein Baby nicht mehr lieb zu haben, wenn es so böse ist und Dich tyrannisiert. Aber Dein Baby weiss noch viel weniger, was es hat und warum es schreien muss. Es will ja auch nicht schreien. Habe Mitleid mit der Kleinen und viel Kraft wünsche ich Dir. Es wird bestimmt bald besser.

LG Mandy+Minchen

Beitrag von ichliebemeinsohnmaxi 19.03.06 - 14:11 Uhr

huhu

ich kann nur sagen ich habe genau das selbe wie du meine hat das aber von nachmitags um 13uhr bis abens um 19uhr und habe aber noch ein sohn von 2 jahren und mein mann arbeite BER BIS ABENS UM !(UHR MEIN SIOHN STECKT DAS GOOT SEI DANK SUPER WEG ABER ICH BIN AUCH ECHT AM ENDE ICH HABE ES JETZT SO WIE DU ICH LASSE SIE DANN IN DER WIPPE BEI SPAUBSAUGER GERÄUCH EINSCHLAFEN
anders geht es nicht und am anfang läst suie sich noch berühgen aber irgend wann schreit sie nur unbd ich weis nicht was sie hat werden sie nichtr satt haben sie bauch weh oder oder oder mann kann es nicht wissen ich muss sagen ich füttere mit der flasche habe keine michl bekommen na ja würde mich freuen wenn du mir mal zurück schreibst helfe gerne ich denke es ist schon leichter wenn man sich austauschen kann und einfach drüber reden kann mit ein der das selbe hat oder ????????


liebe grüsse nicole und leoni 7wochen und sohn maximilian2jahre

Beitrag von blumenkind22 19.03.06 - 14:21 Uhr

Hallo, Leidensgenossin ;)

Staubsauger hab ich noch gar nicht ausprobiert, vielleicht klappt das ja auch, falls der Foen mal ausfaellt (ich freu mich auf die naechste Stromrechnund)

Dass sie nicht satt wird, kann ich mir bei Vivienne nicht vorstellen, denn wenn ich ihr nochmal die brust anbiete, bruellt sie meistens nur noch lauter. Vielleicht sind es Bauchschmerzen...oder einfach eine Phase... wie alt ist denn deine Kleine?

Mein Mann hatte jetzt 7 tage lang 12-std dienst und konnte mir nicht wirklich helfen, aber ab morgen hat er drei tage frei, dann kann ich ihm hoffentlich auch mal das baby in den Arm druecken und einfach mal mit meiner Grossen raus gehen.... aber sie nimmt keine Flasche, d.h. allzu lange kann ich nie weg....

lg, Katja

Beitrag von sparrow1967 19.03.06 - 14:09 Uhr

Vielleicht hat sie Schmerzen? Geh doch mal zu nem Osteophaten mit ihr. Grundlos schreit sie mit Sicherheit nicht.

Außerdem befindet sie sich in nem Wachstumsschub ;-).... was auch eine Erklärung für ihr schreien sein kann.


sparrow

Beitrag von blumenkind22 19.03.06 - 14:10 Uhr

Hmm...ich glaube, hier gibts keine Osteopathen, oder sind Chiropraktiker das Gleiche? Denn die gibts an jeder Ecke....

Beitrag von sparrow1967 19.03.06 - 14:16 Uhr

http://www.das-gesundheitsportal.com/sites/chiroosteo.html

Hier sind die Unetrschiede erklärt. Hm...geh einfach mal zum Chiro...wenn nötig, wird er dich weiterüberweisen oder dir einen Tipp geben, wohin du dich wenden kannst. Frag aber nach, ob er auch Babys behandelt.
Ich denke mal, KISS wird er auch erkennen können....das schoß mir nämlich als erstes durch den Kopf ;-)

Alles Gute
sparrow

Beitrag von zwillima 19.03.06 - 14:14 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte in den ersten Wochen auch des öfteren unerklärliche Schreianfälle. Ich habe auch alles versucht und es war zwecklos. Blähungen konnte ich ausschließen, er ließ sich einfach nicht beruhigen.
Meine Hebi hat mir geraten, ihn zu pucken. Das hat dann sehr gut geholfen. Nachdem ich ihn eingewickelt hatte, war er plötzlich still und ist eingschlafen. Als ob man einen Schalter herumlegt...ganz plötzliche, himmlische Ruhe.

Vielleicht wäre das ja auch etwas für Euch, falls Du nicht schon selbst auf die Idee gekommen bist.

L.G.
zwillima

Beitrag von blumenkind22 19.03.06 - 14:23 Uhr

Hallo,

mir faellt grade ein, dass mir schon mal irgendjemand den Tipp gegeben hat, aber ich hab es noch gar nicht ausprobiert.... weil ich nicht weiss, wie es geht #hicks gibt es irgendwo im netz eine anleitung dafuer? ich brauche ja nur ein relativ grosses Tuch/Decke, oder? Im Krankenhaus wurden die babys alle gepuckt aber ich hab es selber irgendwie nie richtig hingekriegt....

lg, katja

Beitrag von lenser 19.03.06 - 15:51 Uhr

hallo katja,
oh,ja die zeit hab ich auch schon durchgemacht,und es ist vorbei#freu
das du vertig mit den nerven bis ist doch kein wunder!
meine kleine war nicht anders,und ich war auch nicht anders als du!ich hatte auch immer ne scheiß angst als sie aufgewacht ist!
was bei uns echt super geholfen hat und was ich dir auch dringent empfehle ist das du mit ihr jeden aben am anfang immer die selbe zeit mit iht ein schlaf ritual machst.du brauchst sehr viel gedult aber es lohnt sich!!

ich bin damals mit ihr pünktlich um 18 uhr im schlafzimmer gewesen,hab sie ganz nackig gemacht bei25 crad zimmertemparatur.
ich hab sie strampeln lassen bis sie keine lust mehr hatte(das stengt an)

geschpielt geschmust sehr viel körper kontakt bis 19 uhr.
dann hab ich sie noch gebadet und massiert.
schlafanzug fläschchen und hab sie ganz pünktlich um 20 uhr ins bett gelegt!!

wenn sie ganz arg geschrien hat hab ich sie hoch genommen bis sie sich beruhigt hat,dan gleich wider ins bett reingelegt.

ich bin im zimmer geblieben bis sie eingeschlafen ist.

in der nach bevor sie wach wurde bin ich aufgestanden und hab ihr beim schlafen fläschchen gegeben

so mit hat sie gelernt durch zu schlafen


viel erfolg gruß lenser mit kila

Beitrag von vole 19.03.06 - 19:16 Uhr

Hallo Katja !

Ja, ich hatte das selbe Spielchen mit Kind Nummer Zwei. Elisa hatte bis zu dieser Zeit etwa nur geschrien und ich dachte auch immer an meinen pflegeleichten David.

Aber ich ging zwei Sitzungen zum Osteopathen und siehe da, Elisa schrie nicht mehr bzw. bei Weitem weniger.

Manchmal sind es nur Verspannungen im HWS-Bereich und den Kleinen kann geholfen werden.

Oft schießen auch schon die Zähnchen ein im Zshg. mit den Koliken.

Aber du wirst sehen, plötzlich wird es leichter und ich kenn auch diese Gefühle, die man als Mama dann für dieses anstrengende Baby entwickelt. Man ist ja auch nur Mensch...
Denk nicht, dass Savannah deshalb meckert, weil sie spürt, dass du unglücklich bist. Ich hab dann immer ganz viel gekuschelt, wenn Elisa eingeschlafen ist oder bei mir an der Brust hing.

Denk an meine Worte: es wird alles besser. Kann ich im Nachhinein sagen.

LG und alles Gute.
Vole + David *25.11.03 + Elisa *01.12.05