Warum bekommt er nichts auf die Reihe? -Es nervt

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lynn 19.03.06 - 14:55 Uhr

Hallo Zusammen,

muss mir hier jetzt echt mal Luft machen...

Wir sind vor kurzem in eine andere Wohnung umgezogen, das ist jetzt fast 7 Wochen her. Mein Mann hat Arbeit in Teilzeit gefunden und ich bin zuhause wegen dem Baby. In diesen 7 Wochen hat er es noch nicht geschafft, die Farbtöpfe (4 Stück, übereinander gestapelt) zu entsorgen... Nein, sie stehen unschön im Flur gleich bei der Eingangstür. Obwohl kein Mensch mehr da was von braucht. Auch habe ich endlich mal den Balkon aufgeräumt nachdem er den ganzen Renovierungskram da gelagert hatte. Will den Balkon ja zum Frühjahr hin schön haben und nicht für Holz, PVC reste und Pinselmaterial da lassen. Auch stehen noch Holzbretter in der Küche rum und das Krasseste ist ja: wir haben bis jetzt noch nicht mal einen neuen Kleiderschrank für uns Beide! Nein, stattdessen wird lieber gleich ein neuer Dvd Player angeschafft, Sachen die ja echt noch warten können... :-[ Für das Geld habe ich schon so oft Angebote in Prospekten gesehen und unsere Klamotten liegen (zwar säuberlich sortiert) aber trotzdem in meinen Augen störend auf dem blanken Boden in der Ecke. Echt chic - das darf nie jemand sehen, echt peinlich. Auch haben wir noch keine Sitzmöglichkeit in der Küche, es fehlen Tisch und Stühle... Das Geld dafür war schon längst da aber nee wie gesagt, Hifi Anlagen sind wichtiger... Dazu können wir uns nicht alles auf einmal leisten weil es gerade jetzt nach dem Umzug knapp ist. Naja, da habe ich ja Geduld, mich regt es halt mehr auf dass er alles gerne so liegen lässt und das wochenlang. Währrend ich alles schön und wohnlich haben will, lässt er die Farbpötte vor sich hin gammeln... ich habe ihn schon so oft daruaf hingewiesen, die endlich mal zu entsorgen aber nichts #schmoll Warum ist er nur so träge #augen

Danke fürs Lesen und Lg, Lynn.

Beitrag von mina0907 19.03.06 - 15:34 Uhr

sind auch erst umgezogen und da standen auch ewig noch kisten und alles rum was mein mann hätte weg räumen sollen.

und weißt du was? ich habs selber gemacht.

also ehrlich. farbtöpfe und so sind doch nicht so schwer. die kannst du problemlos selber weg machen wenn du es so schrecklich findest. und bei den anderen sachen mach mal ein tag wo ihr beide nur aufräumt und alles was noch anfällt weg macht.

Beitrag von Lynn 19.03.06 - 15:45 Uhr

Darauf bin ich auch schon gekommen, würde ich auch gerne machen nur das Problem ist, dass die Töpfe doch noch ziemlich schwer sind (sind alle noch knapp voll) und ich darf aus gesundh. Gründen nicht schweren tragen, hatte erst eine schwere Op hinter mir... Den Balkon habe ich ja schon auf Vordermann gebracht, auch wenns nicht leicht war. Und er arbeitet ja wie gesagt auch nicht 7 Tage die Woche sondern vielleicht nur 3-4 Tage und da finde ich, kann er das schon mal beseitigen, wo er doch weiss dass das Heben bei mir schädlich ist... Trotzdem danke für Deine Antwort!

Beitrag von mina0907 19.03.06 - 15:48 Uhr

dann setz dich durch und mach klar das(keine ahnung was er macht wenn er daheim ist)fernsehn, computer, auto(demnach was) erst wieder gemacht wird wenn die sachen weg sind.und vorher nicht. manchmal müssen wir frauen uns durchsetzen auch wenn manche immer noch meinen männer dürften das alleine.

Beitrag von Lynn 19.03.06 - 15:52 Uhr

Ich bin fast schon damit am Aufgeben... Weisst Du, ich sag es wirklich fast jeden Tag, dass ich endlich alles fertig haben will, ist ja auch dann viel gemütlicher, nur er schiebt es dauernd auf "ja mach ich morgen, ja dann und dann" ... :-( Ich bekomme ihn einfach nicht dazu. Das nervt doch dann bald echt irgentwo oder, wenn man alles so wochenlang hinstreifen lässt... vielleicht sollte ich mal garnichts sagen, wer weiss, ob die Dinger dann noch im Sommer da stehn??! #augen :-[

Beitrag von mina0907 19.03.06 - 15:54 Uhr

was macht er denn wenn er daheim ist?womit beschäftigt er sich

Beitrag von Lynn 19.03.06 - 15:57 Uhr

Wenn er daheim ist, dann schaut er Tv, surft im Internet, spielt mal mit der Kleinen, usw. oder wir unternehmen was zusammen. Aber wenn wir zuhause bleiben dann entweder a.) vorm Tv oder b.) vorm Pc. #augen und dann meint er immer, er möchte sich ausruhen, die Arbeit war so stressig etc.

Beitrag von mina0907 19.03.06 - 16:05 Uhr

das mit dem pc kenn ich. ich hab ein rotes absperrband geholt und den stuhl und pc so miteinander verknotet das er nicht dran kam bis er die arbeit erledigt hatte(war aberin der alten wohnung)und mit dem tv stell doch irgendwas davor oder stülp ein leeren karton drüber und kleb ihn fest und auch daran kommt er erst wenn das fertig ist.

sei erfinderisch hauptsache er muss es machen.sag ihm auch, dass je schneller er es macht desto schneller hat er es hinter sich und kann in ruhe an tv oder pc.lock ihn mit belohnungen. in dem fall sind manche männer wie kinder. belohnung für getanes.

Beitrag von Lynn 19.03.06 - 16:09 Uhr

Ja das sind gute Ideen ;-) Da geb ich Dir Recht, dass Männer manchmal wie Kinder sind #pro

Tja, dann muss ich mir auch mal was einfallen lassen...

Und, geht Dein Partner noch oft an den Pc? Auch so stundenlang manchmal? #augen

Beitrag von mina0907 19.03.06 - 16:16 Uhr

ja aber erst wenn das was er machen soollte oder kisten die er wegräumen oder ausräumen oder sonst wie was er machen sollte gemacht ist. aber stundenlang hat er aufgehört weil er schon fast süchtig war(motzig sobald mal keine zeit war für dran und wenn dann bis nachts)und da hab ich ein riegel davor geschoben weil es wirklich ausgeahtet ist.

und nach na zeit hat er es selber eingesehen das er es übertrieben hat.
zumindest macht er erst seine wenigen aufgaben bevor er dran geht weil er sonst weiß das ich auch kein problem damit hab die sicherung rauszuknipsen bis alles fertig ist

Beitrag von sabine4784 20.03.06 - 08:26 Uhr

hallo

dann würd ich ihn halt mal drauf ansprechen!
oder gmeinsam anfangen das wäre doch auch eine idee!


lg sabine

Beitrag von marax27 19.03.06 - 19:39 Uhr

hi,
irgendwie kommt mir das bekannt vor!
wir sind kurz nach pauls geburt umgezogen, im dezember 04.
ich bin in der elternzeit und mein freund ist arbeitslos. bis februar 05 haben wir geschafft: meine alte wohnung tapezieren und streichen, in der neuen wohnung: einbauküche 65%, badezimmer75%...klingt toll, aber jetzt kommts! bis heute kam dazu: vorhänge anbringen ( wobei ich den stoff besorgt habe und eine freundin ihn genähnt hat, ansonsten wäre nichts passiert!), badezimmerspiegel angebracht ( badezimmer jetzt 80%!), küche etwas weiter gemacht (auch so 80% fertig), linoleum im klo verlegt ( ich habe ihn zum teppichhändler gezeert und er musste ihn tragen, verlegt habe ich ihn...), ach ja und telefon, internet und fernsehen haben wir jetzt- und damit kam alles zum erliegen:-[!
ich kümmer mich die meiste zeit um paul, bin jetzt sogar zweimal in woche in einer krabbelgruppe ( und damit jeweils 4h ausser haus) und er schafft es nichtmal in der zeit abzuspülen ( ach ja, den haushalt schmeisse ich eigentlich auch)
paul kommt jetzt im september in den kindergarten ( nur 5h, da mein freund ja arbeitlos ist) und dann lege ich los! die farbe für den flur ist schon da ( kann mich nur abends nicht mehr aufraffen!) und so werde ich die wohnung endlich mal fertig machen!
feiere dieses jahr schon keinen geburtstag, weil es mir peinlich ist, dass wir noch immer nicht fertig sind......
sorry, ist etwas länger geworden, aber du bist nicht die einzigste mit dem problem ( das mit den prioritäten beim einkaufen haben wir auch, aber ich ersteigere dann einfach möbel bei ebay, er sagt immer jaja und glaubt wohl nicht dass ich sie kriege......dann hatten wir auch endlich einen kleiderschrank!).
wenn du willst, dass was passiert, dann musst du es selber machen! oder stell die sachen, die runter müssen abends vor die haustür ( innen), sodass er sie nicht übersehen kann!
viel erfolg!
viele grüsse andrea

Beitrag von --- 19.03.06 - 20:09 Uhr

hi,
also ich würde ihn nicht mehr bitten
sondern mit ernstem Ton sagen,
es geht doch nicht das alles deine sache ist...
Und das Geld ist euers, das müsst ihr beide entscheiden was ihr damit macht, das geht nicht das man sich da kurzer hand mal ne hifi kauft,
also ich würde klartext reden,
DAS GEHT SO NICHT WEITER,
das kenn ich auf dauer gehst du zu Grunde!!

viel Glück!

Beitrag von nick71 19.03.06 - 20:49 Uhr

Hilfreich wäre "Schatzimausi, wir gehen jetzt zusammen in den Flur und Du entsorgst bitte AUF DER STELLE die Farbeimer". Männer verstehen subtile Anspielungen leider nicht, auch wenn sie zehnmal am Tag vorgebracht werden...die brauchen ne ganz klare Ansage ;-)

Beitrag von Ex 19.03.06 - 22:07 Uhr

Hallo,
Das kommt mir bekannt vor.
Ich war 9Jahre mit so einem Exemplar Mann verheiratet.
Dicke Anlage für`s Auto sehr wichtig, Kindersizt später!
Motoradumbau mega wichtig Motorad hatte zum Schluss einen Wer von überer 17.000 Euro, musst dann unter Wert verkauft werden, weil sämtliche Rechnungen bezahlt werden musstenunter anderem Kfz-steuer und Versicherung.Miete zahlen fehlanzeige, leider lief der Mietvertrag auf mich.(Ich hatte, aber nur einen Minijob.
Tja, und bei uns standen oft Dinge rum ausgehangene Türe halbbearbeitet, hinterher musste ich Sie lackieren.Unsere Wohnung war, zum Schluss fast leer, aber Er fuhr trotzdem weiter Auto.
ADHS lässt grüssen

Beitrag von floh79 20.03.06 - 19:42 Uhr

Hallo,

verkauf doch den DVD Player und die Hifi Anlage wieder.
Von dem Geld kaufst Du einen Kleiderschrank den Du von ihm abholen lässt.

Beitrag von gh1954 21.03.06 - 00:57 Uhr

Wenn er so träge ist und das wird toleriert, warum sollte er sich dann ändern.... KÖNNTE man sagen.
Aber das sage ich nicht.
DU bist nicht die Person, die ihn "erziehen" muß.
Wenn er so wenig "drive" hat, was eure gemeinsamen Dinge angeht, aber er sehr aktiv wird, was seine eigenen Belange angeht, Stereoanlage, DVD-Player, dann solltest du dir überlegen, ob das der richtige Mann für dich ist.
Im nächsten Jahr ist es das neue Auto, was ran muß, dann das Jahr der neue PC.. und dann habt ihr immer noch keinen Kleiderschrank.
Das liest sich für mich nicht gut, was du geschrieben hast, er gibt euer Geld für SEINE Bedürfnisse aus.
Glaubst du, dass sich das bessert, von ganz allein..??
Warum kaufst du nicht einfach einen Schrank??
Warum wirst du nicht wütend, wenn er euer Geld für solche Sachen ausgibt??
Bist du zu feige, oder traust du dich nicht, ihm an den Kopf zu bingen, was nötiger wäre..??
Wenn du ihm da nicht sehr schnell Einhalt gebietest, wirst du für den Rest deines Lebens immer zurückstecken müssen.
Das wird kein schönes Leben sein!!