Mal ne Frage wegen Taufe???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vicky5903 19.03.06 - 15:05 Uhr

Hallöchen ihr Lieben,

hab mal ne Frage bezüglich der Taufe und zwar sind wir katholisch und ich wollte fragen ob einer von euch weiß ob man 18 Jahre sein muß wenn man Taufpate sein soll denn ich hätte gerne meine Schwester und die ist erst 16 aber hatte schon Firmung und so.

Hoffe das mir jemand helfen kann.

Liebe Grüße und noch einen sonnigen Sonntag.

Sabrina mit Luca (2,5Jahre) + Nico inside (20SSW)

Beitrag von silberknopf 19.03.06 - 15:08 Uhr

Hallo,

ich bin evangelisch und da muss ein Taufpate konfirmiert sein, soweit ich weiß, also ab 14 Jahre.

LG,
Silberknopf & #ei 34.SSW

Beitrag von silberknopf 19.03.06 - 15:09 Uhr

Ich nochmal ;-)

Schau mal hier, da steht das erklärt.

LG,
Silberknopf

http://de.wikipedia.org/wiki/Pate

Beitrag von kaleema 19.03.06 - 15:24 Uhr

Huhuu!

mein Mann ist mit 18 Pate geworden und ich finde, das ist eigentlich viel zu früh. Der wusste damals gar nicht, was das bedeutet und für meine Begriffe hat er sich zu wenig um die Patentochter gekümmert. Das lief halt irgendwie nebenher, weil das Mädchen seine Cousine ist. Aber er hatte halt nicht die Möglichkeit, mal was mit ihr zumachen, oder für sie da zu sein. Weder in der Freizeit oder wenn sie jemanden zum reden brauchte.

Ich mache ihm da eigentlich keinen Vorwurf, weil er eben noch so jung war. Aber ich finde, wenn man sich Paten sucht, sollte man sich darüber klar sein, was man von den Paten erwartet und ob die das erfüllen können. Vielleicht braucht Deine Schwester auch noch ein paar Jahre?!

Lieben Gruiß,
Kali.

Beitrag von rosafeder 19.03.06 - 15:27 Uhr

Hallo

Ich bin Katholisch

Die Paten müssen 18 jahre sein und einer von den Paten muss den Gleichen Glauben haben. Beim 2Paten ist es egal welchen glauben er hat.

aber manche Kirchen machen vileicht eine Ausnahme frag doch einfach nach.

rosa

Beitrag von feindler123 19.03.06 - 15:36 Uhr

Hallo, natürlich kannst du deine schwester nehmen! Ich nehme meine Cousine und die wird auch erst 17.
Ich selber wurde auch schon mit 15 Patin. Nur gefirmt muss man eigendlich sein. (Bei mir mussten wir dem Pfarrer nur versprechen das ich mich firmen lasse bei der nächsten Gelegenheit)
Deine Schwester wäre sicher auch enttäuscht wenn du jemand anderes nehmen würdest.

Grüsse Tina

Beitrag von mona_81 19.03.06 - 15:45 Uhr

Hallo,

mein Patenonkel war damals 14, als er von mir Pate wurde. Ich hatte immer ein super Verhältnis zu ihm und finde dass er es super gemacht hat die ganzen Jahre obwohl er so jung war. Ich selber bin bei meinem Patenkind 17 Jahre gewesen
als ich Patentante wurde. Also wenn sich da nichts geändert hat muss man 14 sein(die Firmung hinter sich haben) und es müssen beide in der Kirche und wenigstens ein Pate auch katolisch sein.

LG, Ramona mit Robin(2J.) und #ei(27ssw) :-)

Beitrag von meganka 19.03.06 - 18:08 Uhr

hallo! Also, meine Schwägerin wurde bei meiner Tochter mit 16 Jahren Patentante. Wir sind auch katholisch. LG.