Irgendwie enttäuscht von meinem Mann....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaffetante 19.03.06 - 16:49 Uhr

Muß jetzt auch mal jammern....Irgendwie bin ich zur Zeit total enttäuscht von meinem Mann....Unser Kleiner ist durch seine Blähungen nachts zeitweise ein bisschen schwierig, ich steh fast jede halbe Stunde auf um ihn zu beruhigen und immerhin noch zweimal nachts zu stillen. Mein Mann kriegt davon rein gar nichts mit....Heute morgen jammerte er um fünf Uhr vor sich hin, ich war total platt, aber mein Mann hat sich nur noch tiefer ins Kissen gekuschelt und ist liegengeblieben. Ich bin also aufgestanden und habe mit dem Kleinen gespielt, ihm den Bauch massiert, den Haushalt gemacht und zu Guter letzt angefangen ein Angebot an eine Firma für ihn zu schreiben. Als er dann raus kam, meinte er nur "hättest Du mir zugehört, wüßtest Du, dass ich mit dem Angebot schon angefangen habe....":-[ Ich konnte dann echt nciht mehr, ich hätte auch so schön noch zwei Stunden schlaf gebrauchen können, stattdessen....Danach sind wir ins Büro gefahren, weil ich noch ein bisschen arbeiten wollte (bzw. musste), nur Gemecker, von wegen toller Sonntag #augen, ich kann mir auch Schöneres vorstellen am Sonntag, zum Beispiel bei dem schönen Wetter spazieren gehen. Um drei Uhr waren wir dann wieder zu Hause, ich dreimal geheult, total erschöpft und er ist jetzt Joggen gegangen....Toll, meine Figur hätte es nötiger und wir hatten vereinbart, dass ich samstags und sonnatgs ne Runde laufen darf....Dann haut er immer ab, wenn ich stille und kommt natürlich kurz vorher wieder, klar, dass ich dann nicht mehr gehen kann...

....Eigentlich ist er ein total Lieber und auch ein toller Papa, aber irgendwie mangelt es ihm hier an ein wenig Einsicht und Rücksicht, oder bin ich so empfindlich...#kratz#gruebel

Sorry und Danke fürs zuhören

Natascha mit Fabian (*29.12.2005), der seit heute ganz toll sein Köpfchen aus der Bauchlage heben kann, von heute auf morgen #huepf#huepf#huepf

Beitrag von heyla 19.03.06 - 16:57 Uhr

Hallo,

das kenne ich auch! ;-)

Bei mir ist es so, dass unsere Kleine recht früh, so gegen 7 Uhr morgens wach wird und anfängt zu quängeln weil sie Hunger hat... wie gerne würde ich dann auch mal liegen bleiben!! :-( Aber nee, ich muss mich hoch quälen, währrend er sich unter die Bettdecke verkriecht und so tut als ob er in den tiefsten Träumen ist #augen oder dass ich auch mal (wenigstens 1 Tag z.B. Sonntags) länger liegen bleiben kann da unsere Maus dann auch nicht mehr weiter schläft und bis spätestens um 8 keine Geduld mehr hat... Dass ER mal morgens mit ihr aufsteht, davon träume ich ;-)

Und dann wundern sich die Männer wenn man mal abends früher ins Bett geht... kein Wunder, man ist ja auch total k.o. teilweise #gruebel

Lg, Heyla (die jetzt auch wieder halb am Einnicken ist...) + #baby das gerade vom Nickerchen erwacht ist und Mama nun wieder auf Trab hält...