Blutungen in der 17 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby140806 19.03.06 - 18:20 Uhr

Hallo!

Ich war bis jetzt eigentlich immer eine stille Mitleserin und möchte Euch gerne von meinem Problem erzählen:

Hatte am Freitag plötzlich Blutungen #schock (eher bräunlich), mein Freund und ich sind sofort zum Arzt gefahren.
Gott sei Dank ist alles i. O. ;-) es platzte wahrscheinlich eine Ader oder so an der Gebärmutter.
Muß jetzt Magnesium nehmen und mich schonen.

Hatte von Euch schon jemand so etwas?

Grüße

Iris + #baby

Beitrag von minimouse 19.03.06 - 18:29 Uhr

Hallo Iris,

na Gott sei Dank ist alles okay #liebdrueck.

hatte in der 10 SSW Blutungen, allerdings ist bei mir die zweite Fruchthöhle ( war leer) abgegangen.
Habe auch Magnesium und Bettruhe verordnet bekommen und kurze Zeit später war alles in Ordnung.

Weiterhin alles Gute Karin

Beitrag von glori83 19.03.06 - 18:46 Uhr

hey iris,

ich hab leider öfters mit sowas zu tun, aht aber mit dem baby rein gar nichts zu tun. gott sei dank! ich hab ne ektopie d.h. die Gebärmutterschleimhaut wächst zum Teil über den Muttermund nach außen, mit der Folge, dass die ungeschüzte Schleimhaut schon bei der kleinsten Berührung aufreisst wie zum beispiel bei verstopfung, sex, zu schwerem heben usw. das nervtwahnsinnig und lässt mich immer wieder erschrecken. ich bin froh dass es dir und dem baby gut geht und wünsch dir weiterhin alles gute!!

eine wunderschöne rstschwangerschaft noch!

glg glori20+6#liebdrueck

Beitrag von pathologin34 19.03.06 - 19:00 Uhr

hatte blutungen von anfang an bis zum 5.ssm :-( deshalb tonnenweise magnesium und schonung und bin nun 31.ssw :-)

Beitrag von sweetness 19.03.06 - 21:04 Uhr

Hallo,
bei meiner 1. Schwangerschaft hatte ich "vom ersten Tag" an bis in den 5. Monat Blutungen, mußte die ganze Zeit liegen und Unmengen Magnesium trinken....Natürlich ist das echt blöd, man kommt sich ja nicht richtig krank vor, aber meinem Krümmel hats genutzt, er wir im Juni 2 Jahre alt.
Jetzt bin ich in der 12. Woche und darf seit 3 Wochen wieder wegen Blutungen nur liegen. Diesmal ist es doppelt ärglerlich weil der Kleine echt zu kurz kommt und mein Mann nun zu Hause bleiben muß.

Schon dich- viel liegen und nichts heben!!!- denk dir einfach das ist "die Ruhe vor dem Sturm". Dir und deinem Kleinem kann es nur gut bekommen!!
Drück dir die Daumen!!
Lieben Gruß!:-)

Beitrag von tjock 19.03.06 - 21:12 Uhr

Hej Iris!
Muß jetzt auch noch meinen Frust dazu ablassen.... Hatte in der letzten und auch in dieser Ss mit Blutungen bis zur 17 SSW bzw. im Moment in der 13. zu tun. Zum Glück geht es auch bei mir nicht ums Baby, sondern die Blutung ist außerhalb der Fruchthülle, aber trotzdem habe ich ständig Angst, daß es doch mit dem Baby zu tun hat und dann habe ich auch noch 2 Kinder, die ich im Prinzip nicht versorgen kann. Aufgrund der Entfernung zur "Heimat" habe ich auch keine Verwandschaft hier, die mir helfen kann und auch mein Mann (der muß ja unser Geld verdienen...) und meine Freundin (sind noch nicht so lange hier, deswegen "nur" die eine und die hat auch Kinder, die zur Zeit krank sind) sind nur eingeschränkt in der zur Hilfe heranzuziehen. Shit happens... Aber ich gebe die Hoffnung täglich nicht auf, daß es wieder besser wird!
LG Silke

Beitrag von baby140806 20.03.06 - 16:53 Uhr

Danke für Eure Antworten.

LG Iris + #baby