Bin neu hier und schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sparky2 19.03.06 - 19:06 Uhr

Hallo Ihr, ichnbin ganz neu hier und weiß seid Freitag das ich schwanger bin. Da habe ich drei Schwangerschaftstests gemacht
Will morgen zum Frauenarzt.
Doch ich habe angst. Ich freu mich riesig das ich schwanger bin, das war unser größter Wunsch. Da ich meine letzte Regel am 15. 2. hatte müsste ich jetzt in der 5. Woche sein oder?
Und das ist mein Problem ich habe super große angst das ich das Kind verliere. Kennt Ihr das Gefühl? Man sagt doch in den ersten 12 Wochen ist die Wahrscheinlichkeit groß ein Kind zu verlieren. Ich bin 26 Jahre alt. Was kann ich gegen die angst tun?
Habt ihr ein paar Tipps? Danke

Beitrag von little_k 19.03.06 - 19:16 Uhr

Hallo, na dann mal herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen!

Es stimmt, dass die Fehlgeburtenrate in den ersten 12 Wochen ziemlich hoch ist. Ich glaube, dass jeder hier Angst hat, es könnte etwas passieren. Vielleicht tröstet es dich ein wenig, dass Fehlgeburten meistens eine natürliche Auslese sind und zum Fortpflanzungsprozess dazu gehören, soll heissen: Falls es zu einer FG kommt, war etwas nicht in Ordnung, und dein Körper hat das erkannt und die SS aus gutem Grund beendet. Natürlich gibt es auch andere Fälle, aber das ist selten.

Je weiter die SS fortgeschritten ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass noch was passiert. Mein Arzt hat schon in der 10. SSW Entwarnung gegeben, weil sich zum Glück von Anfang an alles vollkommen stabil und normal entwickelt hat.

Du solltest dich einfach noch ein bisschen verhalten freuen und abwarten, und ganz ehrlich: Wenn es dieses Mal nicht klappt, dann bestimmt aus gutem Grund, und dann wird es beim nächsten Mal besser laufen. Bist ja auch noch jung…

Beitrag von sparky2 19.03.06 - 19:26 Uhr

Ich danke euch aber ich habe immer noch angst am liebsten würde ich mich für die nächsten neun Wochen schlafen legen.
Ist Folsäure auch gut zum vorbeugen von Fehlgeburten? nehme jeden Tag 5 mg

Beitrag von little_k 19.03.06 - 19:38 Uhr

Wenn du dich der Schwangerschaft entsprechend verhältst, ist doch alles in Ordnung. Gute Ernährung, genug Schlaf, keine Extremsportarten, keine schwere körperliche Arbeit. Tu einfach, was gut für dich ist, lies viel über das Thema und versuch dich zu entspannen. Nichts darüber hinaus kann eine Fehlgeburt verhindern! Auch nicht Folsäure, aber die ist gut für das zentrale Nervensystem des Emryos, also immer rein damit. Du musst das etwas gelassener sehen, das wird dir bestimmt auch dein Arzt sagen. Oh, eine Sache kann eine Fehlgeburt auslösen: Überhitzung. Also keine pralle Sonne (sieht man ja auch selten zu dieser Jahreszeit) und keine zu heißen Bäder. Kurze Saunagänge sind ok. Keine heiße Wärmflasche auf den Bauch, ein handwarmes Kirschkernkissen ist besser. Das ist alles, soviel ich weiß.

Beitrag von sparky2 19.03.06 - 19:40 Uhr

Vielen lieben Dank

Beitrag von brinchen19 19.03.06 - 19:12 Uhr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH #fest #huepf #freu


Mach dir nicht zu viel stress...das tut dir und dem Krümmel nicht gut...wird schon alles gut gehen... ;-) und wenn nicht...hört sich blöd an aber ist so...wird es schön seine Gründe haben (hatte selber schon eine FG)


Mittlerweile bin ich stolze Mama (seit Montag den 13.3.06 ;-) )


LG und alles Gute für dich und deinem Krümmel...

Bine mit Jana-Sophie 6 Tage alt

Beitrag von heson 19.03.06 - 19:14 Uhr

Hallo!

#liebe lichen Glückwunsch! Ich hatte auch irgendwie immer Angst. Die ersten vier Monate ganz besonders. Aber ... was soll man da sagen? Es gibt kein Patentrezept (leider). Hey, hab Vertrauen zu deinem #baby. Ihr beiden macht das schon. Schlechte Stimmung deinerseits schlägt auch dem Kleinen auf's Gemüt. Also sei nett zu ihm, glaub an es und hab Vertrauen. Versuch dich zu entspannen und sag dir immer: Wenn der liebe Gott das so will, wird es schon klar gehen.

Ich wünsch dir alles Gute,

LG

Sonja.

Beitrag von moni17 19.03.06 - 19:13 Uhr

huhu,
herzlichen glückwunsch zur SS!!!man ich kenn das mit der angst,zum haar raufen,aber die zeit vergeht so schnell...glaub mir,genieße einfach die SS und mach dir nicht zu viele sorgen...

glg simone und luca im bauch ET 04.06.06 #baby#huepf

Beitrag von kirsten77 19.03.06 - 20:37 Uhr

Hi..........
versuche ganz normal weiter zu leben und denk nicht soviel darüber nach. Ist leicht gesagt, aber einiges hängt auch mit Gottvertrauen zusammen. Ich selber hab natürlich die typischen Dinge beachtet (nicht schwer heben und so), aber ansonsten nichts an/in meinem verändert, das macht nur verrückt.

Also, immer schön ruhig bleiben.

Gruß,
Kirsten

Beitrag von rosafeder 19.03.06 - 21:43 Uhr

Hallo

Erstmal Herzlichen Glückwunsch

Nicht so schlecht denken sonst pasiert das noch das kind merkt es . Denke posetiv und es geht alles gut.

rosa 7ssw

Beitrag von nicole2012 19.03.06 - 22:01 Uhr

Hallo Sparky,

ich hatte meine Mens am 16.02. Also, sind wir beide fast gleich weit #huepf

Ich war letzten Freitag bei meiner FÄ. Sie hat eine sehr gut ausgebaute Schleimhaut gesehen und mittendrin ein kleines Pünktchen. Sie meinte es normal in diesem frühen Stadium der SS. Ich hab jetzt am 27.03 wieder einen Termin und fiebere dem entgegen.

Ich glaub jede Frau die sich in den kritischen 12 Wochen befindet macht sich Gedanken. Ist bei mir nicht anders.

Ich hoffe, daß ich mich durch die Arbeit ein wenig ablenken kann und die Zeit schnell vorbei geht....
#klee

Alles #liebe

Nicole

4+4 SSW

Beitrag von sparky2 29.04.06 - 07:19 Uhr

Hallo Nicole wie gehts dir? Wir sind ja gleich weit.
Mir war in den letzten Wochen kotzübel und ich war mega müde sonst ist alles bestens