Kann es sein, das Zahnen mit einem Ausschlag einher geht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilu2005 19.03.06 - 20:39 Uhr

Hallo Ihr lieben Mamas!

Vor 2 Monaten hatte meine Josefine einen Ausschlag am ganzen Rücken (hat sonst eine mackellose Haut), im KH meinten die, das wohl ein Infekt im Anmarsch wäre.
Aber nix war mit Infekt, 1 Woche später bekam sie ihre ersten beiden Zähnchen und dann war der Ausschlag weg.
Jetzt hat sie seit ein paar Tagen einen ganz sehr wunden Hintern. Ich habe beim KA angerufen, der hat mir eine Salbe verschrieben, und meinte wenn es nach eiiner Woche nicht besser ist, soll ich noch mal kommen.
Was anderes zu Essen bekommen, hat sie auch nicht - alles wie immer. Jetzt hab ich heut auch schon die Ansätze füe einen Ausschlag am Rücken (wir vor 2 Monate) gesehen und frage mich ob das bei ihr immer beim Zahnen kommt.
Ich kann ja die obere Zahnleiste nicht mehr abtasten, ob sie hart ist weil sie mich sonst beißt:-p.
War das bei Euren Kindern auch so beim Zahnen mit Ausschlag oder wundsein?
Ach ja und was habt ihr so gemacht bei Wundem Po (Hausmittelchen)

LG

Lilu mit Josefine *24.05.05

Beitrag von tine258 19.03.06 - 21:26 Uhr

Hallo Lilu!

Bei meinem Sohn ist es so, daß er einen geröteten Po bekommt - einen Tag, bevor der Zahn kommt. Nachts weint er dann, neulich war sogar das Bettchen verblutet, und am nächsten Tag ist dann der Zahn schon leicht zu sehen. Kannste die Uhr nach stellen, lach!

Sonst ist er nie gerötet, auch nie wund.

Er hat dann auch immer gerötete Gesichtshaut, weil er so stark speichelt, die Haut ist dann immer so trocken.

Es kann also schon vom Zahnen kommen, ich kenne viele Kinder, die davon Hautreizungen bekommen.

Oder wurde wurde Deine Tochter um diesen Zeitpunkt rum geimpft? Mein Sohn bekam von der MMR-Impfung "Impfmasern" sowie bei beiden Impfungen ziemlich fiese Pickel am Po.

Wenn der Po gerötet ist, dann nehme ich auf keinen Fall Feuchttücher, die nehme ich normal für unterwegs und fürs "große Geschäftchen" sondern benutze nur warmes Wasser, lasse den Po gut trocknen, am besten 10 Minuten "unten ohne" laufen lassen. Dann schmiere ich Penaten Wundschutzcreme drauf, die hilft bei uns super. Und natürlich ganz ganz oft die Windel wechseln, bei gerötetem Po wechsel ich am Tag schon mal alle 1-2 Stunden die WIndel.

Hoffe, es geht Deiner Tochter bald besser!
Grüße
Tine