Abstillen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wasserball 19.03.06 - 21:49 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Meine Kleine ist nun 6 Monate alt und ich möchte jetzt gerne Abstillen wie das geht weiß ich ja aber ich möchte gerne wissen wie die Brust reagiert.
Wird sie irgendwann mal voll bzw. hart was soll ich dann machen? Nur Abpumpen oder ausstreichen?
Wie lange braucht die Brust bis sie merkt das nicht mehr viel getrunken wird.
Muß dann nachts bestimmt mehrmals aufstehen um abzupumpen?
Hat jemand damit Erfahrung gemacht?

Liebe Grüße

Beitrag von awk1329 19.03.06 - 22:00 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß, reduziert sich die Milchmenge mit dem nachlassenden Bedarf von selber. Weil weniger angelegt wird durch die Beikost.

Oder willst du von heute auf morgen gar nicht mehr stillen?
Dann weiß ich nur, dass das mit Tabletten geht.

Viele Grüße
awk

Beitrag von jesjes 19.03.06 - 22:18 Uhr

hallo,
also ich habe so ca. 3 Wochen gebraucht bis die milch weg ging.Umso so langsamer du abstillst umso besser.Einfach kürzer anlegen und evtl. mit Fläschchen/Beikost nachfüttern.Dann wird sich die Menge bald regulieren.Nachts habe ich nie abgepumpt da habe ich die Stillvorteile voll ausgekostet.wird schon klappen.Also viel Spass und gutes Gelingen

Jesjes mit Noah

Beitrag von fine2000 19.03.06 - 22:16 Uhr

Ich würde nicht von einem Tag auf den nächsten nicht mehr anlegen. Versuch doch nach und nach das Stillen zu reduzieren.
Wenn Du doch sofort aufhören willst, darfst Du nicht pumpen...lediglich etwas ausstreichen, wenn die Brust hart ist.
Wie lange das dauert, kann ich Dir nicht sagen. Ist individuell auch unterschiedlich.

Lg,
fine