Schmerzen in der unteren Rückengegend

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von se_fis 20.03.06 - 08:40 Uhr

Hallo liebe Mit#schwanger ,
ich bin ja mit der 15 SSW noch in der Frühschwangerschaft, plage mich aber seit Tagen mit starken Rückenschmerzen in der Lendenwirbelgegend. Manchmal auch noch etwas weiter unten - der Schmerz kommt irgendwie vom Steißbein aus und zieht mir so sehr auch in die rechte Poseite. Wenn ich liege, weiß ich nicht mehr richtig, wie ich mich hinlegen soll, um den Schmerz nicht zu spüren und auch wenn ich aus dem Sitzen aufstehe und loslaufe habe ich plötzlich einen stechenden Schmerz.

Meine Frage, kennt das jemand von euch? Liegt das daran, dass die Knochen jetzt weicher werden und sich das Becken verschiebt? Was kann ich dagegen tun? #gruebel

Ich bin dankbar für eure Antworten!
Liebe Grüße und einen schönen Frühlingstag
Karo

Beitrag von maxi7 20.03.06 - 08:44 Uhr

Hallo,

das hört sich nach Ischiasschmerzen an ! Begleitet mich auch seit ca. 18 Wochen #heul. Mal ist es besser, mal total schlimm, besonders abends. Mir hilft in warmes Bad, oder mein Wärmekissen und Bewegung, so blöd es jetzt klingt. Ich lasse mich auch akkupunktieren und bilde mir ein, das macht es manchmal erträglicher.

Aber, das geht auch rum!

Alles Gute,
Yvonne 36.SSW

Beitrag von emily1111 20.03.06 - 08:56 Uhr

Hallo Karo!

Deine Beschwerden kenn ich nur zu gut. Bei mir hat das auch inder Zeit angefangen. Ich bin von Beruf Krankenschwester und da ich sowieso viel auf den Beinen war bei der Arbeit, konnte ich ab der 25. SSW nicht mehr arbeiten. Das ganze nennt sich:
Ileo-Sakral-Beschwerden. diese Beschwerden sind darauf zurückzuführen,das sich deine ganzen Bänder und Knorpel zu lockern beginnen (Kreuzbein-Darmbein-Gelenk).
Mit dem Ischias-Nerv hat das meist garnix zu tun, obwohl sich die Schmerzen sehr ähneln. Die Ischias-Schmerzen ziehen sogar bis in den Oberschenkel, über das Knie bis teilweise in den Fuß.
Geh mal zum Hausarzt und lass dir Massage oder KG verschreiben, mir hat das sehr geholfen. Es gibt aber auch Akkupunktur, hab ich mir sagen lassen.
Naja wie es Gott sowill hab ich diese Schmerzen immernoch und kann kaum eine Nacht durchschlafen. Sorry will dir jetzt keine Angst machen, muß bei dir ja nicht genauso sein.

Ich hoffe es geht dir bald besser.

LG Carmen, Tristan 2 3/4J. + Tarja ET 11.04.06

Beitrag von nudelmaus27 20.03.06 - 09:11 Uhr

Hey Karo,

geht mir seit 2 Wochen genau wie dir #schmoll! Immer wenn ich abends von der Couch aufstehe oder mal bissel mehr putze zu Hause, dann zwick es im Rücken und ich laufe rum wie mein fast 80jähriger Opi ;-)!

Werde aber am Mittwoch mal meine FÄ fragen, was man dagegen machen kann #aha!

Dir alles Gute,
Nudelmaus (17. SSW)

Beitrag von puschel71 20.03.06 - 10:15 Uhr

Hallo Karo,

ich hatte vor 4 Wo. auch so starke Schmerzen, das ich auf allen vieren durchs Haus gekrochen bin. Es ging gar nichts mehr. Bin zum Notarzt habe dann Voltaren Tbl. für zwei Tage genommen, sonst hätte ich wahrscheinlich bis zur Entbindung nicht mehr aufstehen können:-[.

Bekomme jetzt Krankengymnastik und das ist so klasse.
Ich habe gute Übungen bekommen die ich zu hause mache. Nun gehts wieder besser.;-)

LG Anja