musik musik musik

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von bomaus79 20.03.06 - 08:54 Uhr

also ich bekomme hier so langsam die krise. der über uns eingezogen ist hört jeden tag so laut musik das man den fernseher lauter stellen muss damit man was versteht und dann hat man immer dieses :bumm bumm bumm im hintergrund.
mein mann war schon ein paar mal oben entweder macht er nicht auf oder wenn er mal öffnet dann sagt er das ist nicht laut. so langsam nervt uns das tierisch.

ich meine wir ziehen ende nächsten monat aus und dann kann er machen was er will aber sollte man nicht rücksicht auf andere nehmen?
das drönt wirklich durch die ganze wohnung.

Beitrag von 9877 20.03.06 - 14:14 Uhr

Hallo,
kenne das Problem. So lange er sich an die Ruhezeiten hält, werdet ihr nicht viel machen können. Das heißt zwischen 22 Uhr und 6 Uhr abends und falls in der Hausordung Mittagsruhe vereinbart ist eben zu dieser Zeit.
Das mit der Rücksicht ist so eine Sache. Es heißt zwar: Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die des anderen anfängt.
Aber die wenigsten halten sich daran.
Wie seht den der Vermieter zu der Sache. Der ist ja sicher daran interessiert, dass möglichst viele Wohnungen vermietet sind. Und wenn dann Mieter wegen so was ausziehen, ist das für den doch auch geschäftsschädigend. Den würde ich auf jedenfall mal informieren, falls ihr das noch nicht habt. Denn wenn der öfter so beschwerden hört, wird er sich schon überlegen, ob er ggf. was dagegen unternimmt.

Gruß Nicole

Beitrag von bomaus79 20.03.06 - 14:27 Uhr

vermieter? wer ist das?

unser vermieter kümmert sich um nichts,deshalb ziehen wir auch aus. ans telefon bekommt man ihn auch nicht. auch briefe vom mieterschutzbund oder als wir einen versicherungsfall hatten hat er nicht darauf geantwortet.

das mit der musik wurde ihm auch schon in einem schreiben mitgeteilt aber keine reaktion.

Beitrag von 9877 20.03.06 - 14:40 Uhr

Dann wird er wohl oder über damit rechnen können, dass sein Haus irgendwann leer steht.
Ist bei uns ählich wir suchen im Moment auch nach was anderem. Wenn ihr ja schon eine neue Wohnung habt könnt ihr euch freuen. Wünsche euch für die nächste Wohnung mehr Glück. Leider weiß man was schlecht läuft immer erst nachdem man dann schon eingezogen ist.

Gruß Nicole

Beitrag von manavgat 20.03.06 - 18:17 Uhr

Kauf Dir eine CD mit bayrischer Volksmusik und setzt ihn immer dann unter Strom, wenn er seine Ruhe haben will.

Ich hatte mal so einen Nachbar da half das Lied:

"Irgendein Depp hämmert irgendwo immer" von Reinhard Mey. In voller Lautstärke! (ich mit Oropax).

Gruß

Manavgat