Mein Kind ist eine Fressmaschine!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fridolina2 20.03.06 - 09:52 Uhr

Guten Morgen!!

habt ihr auch so hungrige Babys? Ich verzweifle langsam und bin unsicher, ob ich meiner Süßen (9 Monate, 9 Kilo, 74 cm) zuviel oder zuwenig gebe...#mampf
Seit sie Beikost bekommt ist sie nicht mehr zu bremsen:
- verputzt alles, was ich ihr gebe, in nullkommanichts
- verzehrt auch mal gerne ein Häppchen Zewa oder Pappkarton etc., wenn gerade nichts anderes zu erreichen ist und ich nicht schnell genug bin
- obwohl sie fremdelt, ist die Angst vergessen, wenn andere Leute etwas essen: sie krabbelt hin, zieht sich am jeweiligen Bein hoch und "bettelt"
- schreit wie am Spiess, wenn wir NACH ihrer Mahlzeit in Ruhe etwas essen wollen und sie nichts abbekommt

Gebe ich ihr zuwenig?
- morgens 220 ml 1-er Nahrung
- Vormittags 1 Scheibe Brot (oder Dinkelstangen)
- Mittags 200g Gemüse-Fleisch-Brei
- Nachmittags 200g OGB
- Abends 200g Milchbrei
- vor dem Schlafengehen 100-150 ml 1-er Nahrung
- zwischendurch mal ein Stück Apfel/Dinkelstange/Reiswaffel

Davon müssste sie doch satt sein, oder? Will sie ja nicht zu einem dauermampfenden Kind erziehen.

Gehts jemandem genauso?

Liebe Grüße,

Petra