jetzt muss mir mal jemand helfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von holgersengel 20.03.06 - 09:52 Uhr

hallo ihr lieben

aaaaalsoooo

nils ist jetzt 3 monate alt. seit einem monat bekommt er zwiemilch. (mumi nachts/aptamil ha1 tagsüber)

er hatte von anfang an verdauungsprobleme und ist ein spuckkind. und allergiegefährdet ist er auch noch.

so, jetzt hab ich aber die schnauze voll das er immer schmerzen hat beim ka.....
jedesmal ist das hier ein akt, 2 std durchschreien ist da keine seltenheit. heut nacht auch wieder. normalerweise schläft er nachts, aber heut nacht ist er wieder vor lauter bauchweh aufgewacht. der fängt dann von einer sekunde auf die nächste ganz spitz an zu schreien.

aber verstopft ist er nicht. das ist ganz normaler stillkinder stuhl würd ich sagen. matschig halt #hicks

kann man da denn nichts machen?
hab auch schon beim osteopathen nen termin, aber erst am 10.04.
bis dahin dreh ich durch.

beim arzt wurde mir nur gesagt das ich da halt mit leben müsste, das geht vorbei.....

ich hab auch echt schon alles ausprobiert.
espumisan,fenchel,wärme,kümmelzäpfchen,fliegergriff...
soll ich mal comformil ausprobieren oder beba sensitiv? kann man doch auch wenn man allergiegefäherdet ist nehmen oder?
und wie stellt man um?

oh man fragen über fragen.....

lg

jana+nils (der schon seit seiner geburt mit bauchschmerzen lebt#heul)

Beitrag von zonenbiene1979 20.03.06 - 10:05 Uhr

Hallo Jana,

ich kann das gut nachvollziehen denn bei meinem Aaron war es genau gleich und es hat nach 12 Wochen wie alle sagen nicht aufgehört. Ich habe gemerkt das es sehr gut auf massage reagiert. Habe ihm bei jedem Windelwechsel den Bauch und die Füße massiert, da hat er alles draußen gehabt und nichts konnte mehr weh tun.

Die kleinen leiden ja wirklich schlimm und durch schreien wird es halt noch schlimmer. Der Arzt hat schon recht, da muß man irgendwie durch. Das geht vorbei, dara denke ich auch immer und Aaron ist inzwischen 6 1/2 Monate. Aber es ist lange nicht mehr so schlimm wie am Anfang.

Liebe Grüße

Silvaine + Aaron#baby

Beitrag von krissy_84 20.03.06 - 10:57 Uhr

HAllo ich hatte genau das gleiche problem! Spuckkind, verdauungsprobleme und allergiegefährdet!
Aptamil comformil kannst du nehmen! Hat uns geholfen! Mien arzt meinte dann aber das soll amn nicht immer nehmen, warum auch immer! hab ich bis heute nicht verstanden!Er hat dann gemeint wir sollten es mit novalac v1 probieren! Gibt es aber nur in der apotheke.
Das nehmen wir jetzt seit ca 2 monaten und mein kleiner kann kacken (sorry) wie ne eins :-p.
KOstet um die 12,95 € für 800 g also auh nicht so viel mehr als das andere. Frag mal deinen kia und lass dich nicht mit da musst du durch abspeissen!
Hoffe konnte bischen helfen
lg krissy und anthony

Beitrag von holgersengel 20.03.06 - 13:12 Uhr

ok, mach ich!

danke nochmal. weißt du ob beba sensitiv auch son kram wie comformil ist? is nämlich billiger. aber keine ahnung ob das ne dauernahrung is....#kratz

aber bei comformil stehts doch drauf mit dauernahrung. oder nicht?

oh man, muss das denn immer tausend sorten geben????

lg

jana+nils

Beitrag von krissy_84 20.03.06 - 22:10 Uhr

Ähm beba sensitiv is glaub auch genau das gleiche wie aptamil comformil.
Aber meiner hat beba generell nciht vertragen deswegen bin ich dann auch erst mal auf aptamil umgestiegen. Aber das musst du probieren wie er was verträgt jedes baby ist halt anders.
Es gibt sooo viele verschiedene milchen (heisst das so??) das man total den überblick verliert, hab auch immer vor dem regal gestanden und net gewusst was ich nehmen soll! Da kann man schon nen kollaps kriegen! Sorry das die antwort solang gedauert hat aer junior ist bischen krank und braucht jetzt doppel liebe!
Lg krissy

Beitrag von holgersengel 20.03.06 - 22:14 Uhr

macht ja nüscht

hab dann erstmal comformil gekauft. futtert er auch, aber da ist mein kind kein maßstab, der isst alles.

was hat er denn dein kleiner? nils kriegt glaub ich auch zur abwechslung mal wieder durchfall, oder das war vorhin ne einmalige sache.

gute besserung erstmal

lg

jana+nils (der jetzt nach seiner 1. flasche comformil schon seit 7 uhr ratzt)

Beitrag von krissy_84 20.03.06 - 23:24 Uhr

Meiner futtert auch alles!
Der kleine hatte gestern abend fieber und durchfall, in der nacht hat er dann angefangen zu spucken. #augen
Jetzt ist das fieber gott sei dank vorbei aber der durchfall bleibt, war auchs chon beim arzt mit ihm der hat gemeint bei durchfll soll ich heilnahrung geben...scheint ihm auch zu schmecken (und mir auch;-) lecker mit banane) jetzt mal schaun wies wird.!
Danke dir! Und viel glück das es einmalig war!
Lg krissy und anthony (der endlich schläft ohne mamas finger fest zu halten)

Beitrag von holgersengel 21.03.06 - 09:07 Uhr

ich nochmal
wie kann dir denn dein arzt heilnahrung aufschreiben wenn dein lüdder doch allergiegefährdet ist??

also ich musste nils mit reisschlaim abspeisen und jetzt hab ich halt gesehen das es baby sensitiv gibt bei durchfall.
machst dir ja jetzt die ganze prophylaxe kaputt.....

lg

jana+nils