Vor 7 Mon. kaiserschnitt, jetzt wieder schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Clodi 20.03.06 - 09:55 Uhr

Habe da ein Problem!
Vor 7 Monaten kam mein Sohn per notkaiserschnitt zur Welt. Und Ich habe gestern festgestellt, dass ich wieder schwanger bin. Aber jetzt habe ich folgendes Problem:
Ich darf erst nach einem Jahr wieder schwanger werden.
Außerdem befürchte ich das ich eine Abtreibung machen muss weil mein Körper nach dem Kaiserschnitt noch nicht in der Lage ist ein Babzu kriegen!

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir helfen? Ich glaube nämlich nicht das ich es schaffen würde einfach so abzutreiben! Bitte helft mir!

Beitrag von adidustin 20.03.06 - 10:01 Uhr

hallo!!!

das habe ich auch schon mal gehört das man da nicht schwanger werden darf..aber frag deinen arzt der kann es dir sicher sagen..möchtest du denn das baby behlten wenn ich fragen darf? frag den arzt vieleicht weis er ja eine lösung..ich wünsche viel glück

Beitrag von sassiputz 20.03.06 - 10:09 Uhr

Hallo,

mach Dir mal keine Sorgen. Ich hatte auch einen Not-KS und es stimmt zwar, das es besser ist, mit einer erneuten Schwangerschaft zu warten, aber es ist auch nicht so schlimm, wenn es trotzdem passiert.

Du wirst wahrscheinlich wieder mit KS entbinden müssen, da die Gefahr besteht, dass die Narbe unter einer normalen Entbindung platzt.

Eine Abtreibung musst Du deshalb nicht machen. Am besten gehst Du sofort zum FA und lässt Dich von ihm aufklären :-).

LG
Saskia

Beitrag von claudiabruesseler 20.03.06 - 10:14 Uhr

Da bin ich aber froh!#huepf
Danke!
Gruß Clodi

Beitrag von gica 20.03.06 - 10:45 Uhr

Hallo Clodi,

mach Dir keine Sorgen....
ich bin 5 Monate nach meinem KS erneut schwanger geworden, bin mittlerweile im 7ten Monat und es ist alles o.k.
Die Gefahr einer Gebärmutterruptur ist zu Glück verschwindent gering.
Man wird Dir empfehlen erneut per KS zu entbinden, das muß aber nicht sein. Sprich am besten möglichst bald mit Deinem Gyn darüber.

Alles Gute#liebdrueck
Steffi
Sarah-Marie&#ei28.SSW

Beitrag von nordlos 20.03.06 - 19:10 Uhr

Hallo Clodi,
auch meine Tochter kam vor 7 Monaten mit einem Notkaiserschnitt zur Welt. Ich bin inzwischen in der 17. SSW (trotz voll gestilltem Kind) und weder meine Hebamme noch die Ärztin haben große Bedenken.
Ich denke, wenn dein Körper nach dem Kaiserschnitt noch nicht in der Lage wäre, eine Schwangerschaft durchzustehen wärst du wohl noch nicht wieder schwanger geworden.

Geh zu deinem Arzt oder deiner Hebamme, die können dich dann genau beraten. Und ich glaube nicht, dass dir von denen jemand nur weil du nach 7 Monaten und nicht nach 1 Jahr wieder schwanger bist zur Abtreibung rät.

#klee Alles Gute und viel Glück
nordlos

Beitrag von lea51 21.03.06 - 01:38 Uhr

Hallo erst mal glückwunsch zu#schwanger

Ja die ärzte sagen mann soll lieber nach ein jahr schwanger werden aber wenn es nur mal passier...
Ich habe 04 ein kaiserschnitt gekriegt und war 2 monate später wieder ss mit mein sohn und kam im gleichem jahr auf die welt sie sind genau 11 monate aus einandere und es klappt gut...
Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen!!!
lg steffie

Beitrag von sabienchen22 22.03.06 - 22:40 Uhr

hI!!

darf ich fragen, ob das dann eine spontane geburt oder ein kaiserschnitt war, wegen dem geringen abstand zum vorherigen kaiserschnitt meine ich?!?! #kratz

danke,alles liebe,
sabine & sarah *9.12.2005

Beitrag von lea51 23.03.06 - 11:16 Uhr

Hallo
Du darfst fragen es war ein kaiserschnitt weil mein sohn in 35+2 ssw zuwelt kam also noch eine
frühgeburt deshalb kaierschnitt..

Beitrag von besser so 21.03.06 - 07:37 Uhr

Hallo,

bei mir war es genauso, allerdings hatte ich bereits 2 KS und der letzte lag 7 Monate zurück. Hab ewig hin und her überlegt, mein Arzt war zwar nicht begeistert, aber er sagte, es sei kein Grund, abzutreiben.

Nun ja, dann hat mich noch mein Mann verlassen und ich war ziemlich verzweifelt. Wollte das Kind eigentlich haben, hab mich aber doch für eine Abtreibung entschieden, woran ich immer noch zu knabbern habe. Zähle trotzdem die Wochen und der eigentliche ET wird wohl ein Horrortag für mich werden. Trotzdem war es die richtige Entscheidung, denn allein mit 3 Kindern hätte ich es nicht geschafft, da bin ich sicher.

Du musst die für Dich richtige Entscheidung treffen, überleg es Dir gut. Mir hat nach der Abtreibung nur Sitzungen beim Psychologen helfen können.

LG

lieber so

Beitrag von bipi168 21.03.06 - 22:24 Uhr

Hallo!

Mach dir keine Sorgen.
Als mein Sohn 7 Monate alt war, wurde ich auch wieder Schwanger.
Ich muss aber dazu sagen das es mein drittes Kind war und ich vorher schon 2 Kaiserschnitte hatte.
Meine Tochter wurde am 5.12. geboren, sie ist kerngesund und es gab null Probleme bei dem Kaiserschnitt.

Übrigens hatte ich im Abstand von 3,5 jahren drei Kaiserschnitte.

Mach dir keine unnötigen Gedanken, es wird gut gehen du wirst es sehen.
Ich musste damals nur öfter zur Kontrolle.
Lg Bianca und alles gute

Beitrag von pupsy 23.03.06 - 15:42 Uhr

Hallo *Clodi*

mach dir keine Sorgen. Als mein 2. Sohn 6 Monate alt war, wurde ich wieder ss. Mittlerweile ist Fiona 4 Monate alt. Man soll zwar ein Jahr nicht ss werden, weil der Körper sich zurückbilden muss. Aber passieren kanns immer. Denn sonst müsste ja jeder abtreiben, der im 1. Jahr danach ss wurde.

Das einzige womit du rechnen musst, das du wieder per KS entbindest, weil die Narbe an der Gebärmutter sonst reißen könnte. Das ist das einzige was schlimm ist.

Ich musste leider alle drei Kinder per KS entbinden. (Aus med. Gründen)

Viel Glück und alles Gute

Nicole