Wann wieder Schwanger nach Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von denkri 20.03.06 - 10:07 Uhr

Hallo,

leider hatte ich lezte woche eine Fehlgeburt in der 7SSw.
Mein#ei hatte sich seit der 5SSw nicht weiter entwickelt und es traten starke Blutungen auf so das ich zur AS muste.
Nun meine Frage an euch die auch schon eine Fehlgeburt hatten ,wann wurdet ihr wieder Schwanger?
Wir wollen noch bis zur nächsten Mens warten und dann wieder loslegen und hoffen das es bald wieder klappt.

#danke für eure Antworten.

Gruß Denkri mit Tim 2 und#sternchen

Beitrag von tanja301 20.03.06 - 10:12 Uhr

Hallo du
Ich wurde nach 1 1/2 Jahren wieder schwanger #schwanger, Es bedingt viel Zeit um das geschehene zu verarbeiten und ich denke dass es sich im Unterbewusstsein noch befindet und man ständig daran denkt,.... aber muss nicht bei allen gleich sein.
Bei manchen gehts schnell, bei manchen dauerts sehr lange...
Liebe Grüße Tanja 5.SSW

Beitrag von pathologin34 20.03.06 - 10:13 Uhr

hallo#

also sorry hier gehen die meinungen weit aus einander .

ich hatte 8 FG und kann nur raten auf den FA zu hören und ihn selbst danach fragen wann du wieder darfst , es ist nämlich sehr unterschiedlich .

und meine meinung ist erst mal 3 mens ab zu warten bzw. mindestens 2 damit die schleimhaut überhaupt eine chance hat sich wieder ordentlich zu regenerieren und ordentlich auf zu bauen .

Beitrag von evendi 20.03.06 - 10:31 Uhr

Hallo!

Ich hatte vor zwei Wochen eine FG bei 5+4 ohne AS. Hatte dann ca. 10 Tage Blutungen, davon 3 Tage mit SB.

Heute morgen war ich zur Kontrolle beim FA und der hat mir Mut gemacht. Es ist nichts in der Gebärmutter zurückgeblieben und er konnte schon in beiden ES Folikel sehen. Laut Abstrich "sind meine Hormone schon wieder sehr aktiv". Er sagte, ich solle diesen Zyklus verhüten, dann könnte ich ohne Probleme wieder schwanger werden.
Vom Tempi messen etc. hat er mir abgeraten. Wahrscheinlich damit ich mich jetzt nicht verrückt mache!

Bin jetzt schon wieder optimistisch!

Schöne Grüße

Evendi

Beitrag von luri77 20.03.06 - 10:36 Uhr

Hallo Denkri,
laß Dich erstmal drücken!! #liebdrueck
Letzten November habe ich auch ein Kind in der 7.SSW verloren und heute habe ich einen sehr zufrieden scheinenden Fötus auf dem Ultraschall gesehen, dem es gut geht ( 10+5) :-)
Ich habe nach der FG mit AS ganz normal meine Tage wieder gehabt und war knappe zwei Monate später wieder schwanger. Meine Ärztin sagte, wir könnten direkt loslegen, aber ich fand es gut, mindestens ein-zwei Mal meine Tage wieder gehabt zu haben. Da hat wohl jeder Arzt seine persönliche Meinung zu. Wichtig ist aber auch, wie Du Dich dabei fühlst.
Liebe Grüße,
luri77

Beitrag von mmvh 20.03.06 - 10:44 Uhr

Hallo!
Lass dich erst mal ganz fest #liebdrueck
Ich hatte am 28.01. eine Fehlgeburt ohne AS und ca. 6 Tage lang Blutungen.
Mein Fa sagte, wir könnten gleich wieder loslegen. Da ich ohne Medikamente aber nicht schwanger geworden bin, habe ich den Zyklus nach der Fehlgeburt abgehakt.
Am 45. ZT hatte ich immer noch keine Mens wieder. Bin zum Fa und siehe da, ich bin wieder schwanger. Es hat ohne Medikamente gleich nach der Fehlgeburt wieder geklappt.
Ich hoffe so, dass dieses Mal alles gut geht.
#sonne Marion mit #stern im Herzen

Beitrag von golm1512 20.03.06 - 13:06 Uhr

Hallo!
Ich hatte im Januar 2005 eine FG mit AS. Mein FA meinte damals, ich solle sechs Monate mit dem Schwanger werden warten. Ich habe ich dann belesen und gemerkt, dass die anaben da doch gewaltig auseinander gehen. Von gar nicht warten bis zu einem Jahr ist alles drin.
Da ich meinen FA aber doof finde, habe ich gar nicht gewartet und war auch 8 wochen später wieder schwanger. Das Ergebnis schläft gerade im KiWa auf dem Hof. Es war eine entspannte SSW und endete mit einer schnellen, komplikationslosen Hausgeburt.
Eine Freundin von mir hatte in der letzten Woche eine FG. Ihr wurde geraten, eine Mens abzuwarten und dann wieder loszulegen.
Ich habe auch gar nicht verstanden, worauf ich warten soll. Ich wollte einfach nur schwanger sein! Sicher gibt es Frauen, die erst einmal erschrocken und ängstlich sind und warten wollen/sollen, aber einen körperlichen Grund habe ich nicht erkennen können. Das Risiko einer FG ist so schnell nach einer AS nicht größer als bei anderen.
Viele Grüße
Susanne