Magenspiegelung, was wenn schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heisil 20.03.06 - 10:15 Uhr

Hallo,

habe da mal eine Frage. Ich muss unbedingt in einer Woche zu einer Magenspiegelung, weil ich ganz arge Probleme habe, aber was ist wenn es dieses Mal geklappt hat. Unser Timing diesen Monat war echt perfekt (bezügl.#sex). Schadet denn dem Krümelchen die Betäubung nicht??? Muß nächsten Dienstag zur Spiegelung und Mittwoch müsste ich in etwa meine Mens bekommen. Bin etwas ratlos.

Silke

Beitrag von wurzelkatze 20.03.06 - 10:22 Uhr

Hallo!
Ganz ehrlich gesagt würde ich die Magenspiegelung verschieben!
Informiere dich erstmal,ob es schädlich wäre:
Wenn ja-Verschieben!
Wenn nein: dann kannst du sie ja machen lassen!
LG und viel #klee
Claudia#liebdrueck

Beitrag von heisil 20.03.06 - 10:29 Uhr

Hallo Claudia,

du hast recht. Ich werde auf jeden Fall mit dem Arzt vorher noch einmal darüber reden. Aber für mich gibt es momentan fast keine Alternative als zu Spiegeln. Wache seit einer Woche fast jede Nacht scheißgebadet auf vor Oberbauchschmerzen und habe auch echt Angst, dass es etwas schlimmeres ist. Blöde Situation. Rede mal mit Arzt. Danke schon mal für deine Antwort.

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von ina175 20.03.06 - 11:24 Uhr

Hallo Silke,

hatte das gleiche Problem. Solange du keine Beruhigungsmedis davor nimmst ist eine Magenspiegelung ungefährlich.

Sprich deinen Arzt vorher drauf an.

Alles Liebe und viel Glück

Ina + #stern

Beitrag von heisil 20.03.06 - 11:39 Uhr

Hallo Ina,

danke schon mal für deine Antwort. Warst du denn voll bei Bewusstsein als sie dich gespiegelt haben? So ganz ohne Betäubung? ich habe eh so eine Panik davor und jetzt noch die Vorstellung, dass ich wach bleieben muss, macht es noch schlimmer. #schock

Werde aber auf jeden Fall mit dem Arzt vorher noch einmal sprechen.

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von ina175 20.03.06 - 12:05 Uhr

Hallo Silke,

ja ich war wach. Geht alles auch ganz schnell. Konzentriere dich ganz bewußt auf deine Atmung durch die Nase dann geht alles gut.

Ich drücke dir die Daumen.

Ina + #stern im #liebe

Beitrag von thunderi 20.03.06 - 11:32 Uhr

Huhu,

ich musste während meiner ersten schwangerschaft auch zur Magenspiegelung, habe 10mg Valium intravenös bekommen. Das ist das einzigste Mittel (zur Beruhigung) was man in der Schwangerschaft nehmen darf, allerdings vorher den FA fragen nicht vergessen.

Beitrag von heisil 20.03.06 - 11:43 Uhr

Hallo,

wie ist das denn mit Valium? Hast du da noch irgendetwas gemerkt? Ich habe sowieso solche Angst #schock davor und jetzt noch die Vorstellung, davon irgendwas mitzukriegen, macht es echt noch schlimmer:-(.

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von rynn3009 20.03.06 - 12:10 Uhr

Hallöchen :-)
Wie meine Vorednerinnen schon sagten:
wenn Du aúf die Betäubung verzichten kannst, steht einer Magenspiegelung nix im Wege.


Ich würde es davon abhängig machen, welche Erkrankungen damit ausgeschlossen oder bestätigt werden sollen.

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist, aber die meisten Magenspiegelungen sind eher Geldmacherei ;-)

(Bin Krankenschwester auf einer Intensivstation)
Grüßken!!!

Beitrag von heisil 20.03.06 - 12:52 Uhr

Hallo,

ich bin 27 Jahre alt. Habe seit Ewigkeiten Sodbrennen und neuerdings nachts Oberbauchschmerzen zum die Wände hoch gehen. Reagiere auf verschiedene Mahlzeiten mit Magenschmerzen und habe zwischendurch immer mal wieder Durchfall. In der letzten Woche wurde es extrem schlimm mit den Schmerzen, daraufhin meinte mein Arzt, jetzt müsse was passieren und wir müssen schauen wo es herkommt. Die haben auch schon verschiedene Untersuchungen gemacht (großes Blutbild, Stuhluntersuchung, Ultraschall...; da konnte man nichts ungewöhnliches feststellen).

Da werde ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen, habe aber jetzt noch mehr Angst, als eh schon.

Kannst du mir denn sagen wie früh man den HCG im Blut feststellen kann; muss ja am Freitag noch mal zum kleinen Blutbild. Vielleicht könnte man ja dann eine Schwangerschaft schon ausschliessen (NMT wäre der 28. oder 29. 03.). Aber das ist bestimmt noch zu früh.

Ich danke dir jedenfalls für deine Antwort.

Liebe Grüße
Silke