Arbeiten in der SSW

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von malinamama 20.03.06 - 10:39 Uhr

Hallo,
ich bin gerade 7SSW und muß auf der Arbeit schon schwere (ca. 10-15kg) Lasten heben.
Kann das schädlich sein oder ist es nicht so schlimm, weil ich das "gewöhnt" bin?

Beitrag von silvia_1 20.03.06 - 13:09 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #torte #paket #fest

Also ich rate Dir dringend davon ab, so schwer zu heben. Mach das lieber nicht. Nicht umsonst ist festgelegt, in der Schwangerschaft nicht mehr als 5 kg zu heben. Ich würd für die Arbeit kein Risiko eingehen.

Liebe Grüße
Silvia (16+3)

Beitrag von arwen111 20.03.06 - 15:44 Uhr

Kein schweres Heben in der SS!
Sollte Dein Arbeitgeber Dir damit aber Probleme machen,besorg Dir bei Deinem Gyn ein Mutterschutzgesetz,da steht auch drin,daß Du es nicht darfst! Hat auch nichts mit Gewohnheit zu tun.
Ach ja,natürlich auch Gratulation zur SS!#huepf#fest
LG,Antje(27.SSW)

Beitrag von malinamama 21.03.06 - 12:59 Uhr

Danke für die Antworten, es wird keine Probleme mit meinem Arbeitgeber geben, ich wollte nur hören, ob es jetzt schon schwierig wird, wenn ich schwere Dinge trage...
Allerdings bleibt mir nichts anderes übrig, als meine Tochter noch rumzutragen, weil sie nicht alleine laufen will.

Beitrag von kris2008 21.03.06 - 23:48 Uhr

Hallo!
Ich denke, dass muss jeder selbst entscheiden. Für die eine Frau ist es schon eine Belastung, mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, für die andere ist es ein Kinderspiel.

Ich persönlich arbeite als Physiotherapeutin und muss körperlich schon was wegstecken. Habe (freiwillig) im Mutterschutz gearbeitet und es hat so Spaß gemacht!

Habe bis einen Tag vor Entbindung gearbeitet - und würde es wieder so machen. Habe das im Einvernehmen mit mir und unserem baby geregelt. Ich hatte die beste Chefin der Welt, die mir immer Päuschen gegeben hat, wann ich sie brauchte.

LG
Kris