PDA, trotz Übergwicht??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyalarm2006 20.03.06 - 11:13 Uhr

Hallo,

ich habe ja noch ein wenig Zeit bis zu meiner Entbindung, aber da ich eine riesige Angst vor der Geburt habe, mache ich mir ganz oft Gedanken über den Geburtsverlauf.

Bei meinem ersten Sohn hatte ich eine Spontangeburt, habe die PDA bekommen und die Geburt war wunderschön. Heute 3 Jahre und um einige Kilos mehr (um genauer zu sein 15 kg #heul#heul), habe ich Angst, dass die PDA evtl. bei mir garnicht erst gesetzt werden kann. Gibt es jemanden der Erfahrung hat??

Das macht mir echt Kopfzerbrechen, eben wegen meiner Angst. Ich möchte gerne wieder die PDA bekommen. Als meine Schwester entbunden hat, war ich dabei und sie wollte auch die PDA haben, aber die Hebammen meinten das hätte noch Zeit. Hinterher war es zu spät eine zu setzen, ich hatte das Gefühl, die wollten meine Schwester nur rauszögern, dass sie auf keinen Fall eine PDA bekommt. Hoffe nur das passiert mir nicht.

Sorry das ich euch so zugequatscht habe #gaehn, aber mir geht so viel durch den Kopf wegen der Geburt.

Aber ich freue mich über jede Antwort #danke

LG Susanne mit Florian (3) und #ei 26. SSW

Beitrag von jindabyne 20.03.06 - 11:25 Uhr

Hallo Susanne,

habe noch nie gehört, dass man eine PDA wegen Übergewicht nicht setzen kann... #kratz

Zumindest bei einer Freundin von mir hätten sie es gemacht (allerdings hat der Anästhesist sich so viel Zeit gelassen, dass es letzten Endes dann doch zu spät für eine war). Sie hatte in der SS 26kg zugenommen und wog über 100kg bei einer Größe von ca. 1,65m.

LG Steffi (31.SSW)

Beitrag von jannik0703 20.03.06 - 11:27 Uhr

Hallo! Auch ich habe bereits einen Sohn, der gerade zwei Jahre geworden ist. Habe bei der Geburt damals auch eine PDA gesetzt bekommen, obwohl ich so einiges an Übergewicht habe(ich spreche nicht nur von 10 kilo). Habe dann leider per Kaiserschnitt entbinden müssen, aber war trotzdem froh über die PDA. Der Arzt damals sagte, das es mit dem Übergewicht nicht so tragisch wäre, denn solange die PDA richtig gesetzt wird, würde sie trotzdem wirksam. Und das war sie auch. Bin froh das ich die PDA bekommen habe und werde auch beim zweiten Kind(erst 9.SSW) mir die PDA früh genug setzen lassen. Und nach einer so tollen Geburt die du hattest brauchst du doch keine Angst vor der zweiten zu haben. Kennst doch den Ablauf:-) Und ne PDA gibts auch für "Dicke".
Wünsche dir eine schöne Restschwangerschaft und alles Gute für die Geburt

Heidi mit Jannik(2) und 9.SSW