3 Monate und kann sich nicht mal 5 min alleine beschäftigen.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kerstintf 20.03.06 - 11:27 Uhr

Hallo Mamis,

unsere maus ist jetzt 3 monate alt und irgendwie kann sie sich nicht alleine beschäftigen. Sobald wir das Zimmer verlassen fängt sie erst an zu jammern und dann auch furchtbar an zu weinen. Kein rufen und sämtliches Spielzeug wie Rassel, Mobile, etc. helfen. Normalweise stört mich das nicht ich beschäftige mich gerne mit unserer Tochter aber ab und zu würde ich doch gerne mal 5 Min den Raum verlassen können. Hab ich die Maus jetzt schon verwöhnt ? Mein Mann denkt das und ich langsam auch.

Wer kennt das und weis Rat ?

Vielen Dank und liebe Grüsse

Kerstin & Yasmin *10.12.05

Beitrag von buzzfuzz 20.03.06 - 11:30 Uhr

hallo

das ist normal das sie sich noch nicht alleine beschäftigen will,denn sie will noch viel nähe,dennoh kannst du ja versuchen sie mal immer eine minute alleine zu lassen,also schritt für schritt.


gruss diana;-)

Beitrag von lady_chainsaw 20.03.06 - 11:31 Uhr

Hallo Kerstin,

das ist doch völlig normal!

Du darfst nicht vergessen, dass Babys ihre Welt noch ganz anders sehen!:-)

Denn was die Kleinen nicht mehr sehen, ist weg - und sie wissen nicht, ob es jemals wiederkommt! #schock

Das müssen sie erst lernen mit der Zeit (und das kann laaaaaaange dauern ;-))

Außerdem gibt es einfach Kinder, die sich schon sehr früh allein beschäftigen können - und Kinder, die es lange nicht können.

Meine Tochter z.B. gehört zur letzten Kategorie.:-p

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von schneutzerfrau 20.03.06 - 11:35 Uhr

Hallo

verwöhnt ist sie nicht! Das Verhalten ist normal und bleibt noch lange so. Unsere Tochter beschäftigt sich allein (8 Monate) allerdings auch nur solang sie mich sieht. Wenn ich weg gehe geht zwar nicht mehr gleich die ierene an, aber sie robbt mir direkt nach!

Gruß Sabrina

Beitrag von snoopy128 20.03.06 - 12:20 Uhr

hallo kerstin,
ich hatte das mit meinem sohn auch; konnte nicht mal auf's klo ohne dass er gebrüllt hat. habe es dann so gemacht, dass ich ihm, wenn ich z.b auf's klo bin oder mal zum briefkasten, dass ich ihm gesagt habe "mami macht jetzt das und das und ist gleich wieder da". logisch versteht er das nicht gleich, aber mit der zeit hat er verstanden, dass ich ihn nicht ganz verlasse sondern wiederkomme.
toi toi toi und lg snoopy128 und dominik

Beitrag von freulein 20.03.06 - 13:15 Uhr

Das war bei uns auch so und ich bin dann trotzdem mal auf die Toi gegangen oder habe mir was zu trinken geholt. Ich habe aber währendessen immer mit ihm gesprochen das er weiß, ich bin nicht weg. Das klappte dann auch sehr gut.

Habt ihr ein Trapetz?? Mein Sohn hat sehr gerne damit gespielt und er hat es gleibt das über ihn was hängt das er beobachten kann.