Wieso schlafen die anderen Babys immer durch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 11:39 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab da mal eine Frage. Wieso schlafen die Babys von anderen Müttern immer (so früh) durch? Mein Sohn ist fünf Wochen jung und schläft nachts unterschiedlich. Manchmal wird er dreimal nachts wach.#schock

Von allen anderen höre ich immer: Mein Kind schlief mit zwei Wochen durch. Meins von Anfang an. Meins mit drei Wochen. etc.

Was mache ich falsch?#kratz Meine Tochter (3 Jahre) schlief erst mit ca 9 Monaten so richtig durch. Hab nun etwas Bangel, dass es bei meinem Sohn auch so spät erst klappt.

Habt ihr Ratschläge?

#danke Anika

Beitrag von casi8171 20.03.06 - 11:41 Uhr

Hallo,

weißt du was? Ich glaube das meiste sind nur Ammenmärchen. Egal wo ich hinkomme, überall schlafen die Babys durch.. *wers glaubt* Wer glaubt denn bitteschön, das ein Baby mit 2-3 Wochen schon durchschläft?!

lg

Melli + Finn *14.12.05 (der so gaaaanz langsam beginnt durchzuschlafen)

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 11:45 Uhr

Na endlich mal jemand da, wo das Baby auch nicht durchschläft. Meinst du, die anderen erzählen nur Blödsinn, um anzugeben, wie toll ihr Baby doch wäre? Ich kann mir jedenfalls auch nicht vorstellen, dass wirklich alle anderen durchschlafen.
Klar gibt es solche Schlafmützen. Aber das sind doch wohl eher Ausnahmen, oder?

Wie schläft denn dein kleiner Mann mittlerweile?

Lg Anika

Beitrag von 75engelchen 20.03.06 - 11:45 Uhr

Mein erster Sohn schlief mit 6 Wochen durch. Von abends 22 uhr bis morgens zwischen 6 und 7 uhr.
Bei Ben bin ich da am zweifeln..... da wirds noch ne weile dauern. Er wird voll gestillt-vielleicht liegt es daran. Er ist nun 5 1-2 wochen. Aber er macht kein Teather in der Nacht er wird wach ich geb ihm die brust und er schläfz dann gleich weiter. Das kann nur 2 mal so gehen oder auch 4 mal.... ganz unterscgiedlich. Lass Dich nicht verrückt machen was andere schon können.
Dein Sohn braucht dich eben. Jedes Kind ist anders !!!Ich tröste mich damit--- mit 15 wird er das nicht mehr machen *ggg*;-)#freu

LG Engelchen mit Ben(der heut nacht 2 mal wach war)

Beitrag von druschi 20.03.06 - 11:44 Uhr

Huhu Anika,

also ich kenne niemand wo das Kind so früh durchgeschlafen hat...
Mara ist mittlerweile fast 6 Monate alt und sie kommt nachts immer zwischen 3 und 5 mal #schock ....aber man gewöhnt sich ja bekanntlich an alles....

Ich hab einfach aufgehört mir nen Kopf drüber zu machen, das wird mit der Zeit schon besser *bittebitteliebergott* ;-)

Ich wünsch Dir ruhige Nächte, alles Liebe Druschi

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 12:01 Uhr

Hallo,

und wie überstehst du das? Mit so wenig Schlaf? Ich häng nur noch durch.

Am Tag kann ich mich auch nicht hinlegen, weil ich ja noch eine Tochter habe, die meine Aufmerksamkeit braucht. Zum Glück unterstützt mein Mann mich sehr viel.

Beitrag von ningelnine 20.03.06 - 11:44 Uhr

Hallo Anika,

also Du machst überhaupt nix falsch.

Meine Kleine schläft auch noch nicht durch (Fast 7 Monate).

Aber dafür schläft sie wenn ich sie kurz gestillt habe, gleich weiter.

Dein Baby muss das erst lernen. Bei manchen dauerts länger und bei anderen kürzer.

Du kannst es unterstützen, indem Du ein Einschlafritual einführst, welches Du jeden Abend wiederholst.

Und wenn Dein Kleines wach wird, dann mach nur ein kleines Licht an (oder besser gar keins) rede nicht, stille kurz und leg es wieder hin.
Und dann versuch es im Liegen zu beruhigen.

Klar es ist wirklich anstrengend, aber bei uns hat es sich bewährt.

Meine Kleine weiß ganz genau, das die Nacht zum Schlafen da ist, aber manchmal wird sie halt noch wach und ruft kurz nach ihrer Mama.

Sei geduldig.

LG Janine und Melina

http://www.unserbaby.ch/melinamausi

Beitrag von lady_chainsaw 20.03.06 - 11:46 Uhr

Hallo Anika,

hast Du mal die anderen gefragt, was genau sie unter "Durchschlafen" verstehen?

Es gibt da verschiedenste Ansichen.

- Kind schläft mind. 5 Stunden ohne aufzuwachen
- Kind wird nur zum Füttern wach
- Kind schläft wirklich von abends bis morgens OHNE aufzuwachen....

Es stellt sich auch immer die Frage: haben es die Kinder von alleine gemacht oder wurden sie von den Eltern dazu gezwungen (z.B. per Ferber)?

Außerdem geben es einige Eltern einfach nicht zu, dass ihre eigenen Kinder "noch" nicht durchschlafen :-p

Die Erfahrung habe ich des öfteren gemacht. "Also mein Kind schläft durch!" "Ach ja, na meine Tochter noch längst nicht!" "Na ja, eigentlich ist mein Kind auch eher unruhig in der Nacht...." AHA - erwischt.:-p

Übrigens: Durschlafen mit 9 Monaten finde ich persönlich schon relativ früh.

Luna ist jetzt 2,5 Jahre alt und schläft seit 2 Monaten durch!#freu

Gruß

Karen

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 11:48 Uhr

Hallo,

ich habe nicht nachgefragt, was sie unter Durchschlafen verstehen. Da hast du natürlich recht.

Ich verstehe unter Durschlafen von abends um acht bis frühestens morgens um sechs. OHNE Aufwachen.

Beitrag von lady_chainsaw 20.03.06 - 11:49 Uhr

Tja und die "offizielle" Definition lautet:

5 Stunden am Stück - ohne aufwachen. ;-)

Beitrag von schneutzerfrau 20.03.06 - 11:43 Uhr

Hallo

habe das auch schon oft gehört und glaube es nicht immer (denn hier sieht man wieviele nicht durchschlafen). Meine Tochter ist 8 monate und wird an guten Tagen nur 1 x achts wach an schlechten alle 30 - 60 Minuten ;-)

Ich denke es ist völlig normal, sogar ohne hunger. Überleg mal wie oft du Nachts wach wirst. Das Baby ist davon irritiert und schlägt vorsichtshalber Alarm.

Gruß Sabrina

Beitrag von dienchen23 20.03.06 - 11:48 Uhr

Hallo Anika,

da gibt es leider keine Ratschläge weil ja jedes Kind anders ist.

Dejan hat das erstmal durchgeschlafen mit 2 Monaten, davor ist er auch immer zweimal die Nacht gekommen.
Er schläft wirklich gut von 18 Uhr bis morgens um 6 halb 7, aber trotzdem gibt es auch mal wieder Phasen in denen er Nachts wieder kommt, weil er hunger hat.

Ich mache nichts besonderes. Habe halt von Anfang an Nachts wenn er kam nicht mit ihm geredet und nur ein kleines Licht angemacht, weiß aber nicht ob es daran liegt.

Man muss erstmal die Mütter fragen was sie mit durchschlafen meinen, jede interprätiert das ja auch anders.
Außerdem redet man bei Babys ja vom Durchschlafen wenn sie sich sechs Stunden lang nicht melden.

Ich habe eine Freunin deren Sohn jetzt 1 1/2 Jahre ist. Und die Tage die er durchgeschlafen hat kann sie an zwei Händen abzählen, also es gibt auch Kinder die nicht durchschlafen. Du bist nicht die einzige.

Liebe Grüße

Nadine & Dejan 27.10.05



Beitrag von julie2006 20.03.06 - 11:50 Uhr

Da bin ich ja echt beruhigt. Hab schon an mir selber gezweifelt.

Danke für deine Antwort. Anika

Beitrag von lexie 20.03.06 - 11:51 Uhr

Hallo Anika!
Also ich muß sagen, daß ich auch zu den Glücklichen gehören, deren Kind sehr früh durchgeschlafen hat. Allerdings nicht mit 2 Wochen oder so. Mein kleiner ist am 15.12.2005 geboren worden und schlief in der Nacht von 02.02.06 auf den 03.02.06 das erste mal durch.
Er geht zwischen 19:30 und 21:00 Uhr ins Bett und schläft dann bis etwa 06:30 Uhr durch. Dann bekommt er sein Fläschchen und schläft dann nochmal bis etwa 09:30 Uhr. Seinen Rhythmus hat er irgendwie selber gefunden.
Liebe Grüße Lexie mit Tyler *15.12.2005 #liebe

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 11:54 Uhr

Hallo Lexie,

*neidisch guck*. Gibst du ihm noch irgendwas anderes außer Milch? Damit er nachts keinen Hunger bekommt?

Lg Anika

P.S. Wollte meinen Sohn auch erst Tyler nennen. Aber mein Mann hat sich diesmal durchgesetzt.;-)

Beitrag von kleineute1975 20.03.06 - 11:50 Uhr

Hi

also ich glaube das auch nicht...eine aus der Krabbelgruppe hat auch mal gesagt mein Kind schläft durch bis sie aufeinmal gesagt hat...okay er wacht auch mehrmals auf da muß ich aber nur den Schnuller reinstecken#aha

das ist doch kein Durchschlafen ....durchschlafen heißt abends ins bett und erst morgens wieder rein oder?

Mach dich nicht verrückt meiner ist 8 Monate und schläft auch nicht durch manchmal sogar 3 mal pro Nacht wach also du machst nichts falsch......;-)

LG Ute

Beitrag von kja1985 20.03.06 - 11:54 Uhr

meine tochter hat 2 wochen lang durchgeschlafen. jetzt kommt sie wieder 2mal die nacht. aber das find ich eigentlich nicht so schlimm. solang sie nur essen will und nicht party machen....;-)

Beitrag von sternchen_1976_de 20.03.06 - 12:06 Uhr

Hallöchen,

also ich gehöre auch zu den Müttern die sich glücklich schätzen können, dass ihre Babys durchschlafen.

Meine Tochter schläft seid 4 Wochen ungefähr durch, Sie bekommt abends um halb acht ihre Pulli vorher wird sie gewaschen und fertig gemacht für´s Bett, nachdem sie dann die Flasche leer hat, wird sie dann auch ins Bett gebracht und schläft dann auch relativ rasch ein und schläft dann so bis kurz vor sieben. #huepf Und wenn ich ihr morgens dann die Flasche im Bett gebe, dann kuscheln wir noch ne halbe stunde und schlafen dann beide wieder ein bis ca. 10 Uhr #freu

Am Anfang wo ich noch gestillt habe, kam sie 2 mal in der nacht meistens so um 1 und dann wieder um halb 5.

Dann mußte ich die Flasche geben weil meine Milch ihr nicht mehr gereicht hat. Die erste Zeit ist sie immer um 4 gekommen und wie gesagt seit 4 wochen kommt sie gar nicht mehr in der Nacht. Ich muß ihr auch nicht ihren Schnulli geben.

Also ich hatte "wirklich" noch keine Schlaflose Nacht mit ihr und kann mich glücklich schätzen so ne schlafmütze zu haben aber das hat sie von der Mami und von den Papi die schlafen auch gerne#hicks

Beitrag von sternchen_1976_de 20.03.06 - 12:10 Uhr

hm.. war mal wieder zu schnell. Leonie ist jetzt 11 Wochen und 2 Tage alt.

Lieben Gruß

Tanja mit Leonie Antonia

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 12:14 Uhr

Ich danke euch allen, für eure Antworten. Bin ja nun erleichtert, dass ich nicht allein mit dem "Problem" da stehe.

Wahrscheinlich haben auch viele eine andere Definition von Durchschlafen. Ich verstehe unter durchschlafen von abends bis morgens OHNE Unterbrechung.

#danke für eure Antworten. Bin nicht allein auf dieser Welt.;-) Anika

Beitrag von ratpanat75 20.03.06 - 13:40 Uhr

Hallo Anika,

also ich glaube mitlerweile, das mit dem Durchschlafen ist reine Glückssache und hängt mit dem Charakter des Kindes zusammen.
Meine Tochter schlief erst mit 1 !/2 Jahren einigermassen durch, sie ist jetzt 8 und wird immer noch ab und zu nachts wach und steht bei mir am Bett-sie hat einen sehr unruhigen Schlaf.
Bei meinem Sohn war ich schon auf viele schlaflose Nächte vorbereitet-und siehe da: mit einer Woche schlief er 5 Stunden durch, mit 2 Wochen 7 Stunden und nach 3 Wochen 10 Stunden!!!!! Ich konnte es gar nicht glauben.Er wurde nicht eine einzige Nacht wach bis er 6 Monate alt war und wir mit der Beikost angefangen haben, da hatte er plötzlich nachts Hunger und wollte 1-2 x gestillt werden.So ging das 2 Wochen lang und jetzt schläft er wieder durch.
Beide Kinder wurden übrigens voll gestillt.

lg
Yo+#sonnenschein Isora,die ihre Mama nach 8 Jahren immer noch weckt+Schlafmütze#babyMarcos (30.08.2005)

Beitrag von twins 20.03.06 - 14:43 Uhr

Hi,
hab auch immer von anderen Müttern gehört, das die Babys ab wenigen Tagen/Wochen schon durchgeschlafen haben.

Habe auch immer gedacht, das meine auch sooo schnell durchschlafen und habe die Tage gezählt. Pustekuchen, nach 5 Wochen keine Anzeichen. Aber nach 2,5 Monaten kam es auf einmal ganz automatisch.

Frag mal nach den Uhrzeiten, wann die Mütter ihre Kinder ins Bett stecken. Durchschlafen zähle ich nicht, wenn es erst um 23.00 Uhr ins Bett geht und dann um 5.00 Uhr wieder wach ist. vieles ist einfach nur SCHÖN-Reden.

Bei vielen Müttern kannst Du gut und gerne die hälfte wegstreichen - das sind Überüttern, deren Kinder auch schon mit 6 Monaten laufen können:-% davon kenne ich leider auch zu viele.

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 20:31 Uhr

Hallo,
davon kenn ich auch einige, die selbsternannte Wunderkinder haben.#augen Ich lächel dann nur.

Wie ist es mit Zwillingen? Haben beide mit 2,5 Monaten durchgeschlafen? Waren immer beide gleichzeitig wach?

Lg Anika

Beitrag von twins 21.03.06 - 09:40 Uhr

Hi,
bei Zwillingen ist es wohl auch nicht viel anders. Bei uns hat der Bub zuerst durchgeschlafen. Sie wollte dann hin und wieder noch Nachts die Flasche, da hieß es dann "psst" beim Füttern.

Als sie noch in einem Bett geschlafen haben, hat er sie wach gemacht, hat dann weiter geschlafen und sie wollte dann eine Flasche. Seid beide in getrennten Betten schlafen, klappt das viel besser.

Jetzt im Wachstumsschub schreit sie seid zwei Tagen 1x Nachts nach den Schuller und ich hoffe, das geht auch wieder vorbei.

Am Morgen sind sie in der Regel gleichzeitig wach und am Abend schlafen sie auch gleichzeitig ein. Und wenn einer mal länger braucht, schläft ein Baby dann weiter. Wenn sie schlafen, schlafen sie auch fest, da kann einer dann auch einen Schreianfall bekommen#freu

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge

P.S. Mal schauen, ob wir auch Wunderkinder haben. Wollen heute mit Gläschen anfangen#schwitz

Beitrag von camille04 20.03.06 - 17:38 Uhr

Wenn die Babys noch nicht älter als 3 Monate sind, dann kann Durchschlafen auch ein Alarmzeichen sein! Schau mal hier: http://www.babyernaehrung.de/gewichtszunahme.htm
Die Natur hat es eben nicht so eingerichtet, dass Babys schon so früh ohne Nahrung auskommen. Darum schlafen sie nicht durch.

LG, Camille

  • 1
  • 2