Kein Selbstwertgefühl, mein Mann findet mich häßlich

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Traurige 20.03.06 - 11:42 Uhr

Hallo,

muss mir hier mal was von der Seele schreiben.
Ich hab überhaupt kein Selbstwertgefühl mehr und mein Mann zieht mich noch zusätzlich runter:-(

Wir haben ein Baby, und nach der Geburt sieht meine Figur halt wirklich nicht annähernd so aus wie davor. Das macht mir zu schaffen, der Bauch total schlaff, zuviele Kilos, Schwangerschaftsstreifen überall #heul

Er sagt es mache ihm nichts aus...aber ich finde mich total entstellt und im Grunde meine ich, er findet mich auch dick. Letztens meinte er abends im Bett, als wir uns so unterhielten, er würde mich auch lieben, wenn ich dünner oder NOCH dicker wäre #heul Ist ja ein tolles Kompliment.
Er hat sich zwar direkt danach entschuldigt..aber das war wohl seine wahre Meinung, auch wenn er das nie zugeben würde.

Und schon fühle ich mich noch schlechter als zuvor in meinem Körper. Im Grunde hat er ja Recht, ich könnte gut 10 kg weniger wiegen und würde selbst dann noch nicht aussehen wie ein Hungerhaken.
:-(
Dann waren wir am Wochenende aus, ich wollte mich im Bad zurecht machen, kämme mir gerade die Haare, und er kommt rein und fragt: "Lässt du deine Haare offen?"
Ich: "Ja, warum?"
Er: "Hm..."
Ich: "Was denn?"
Er: "wolltest du nicht mal wieder zum Friseur gehen?"

Nein, wollte ich eigentlich nicht.....

Also kurz gesagt, meine Haare sehen sch.. aus in seinen Augen.
Oft höre ich so versteckte Kritik, "mach doch mal die Haare so und so...", "die Hose passt doch nicht zu der Bluse", "schminkst du dich heute nicht?", " schmink dir doch mal die Lippen" etc.etc. Mach hier, mach doch da mal....bin ich die Frau oder er??? Will er mein persönlicher Schönheitsberater sein oder was..:-(
Dazu muss ich sagen, ich schminke mich schon, aber dezent.

Das alles geht schon so weit, dass ich überhaupt keine Lust mehr habe mich für ihn zurecht zu machen, weil doch immer noch irgendwas fehlt oder nicht gut aussieht.

Manchmal denke ich ich gefalle ihm garnicht.
In unserer Anfangszeit hat er mich sogar einmal "graue Maus" genannt, zwar eher neckisch gesagt, aber wohl wirklich so gemeint.

Wenn ich ihn frage, was ihm an mir gefällt, höre ich nur "du bist halt lieb"...aha. Irgendwelche Äußerlichkeiten kann er nicht benennen, außer meine Brüste :-(

Fühle mich durch das alles total unwohl und häßlich und strahle das wahrscheinlich auch aus.

Aber ich brauche irgendwo Bestätigung durch ihn, und er gibt mir sie einfach nicht, weil ich irgendwie in seinen Augen nicht hübsch bin oder was? Warum ist er dann mit mir verheiratet?

Wenn ich das mit früheren Beziehungen vergleiche, da fühlte ich mich einfach "schöner" und auch angenommen, war besser drauf, weil der jeweilige Partner mir öfter Komplimente machte oder auch durch Blicke oder Gesten zeigte, dass ich ihm gefalle.

Mein Mann guckt mich überhaupt nicht richtig an, und wenn doch, dann nur um noch irgendwas zum mäkeln zu finden #heul

ich weiß auch, dass ich äußerlich seinem "Idealbild" garnicht entspreche, er steht oder stand immer auf Dunkelhaarige, und das bin ich nun eben nicht.

Auch sonst ist es mager mit Anerkennung seinerseits, ich schmeiße den Haushalt, er mäkelt daran rum; er kritisiert wie ich mit unserem Kind umgehe, ich verwöhne es zu sehr....
Mache ich irgendwas überhaupt richtig in seinen Augen?

Tut mir leid, wenn ich hier in Selbstmitleid versinke, aber es zieht mich schon soweit runter, dass ich mir oft vorstelle, mal bei anderen Männern zu testen ob die mich auch so unzulänglich finden.

Eine Traurige

Beitrag von dodo0405 20.03.06 - 11:55 Uhr

Komisch.
Wenn die beste Freundin sagt: Mensch, lass dir mal wieder die Haare schneiden... dann wird das hin genommen als guter Tipp.
Wenns der Mann sagt, ist er ungerecht und unfair und findet Frau nicht mehr attraktiv.

Ehrlich, in den Äußerungen deines Mannes finde ICH keinen Grund zum beleidigt sein.
Er würde dich auch lieben wenn du dünner oder noch dicker wärst.

Dein Mann meint es nur gut mit dir und ich glaube, dass MÄNNER eine Menge Ahnung davon haben, wie FRAU gut ausschaut oder nicht.

Aber du suchst anscheinend einen Grund, auf deinen Mann sauer zu sein.

In einer Partnerschaft ist es doch ganz normal dass man sich auch Tipps gibt und kritisiert, wenn etwas nicht passt (sei es jetzt Gewicht, Kleidung, Frisur).

Ich sag meinem Freund, wenn er mal wieder zum Friseur müsste und er sagt es mir. Ich sag ihm wenn er beim Griff in den Kleiderschrank mal wieder etwas blind war und er sagt mir auch, wenn ich ein neues Teil gekauft habe, ob er es für einen Fehlgriff hält oder nicht.
Sätze wie "Du solltest einfach keinen Rollkragenpullover tragen" finde ich nicht beleidigend, sondern nehme es als Ratschlag gerne an.

Beitrag von heschen333 20.03.06 - 12:09 Uhr

Hallo Traurige!!

Ich denke auch du nimmst es ein wenig zu genau...
Ich habe auch vor 10 monaten meine Tochter zur Welt gebracht und sehe auch nicht mehr so aus wie vor der Schwangerschaft...

Ich hatte eine sehr hohe Gewichtszuname (40 kg) 35 davon sind wieder weg...
Und trotzdem ist mein Bauch nicht mehr so schön wie früher...(das wird er auch wohl nicht mehr)

Mein Mann sagt auch immer er würde mich mit 50 kg mehr noch genauso lieben...
ABer weißt du woran das problem liegt???
Das man sich selbst nicht so akzeptiert..

Ich bin im moment auch dabei auf den Sommer ein paar kilos abzunehmen dann fühle ICh mich nämlich viel viel besser und das strahle ich auch auf andere Bzw meinen Mann aus..

Vor meiner Schwangerschaft habe ich sehr auf mein äuseres geachtet nie wäre ich ohne schminke aus dem Haus...und jetzt???

Ich habe mich auch sehr gehen lassen ..(habe mir für mich einfach keine Zeit mehr genommen)vielleicht findet das dein Mann auch???

Mach einfach mal wieder etwas für Dich und versuche vielleicht doch ein paar kilos loszuwerden dann siehst du dich auch wieder ganz anders bist zufriedener..

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 12:27 Uhr

Hallo,

hab da mal eine Frage. Wie hast du es geschafft, 35 Kilo abzunehmen? Hab auch 40 zugenommen.#schock 20 sind nun "schon" runter. Hab vor fünf Wochen entbunden und hunger, hunger, hunger wie ne Irre. Aber irgendwie ist nun ein Stop eingetreten. Will doch bis zum Sommer wieder normal sein!!!#heul

Beitrag von heschen333 20.03.06 - 12:44 Uhr

Hallo!

Also ich hatte eigentlich nach der Geburt wenig hunger ...
Durch die neue Situation hatte ich manchmal sogar vergessen zu essen..


Nach dem Wochenfluss bin cih regelmässig schwimmen gegangen ...das hat sehr viel gebracht...

Bei mir geht es jetzt auch sehr langsam mit dem Gewicht
aber ich bin echt froh das , das meißte wieder runter ist..
Lg Melanie

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 12:52 Uhr

Hallo Melanie,

also hast du Sport getrieben. Ich hasse Sport. Werd da aber wohl nicht drum herum kommen.:-(

In welchen Zeitraum hast du das abgenommen, bis der Stop eintraf?

Lg Anika

Beitrag von heschen333 20.03.06 - 13:04 Uhr

Hallo!

Du das ging schon ziemlich schnell...Ich glaube so 5 monate ...waren 30 kg weg ..
Die anderen 5 kg so nach und nach
also der stopp hält allerdings schon ne weile an..:-(

Jetzt bin ich bei 60 kg und will auch unbedingt die restlichen 5 kilo noch wegbekommen der Sommer steht ja vor der Tür...

Da ich aber im moment absolut keine Zeit mehr habe zum schwimmen zu gehn ....muß ich es eben so runterbekommen..

Aber mit Sport geht es viel viel schneller

Ach ja noch was ich habe in der Zeit auch sehr viel wassermelone gegessen ..

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 13:18 Uhr

Danke für deine Antworten.

60 kg ist mein Idealgewicht und da will ich wieder hin. Und du sagst es, der Sommer steht vor der Tür.#schock Hab solche Angst, dass ich es nicht rechtzeitig schaffe.

Zurzeit esse ich nur noch Frühstück und dann gar nichts mehr. Fällt mir auch nicht besonders schwer. Hungern stört mich nicht unbedingt. Aber Sport machen ist für mich der absolute Horror.#schock

Schwimmen wäre ja okay. Aber so wie ich noch aussehe, geh ich doch nicht ins Schwimmbad.#heul

Gibt es zurzeit eigentlich Wassermelone?#kratz Naja, werde mir Gurke kaufen. Und dazu werde ich mich auf meinen Heimtrainer schleppen.#heul

Beitrag von heschen333 20.03.06 - 14:23 Uhr

Naja ich kann mich noch an letztes Jahr erinnern...
Da wurde ich von vielen die mich auch vor der schwangerschaft kannten ganz schön krumm angeschaut und dumme Fragen gestellt wie zb.
Na welche Kleidergröße hast du Nun???

Das tut dann schon weh..

Ins Schwimmbad zu gehen war für mich auch komisch...
Aber es sind ja nur ein paar meter von der Kabine bis ins Becken;-)
Ich bin da immer meine 30-40 Bahnen geschwommen und dann ab nach hause..das waren etwa 45-55 minuten
Wassermelone findet man momentan eher selten ...bei uns gibts die teilweise schon in scheiben...sind aber auch net gerade billig...

Das problem sind bei mir die Süssigkeiten ...Ich Liebe schoko über alles...

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 20:35 Uhr

Ich bin auch ne absolute Naschkatze. Und diese Enthaltsamkeit fällt echt schwer.#heul Naja, wer schön sein will, muss leiden.

Ich hab bis jetzt noch keine dummen Sprüche gehört. Besser ist auch.

Beitrag von sonne1973 20.03.06 - 12:17 Uhr

Hi Traurige,

also ich seh es ähnlich wie dodo. Ich finde es gut, wenn mich mein Partner hinweist, wenn etwas an mir nicht so ist, wie es sein könnte. Das mache ich bei ihm genau so....klar bin ich auch manchmal ein wenig eingeschnappt, aber es veranlasst mich kurze Zeit später besagte Sache zu ändern. Und sein Urteil ist mir dabei viel mehr Ansporn als wenn z.B. eine Freundin das sagt.

Dein Mann schaut Dich schon noch sehr genau an und er sagt ja auch, dass er Dich liebt. Das würde ich ihm auch glauben. Wenn er jetzt z.B. meint, dass Du mal wieder einen neuen Haarschnitt vertragen könntest, dann tut er das, um Dir zu helfen, Dich wohler zu fühlen und nicht, um Dich zu kritisieren. Klar, sowas klingt schnell nach Kritik und Mäkelei...aber es liegt doch im Bereich des Machbaren, zum Friseur zu gehen.

Du selbst bist ja auch total unglücklich, so wie Du bist. Dass Du Dich nicht wohl fühlst, merkt er ja genau so und wahrscheinlich hängt deswegen bei Euch auch öfters der Haussegen schief. Aber Du nimmst seine gut gemeinten Tipps nicht an, sondern bist nur eingeschnappt. Wenn ich Du wäre, würd ich mir auch mal einen Plan machen, was ich konkret an mir selbst ändern möchte und wie ich das in die Tat umsetzen kann. Werde selbst aktiv, dann muss er Dir keine Tipps mehr geben. Wenn Du im Moment nicht arbeitest, könntest Du gut vormittags ins Fitness-Studio gehen, die haben meist auch eine Kinderbetreuung. Und außerdem wirds jetzt wieder warm, da kann man auch wieder jede Menge draussen machen. Glaub mir, wenn Du Dich wieder ein bisschen bewegst und den Willen hast, an Dir was zu ändern, dann gibt Dir das enormen Aufwind für Dein Selbstbewusstsein. Mach Dich doch mal richtig schön...geh zum Friseur, zur Kosmetikerin etc. lass Dich verwöhnen....

Klar, manche Dinge kann man nicht ändern (ich hab auch SS-Streifen, die ich nie wieder los kriege), aber wenn Du sonst mit Deinem Körper zufrieden bist, dann fallen die gar nicht mehr so ins Gewicht.

Es liegt also an Dir...Du kannst bis in alle Ewigkeit weiter jammern oder jetzt etwas gegen Deinen Frust tun.

Wünsche Dir alles Gute!

Andrea

Beitrag von anyca 20.03.06 - 12:19 Uhr

In erster Linie bist DU mit Dir unzufrieden! Dein Mann sagt Dir, daß er Dich liebt, egal ob Du dünner oder dicker wärst als im Moment - was willst Du denn noch?#kratz Und Deine Haarfarbe wird er auch nicht erst seit gestern kennen.

Statt "bei anderen Männern zu testen, ob die Dich auch unzulänglich finden", solltest Du lieber zusehen, daß DU Dich selber gut findest. Eine Frau, die mit der Einstellung "Gib ruhig zu, daß Du mich häßlich findest" rumläuft, wirkt nun mal wesentlich unattraktiver als eine, die mit der selben Figur / Frisur /wasauchimmer ein "ich bin mit mir zufrieden" ausstrahlt.

Beitrag von julie2006 20.03.06 - 12:30 Uhr

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass du das alles überbewertest. Dein Mann meint das nicht böse.

Mein Mann liebt es z.B wenn ich Kajalstift auftrage. Mach ich ihm zuliebe. Er liebt es, wenn ich meine Haare hochstecke - ich persönlich trage sie lieber offen.

Er liebt mich aber auch ungestylt. Und da finde ich mich echt zum :-%.

Mach dich doch hübsch für ihn. Was ist denn dabei? Das tut auch deinem Ego gut.

Lg Anika

Beitrag von maggelan 20.03.06 - 14:21 Uhr

Hallo Traurige,

mache einfach mal wieder was nur für DICH. #blume
z. B. Gehe mal zum Friseur und lass dich dort beraten und umgestalten. Dass steigert deinen Selbstwert und dein Wohlbefinden.
Nicht dein Mann ist hier das eigentliche Problem, du selbst manövrierst dich in so eine Position. Egal was dein Mann dir sagt, du wirst es negativ auffassen und bewerten weil er sich etwas unglücklich ausdrückt. Aber das ist bei den meisten Männern so.
Sei froh, dass er dir auch zeigt, wie du dich selbst etwas hervorheben kannst, was dir steht und was du besser in den Schrank zurücklegst.

Wenn du die nächste Zeit mal an dich selbst denkst, wird es dir bestimmt viel besser gehen. Viele Frauen haben nach der Geburt mit den Pfunden zu kämpfen, mir gehts auch so. Aber seit ich wieder etwas mehr Zeit für mich habe, fühle ich mich auch wieder besser.

Gruß
Sandra:-D

Beitrag von madjulie 20.03.06 - 15:54 Uhr

Hey Traurige,

trockne deine Tränen. ;-)
Das eigentliche Problem ist nicht dein Mann, sondern (kann mich den anderen Antworten nur anschließen) bist du selbst.

Ich weiß auch, wie du dich fühlst wegen den SS-Kilos. Ich hatte selbst eine Gewichtszunahme von 30 Kilogramm. Das war für mich schon ziemlich heftig, weil ich vorher seeehr dünn war. Und was ich davon behalten habe, sind ca. 8 kg sowie irgendwie Cellulite am Oberschenkel. #hicks
Ich frag mich auch immer, ob ich jetzt total unförmig aussehe. Ist eigentlich totaler Blödsinn, weil man ist halt keine Heidi Klum, die 2 Kinder auf die Welt bringt und hinterher gleich wieder aufm Laufsteg rumtrabt. ;-)

Mein Freund hat mir auch erstmal an den Kopf geschmissen, dass er eigentlich auf Blondinen steht. (Sind jetzt knapp 3 Monate zusammen.) Ich darauf: "Naja, wird schon nen Grund haben, warum du jetzt mit mir zusammen bist." #kratz - Ich so zu mir: "Haste das jetzt wirklich gesagt?" *g* Da gings dann wieder aufwärts mit mir.

Du stehst das schon durch.

Julie

Beitrag von danni64 20.03.06 - 16:20 Uhr

Hallo Traurige,

ich denke mal,du bist mit dir selber unzufrieden und denkst nun,dein Mann muss es auch sein.

Ich kenne es von mir,nur habe ich zuwenig Kilos und fühle mich zu dünn.

Er sagte zu dir,er würde dich auch lieben,wenn du dünner oder noch dicker wärst. Na,wenn das kein Kompliment ist,was dann.

Mein Mann sieht auch nicht wie Brad Pit aus,dürfte auch ein paar Kilo weniger haben,wenn es keine Schokolade gäbe,würde er es sogar schaffen ;-).

Trotzdem liebe ich ihn,denn er hat tolle andere Qualitäten. Er ist oft romantisch und er zeigt mir,das er mich liebt,das ist wichtiger,als eine tolle Figur.
So sieht es auch dein Mann.

Meiner sagt auch zu mir,ich sollte mal wieder zum Friseur gehen oder das er es schön findet,wenn ich mich schminke und ein wenig zurecht mache.

Das ist doch keine Kritik,sehe es mal anders. Das will er doch nicht für sich,sondern für dich.

Nun mal ehrlich,wenn wir in den Spiegel schauen und die Frisur hängt nur so rum,fühlen wir uns dann nicht auch schlechter #kratz ?

Wenn man vom Friseur kommt,dann fühlt man sich doch meist,wie neu geboren.
Er möchte einfach,das du was für dich tust und dich besser fühlst und nicht an dir kritisieren.

Und haben denn die Männer kein Recht mehr,eine tolle Frau an ihrer Seite zu haben,nur weil sie auf einmal Vater geworden sind ?
Er möchte eine Mama für sein Kind und eine Frau an seiner Seite,das heisst,er möchte bei allem nicht vergessen werden. Und damit haben sie ja auch recht,wir vergessen zu schnell,dass wir nicht nur Mutter,sondern auch Frau sind.

Warum willst du es bei anderen Männern testen,liebst du deinen Mann denn nicht mehr?

Teste doch lieber mal,wie er reagiert,wenn du beim Friseur warst und dich mal wieder chick machst.

Du wirst sehen,es wirkt Wunder ;-).

LG Danni,die anderen tolle Tipps gibt und selber rumläuft wie Frau Flodder ;-).

Beitrag von Traurige 20.03.06 - 17:03 Uhr

Hallo Danni,

danke für deine Antwort.

Du hast gefragt, ob ich meinen Mann noch liebe - ja, ich liebe ihn sehr, vielleicht nehm ich mir deshalb das alles so zu Herzen. Ich will ja auch dass er mich toll findet, aber so "von selbst" und nicht dass ich mich erst aufbrezeln muss, vom Friseur komme oder sonst was.

Für mich ist das halt irgendwie ein total anderes Verhalten wie ich es vorher von Männern kennengelernt habe. Früher war es so: aus dem Bad kommen, der Liebste sagt "toll siehst du aus" und lächelt und ist einfach total hin und weg.
Heute ist es so:Aus dem Bad kommen und mein Mein sagt: "Hm, willst du wirklich in DER Hose gehen?/Mach doch noch hier und da..." mit ernster Miene, da komm ich mir doch vor wie der letzte Depp irgendwie. Ich war ja eigentlich schon fertig wenn ich aus dem Bad komme und fand mich ja dann auch ok.
Naja, ist vielleicht schwer zu verstehen.
Vielleicht will ich mir ja auch nicht eingestehen, dass er es nur gut meint. Aber ganz ehrlich, wenn ICH Komplimente machen will oder sagen will, wenn mir etwas anders besser gefallen würde, dann kann ich das auch netter verpacken.


Viele Grüße
Traurige

Beitrag von danni64 20.03.06 - 19:46 Uhr

Hallo Traurige,

ich verstehe schon,wie du es meinst.

Mache es doch mal so mit ihm,wie er es mit dir macht.
Aber weiss du was,an dem Ganzen kann man noch was positives sehen. Er achtet noch auf dich,sonst würde ihm überhaupt nicht auffallen,welche Hose du an hast oder ob dein Haar richtig liegt ;-).

Und nun mal wirklich ehrlich,wir lassen uns doch auch gehen :-(.

Den Namen "Frau Flodder" habe ich von meinem Schatz bekommen,weil ich eine Zeitlang nur noch in Flodderhosen durchs Haus gelaufen bin #hicks.
Für mich waren sie bequem und es war egal,wenn da vier Schokokinderhände dran rum patschten.
Vielleicht denkt dein Mann,du brauchst so einen Anstoss.

Aber wie schon geschrieben,mache es doch mal so mit ihm und nörgel auch mal an ihm rum.

Ich habe auch so ein Exemplar,der lieber dumme Sprüche macht,anstatt mal zu sagen,dass ich heute toll aussehe. Ich weiss,es kann echt verletzen und einen an sich selber zweifeln lassen.

Hast du ihm schon mal gesagt,dass es dich verletzt und dein Selbstbewusstsein nimmt.
Ich bin schon mal hingegangen und habe es meinem Schatz per E-Mail geschrieben,denn die liest er immer sehr aufmerksam ;-).

Und es hat gewirkt,einige Dinge,die mich störten hat er geändert.
Es ist echt wichtig,dass du dich toll findest,was du nicht gut an dir findest,ändere einfach.
Wenn man lächelnd und sich toll findend durch die Gegend läuft,dann hat man mehr Erfolg bei den Männern und besonders bei den eigenen.

Ich habe zwei Kinder kurz nacheinander bekommen und hatte hier fast zwei Jahre Stress pur. Inzwischen wird es ruhiger und ich kann mir wieder Zeit für mich nehmen und was für mich tun. So langsam werde ich wieder Frau und nicht nur Mutter und das ist wichtig.

Oft sind Männer auch eifersüchtig auf die Kleinen,nicht bewusst,aber unbewusst und vielleicht ist es auch dein Mann. Immerhin hat da ein kleines Menschenkind ihm die Frau genommen und hat nur noch eine Mama an seiner Seite. Vielleicht möchte er dir sagen: "Hallo,mich gibt es auch noch,tue was für mich und sei auch wieder meine Frau und nicht nur die Mama unseres Babys!!!"

Wir Frauen haben es nicht leicht,weil wir immer für alle da sein und toll sein sollen. Keine Frage,das kann man nicht immer.
Versuche es deinem Mann klar zu machen und sage es ihm. Wie gesagt,das geht auch per E-Mail oder Brief,denn dann sieht er,wie wichtig es dir ist.
Du kannst es schreiben,ohne unterbrochen zu werden und er es lesen,ohne unterbrochen zu werden.

Es führen viele Wege zum Erfolg.

Du schaffst das schon. Und wenn du meinst,du hast ein paar Pfunde zu viel,dann würde ich dir gerne ein paar abnehmen,denn ich könnte so 5 bis 6 Kilo gebrauchen ;-).

Nee,mal im Ernst,dann nehme sie langsam ab,nehme dir einfach Zeit dazu.

Und noch eins !!!
Jede Mensch hat was tolles an sich,ob er dick oder dünn ist. Und auch du bist toll. Schaue in den Spiegel,lächel dich an und sage dir selber,wie klasse du bist,das hilft :-).

LG Danni !!!!

Beitrag von mooncat70 20.03.06 - 16:56 Uhr

hallo

sieh mal dein mann meint es gut er gibt dir ratschläge wie DU dich wieder besser fühlst ,warscheinlich jammerst du auch viel an dir selbst rum und findest dich selbst nicht mehr attraktiv ,kann das sein?

er will dir nix böses denn er liebt dich und zwar deine persönlichkeit die die er geheiratet hat ,aber er will auch das es dir gut geht und du dich wohlfühlst ,übrigens frauen können ziemlich nervend sein für männer was die figur und ihr äusseres angeht ,weil es für einen mann wirklich schwer ist der frau klar zumachen das er sie attraktiv findet denn sie glaubt ihm ja eh nicht .stimmts ??

du solltest die "tipps" deines mannes nicht als beleidigung aufnehmen sondern sie dir annehmen !

denn was ist so verkehrt daran zum frisör zu gehn ,sich zu schmincken und ..oder diät zu machen wenn FRAU sich danach selbst wohler fühlt ??
und du kannst mir nicht erzählen das du das alles nur für deinen mann machen würdest oder ?

is nicht böse gemeint wollte dir lediglich einen denkanstoss geben ..und denk nicht soviel darüber nach wie du grad auf deinen mann wirkst sondern arbeite an dir selbst und an deinem selbstbewusstsein

lass dich nicht runterziehn denn du bist es selbst die sich runterzieht !!

lg moon

Beitrag von manavgat 20.03.06 - 17:56 Uhr

Da ich Dich nicht sehe, kann ich nicht viel dazu sagen.

Es gibt ein Lied von Charles Aznavour: Du lässt Dich gehen.

Wenn es so ist, dann ist ein Mann der das aushält bewundernswert. und mit Dick oder Dünn hat das nur sekundär was zu tun.


Gruß

Manavgat

Beitrag von ninimom 20.03.06 - 22:51 Uhr

Hallo Traurige,

komisch, wir scheinen den selben Mann zu haben. Meiner liebt auch die dünnen Langmähnigen in den High Heels.

Ich bin aber genau das Gegenteil, kurze Haare und auch etwas zu schwer. Doch genau so hat er mich kennengelernt, ich bin nicht erst während der Beziehung so geworden.

Trotzdem muß er ständig auf meinem Gewicht rumhacken. Ein Kompliment auf das Äußere bezogen habe ich nch nie bekommen, immer nur fürs Kochen oder Backen.

Ich denke, ich verstehe Dich sehr gut, wenn ich auch hier die einzige bin, die das tut.

Wer ständig gesagt bekommt, daß er eine Niete ist, glaubt das irgenwann auch selber, auch wenn es 100mal nicht stimmt.

Stell Dich auf die Hinterbeine, sag ihm, was Dich bedrückt und zähl ihm seine Schwachstellen auf. Da gibt es bestimmt vieles, das nicht unbedingt optimal ist, oder?

Den anderen so zu nehmen, wie er ist, ohne ihn verändern zu wollen, ist für mich Grundbestandteil einer guten Beziehung.

Die kleinen Unzulänglichkeiten sind doch oft das Salz in der Suppe, oder nicht?

Wenn er die "perfekte Frau" sucht, dann schenk ihm eine Barbie.

LG

ninimom

Beitrag von nick71 20.03.06 - 23:46 Uhr

Kann es sein, dass Du etwas überreagierst? Schon alleine die Überschrift "mein Mann findet mich hässlich" finde ich total daneben. Hat er Dir das jemals so gesagt? Kann ich kaum glauben. Nicht Dein Mann findet Dich hässlich, sondern Du selber...Du projizierst das nur auf ihn, weil Du vollkommen unzufrieden mit Dir und Deinem Körper bist. Demnach kannst Du Dir auch nicht vorstellen, dass irgendjemand Dich vielleicht toll findet. Wenn er mal annährend was in der Richtung sagt (also Kritik übt, die sicher nicht böse gemeint ist) ziehst Du Dir den Schuh sofort an und reagierst tödlich beleidigt. Er könnte es noch so nett formulieren, Du würdest Dich trotzdem angegriffen fühlen. Und glaub mir: in dem Stadium, in dem Du Dich befindest, macht es keinen Sinn, andere Männer zu testen. Du würdest ihnen ebensowenig glauben, dass sie Dich attraktiv finden. Du hast ein grosses Problem mit Dir selber...und das solltest Du lösen, dann klappts auch wieder in Deiner Ehe.

Beitrag von gh1954 21.03.06 - 00:01 Uhr

Da bin ich ganz deiner Meinung, die Überschrift ist Bild-Zeitung-mäßig überzogen.

Beitrag von Biesi 21.03.06 - 04:31 Uhr

Hallo,

ich finde du bist was zu empfindlich.Sind vielleicht die Hormone.Denn eigentlich beschweren sich viele Frauen,das die Männer sie gar nicht beachten und denen nicht mal auffällt das die eine andere Haarfarbe haben,oder abgenommen haben usw.Deinem Mann entgeht nichts und das zeigt,das er dich wahr nimmt und nicht wie du sagst nur kritisiert.
Du fühlst dich selbst so häßlich und machst dich schlechter.Das zieht einen ja mit runter.
Du hast ihm ein Kind geschenkt,das sollte Grund genug sein,dein Selbstbewußtsein aufzumöbeln.Die Figur kann man mit Disziplin wieder auf Vordermann bringen.Kühmen hilft da nicht.

Beitrag von pheromon 21.03.06 - 12:45 Uhr


Hallo Traurige,

Tatsächlich wirkst du hässlich,
solange du dich hässlich fühlst.

Deshalb auch die hilflosen Versuch deines Mannes dich zum Schminken, Friseur oder Abnehmen zu bewegen.
Er merkt, dass du im Moment nicht "gut aussiehst" und denkt wie du, dass es an den Äußerlichkeiten liegt, aber das stimmt nicht.

Natürlich liebt er dich trotzdem, aber gefallen wirst du ihm erst wieder, wenn du dir wieder selbst gefällst!

LG Pher

  • 1
  • 2