Problem: wie feiern??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von urmel1979 20.03.06 - 12:21 Uhr

Hallo ihr.

Ich bräuchte mal Ratschläge. Mein Freund und ich sind uns etwas uneinig WIE wir unsere Hochzeit feiern wollen.

Er will einen großen Polterabend am WE vorher. Dann am Tag der Hochzeit (Standesamt u. Kirche auf jeden Fall an einem Tag) will er "nur" mit 30 Leuten (fast nur Familie) Essen gehen und Abends oder am nächsten Tag ab in die flittis.

Ich möchte keinen Polterabend, dafür aber am Tag der Hochzeit mit circa 60 Leuten feiern. So richtig mit Tanz, DJ etc.

Bei uns ist es auch so ein bißchen ne Geldfrage wie wir heiraten. Können circa. 5000 euro locker machen. Und wollen auch ehrlich gesagt nicht viel mehr ausgeben.


Wie habt ihr so gefeiert und wie teuer war das??

Hättet ihr Vorschläge zur Einigung für mich??

Vielen Dank, Urmel.

Beitrag von accent 20.03.06 - 13:16 Uhr

Hallo, Urmel,
also ich würde auf alle Fälle ein schönes Hochzeitsfest vorziehen. Ein Polterabend unterscheidet sich doch nicht wesentlich von irgendwelchen anderen Feten, aber der Hochzeitstag ist schon etwas ganz Besonderes. Laß Dich bloß nicht unterbuttern.
Liebe Grüße
Linda

Beitrag von funnybunny80 20.03.06 - 13:31 Uhr

Hallöchen,

also ich würde auch das Hochzeitsfest vorziehen.
Wir heiraten jetzt auch Anfang Juni und machen keinen Polterabend. Wir haben uns eine Grenze von 8000 EUR gesetzt die wir unbedingt einhalten möchten.

Wir mieten einen Saal, feiern mit 50 Leuten, haben einen Alleinunterhalter und lassen den Partyservice kommen.

Wollten auch erst Standesamt und Kirche an einem Tag machen, bis ich gemerkt habe wie stressig das alles wird. Jetzt heiraten wir 2 Tage vorher standesamtlich und samstags kirchlich.

Musst halt bedenken das du vorher vielleicht noch zum Friseur und zur Kosmetikerin musst. Wir haben vorher auch noch einen Termin beim Fotografen.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.

LG
Nadine

Beitrag von tinchen22 20.03.06 - 18:52 Uhr

Wie wär es denn mit einer Polterhochzeit. Ladet doch einfach Abends entweder zum Abendessen oder danach die Leute ein, mit den Ihr sowieso gepoltert hättet. Alles mit einen Aufwasch.

Mein Mann und ich wir waren uns da schon einig, Hochzeit im kleinen Rahmen mit Familie und 2 Tage zuvor einen Polterabend mit zirka 100 Leuten. Ehrlich gesagt Polterabend und Hochzeit war nicht unbedingt so teuer. Polterabend fand in eine kleinen Gartenanlagen im Vereinshaus statt, ohne Gaststätte. Alles selber organisiert.

#liebdrueck

Beitrag von 98franzi 21.03.06 - 12:01 Uhr

Hallo Tine...
in diesem Punkt solltet ihr schon Kompromisse finden, denn es ist Euer Tag.
Verständlich dass ihr viele lieben Menschen daran teilhaben lassen wollt, aber verkenne den Stress nicht mit der Vielzahl an Verwandschaft und Co die es an diesem Tag meist "Besser" wissen und man allen nicht gerecht werden kann.
Da wir auch einen großen Freundes und Familiekreis haben, hatten wir Tage zuvor ein Polterabend im Zelt auf dem Hof und selber am Hochzeitstag eine Feier im engsten Familienkreis (35 Leute) in einer Gastätte. Der Vorteil... keiner brauchte sich ausgeschlossen fühlen. Zum Polterabend läd man nicht- es kommt wer kommen mag (waren auch gut 190 Personen). Freunde und Nachtbarn halfen.. auch Musik war dabei- es war nicht pompös aber enorm lustig. Außerdem hat man nie alle zusammen auf einem Haufen, es war immer ein kommen und gehen. Wenn du dennoch dir den Stress an einem Tag zumuten möchtest (vergesse dabei die Hochzeitsnacht am Anschluss daran nicht #liebdrueck), würde ich dir auch zu einer Polterhochzeit raten, d.H. erst die Feierlichkeit im kleinen Rahmen (Mittag, Kaffee) dann abends wer kommen mag. So habt ihr zwischendurch wenigstens mal ne kleine Pause.
Viel Spaß...

Beitrag von smbartmann 21.03.06 - 16:10 Uhr

Also bei uns war das so:
Wir sind am 02.12.2004 stamdesamtlich heiraten. (mit 25 Leuten)
Weil wir es nach dem Heiratsantrag (am 23.09.04) nicht mehr länger ausgehalten haben.
Am 02.07.05 sind wir dann kirchlich mit ca 75 Leuten.
Ein Wochenende vorher haben wir Polterabend gefeiert, mit ca 130 Leuten...

Interessieren dich die Preise auch???
Also Standesamt etwa 500Euro
Polterabend mit Zelten, Kühlwagen, Deko, Getränke, Essen und Bockmöbel ca 1000 Euro
Hochzeit an sich (ohne Kleid) ca nochmal 1500 Euro, wobei wir in einem Pfarrheim gefeiert haben und Freunde von uns (Köche) das Essen gezaubert haben!