Pilzinfektion und Eisprung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von soleil1976 20.03.06 - 13:04 Uhr

Hallo!

Bei mir wurde gerade eine Pilzinfektion festgestellt. Heute ist mein 16. ZT, ES ist meistens um den 18. ZT.
Wird die Creme bzw. die Zäpfchen nun den Zervixschleim so verändern, dass die Samenfädchen gar nicht mehr den Weg in die Gebärmutter überstehen können? Oder greift der Pilz die Samenfäden an?
Sollte ich mit der Behandlung sofort beginnen oder besser bis nach dem Eisprung warten?

Danke für Antworten#danke

soleil #sonne

Beitrag von stardust217lila 20.03.06 - 13:19 Uhr

Hi Du,

also ich würd sofort damit beginnen. Mit ner Pilzinfektion würd ich nicht spaßen... Hast Du denn keine Beschwerden wie Juckreiz oder Ausfluss? Das nervt doch sicher auch...

Wichtig ist doch eigentlich, dass es Dir erst einmal besser geht. Dann sind die Voraussetzungen fürs schwanger werden eh besser.

Nehme an, dass Du GynoCanesten verschrieben bekommen hast?? Weiß allerdings leider auch nicht, was das für Auswirkungen auf die Spermien hat :-(

ALso, krieg Dich gesund und dann schaut mit dem KiWu weiter... Wenn Du ganz unsicher bist, dann frag doch mal bei Deinem FA nach...

Hoffe ich konnt Dir ein bißchen helfen
Viel Erfolg beim ss werden und natürlich auch beim gesund werden
Stardust #stern