Gibt es noch jemand der sich während seiner SS so mies fühlt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gayle_sun 20.03.06 - 14:14 Uhr

Ich habe etwas weiter unten bei dem Beitrag "Babyblues" von dieser Wochendepression nach der Geburt gelesen. Und dabei dachte ich mir: "Gott, nimmt das dann nie ein Ende??" #heul Den ich könnte meinen das ich jetzt schon in einer solchen Depri stimmung bin. Fühle mich einsam, mich stört es wie sich mein Körper verändert ( so das ich fasst gar nicht mehr aus dem Haus raus will) und irgendwie vermisse ich mein Leben vor der Schwangerschaft.... dieses WE war ich fast nur am heulen. Musste mich bei jeder Kleinigkeit zusammenreißen und denoch kamen die Tränen jedesmal wieder hoch. #schmoll Wenn es mir jetzt schon so mies geht wie wird es dann nach der Geburt? Ich mache mir nämlich die ganze Zeit mut indem ich denke "wenn das kleine erstmal da ist, wirst du dich viel besser fühlen..."

Gibt es noch jemand der sich während der SS so sch.... fühlt?

LG

Gayle 19 SSW

Beitrag von mailin78 20.03.06 - 14:23 Uhr

ja mir!!ist ein absolutes tabu drüber zu reden,habe ich gemerkt,denn man wollte es doch so und freut sich aufs baby..
so ist es eigentlich auch bei mir,ich möchte nur,dass meine kleine schon da ist und ich wieder andere dinge tun kann,ohne die schwangere zu sein.ich meine ich möchte ein leben mit kind!aber ich fühjle mich auch so einsam und depressiv,ich habe wie du eben auch die threads über den blues gelesen und das selbe wie du gedacht!
ich bin total antriebslos und habe das gefühl von meinen freundinnen nie angerufen zu werden..mein freund ist jeden tag bis 5 arbeiten und um 5 geh ich zur arbeit.also sehen wir uns gewöhnlich erst um halb 10.ich geh nicht zum geburtsvorbereitungskurs mehr,weil mir die überschwengliche harmonie und das honigkuchenpferdgegrinse aufn sack geht und gleichzeitig schäme ich mich dafür,weil es doch eigentlich alles toll sein müsste..als sei ich eine verbitterte böse...#gruebel#gruebel#gruebel#heul

Beitrag von shippchen 20.03.06 - 14:32 Uhr

Hallo Gayke,

kann dich ja so gut verstehen. Mir gehts auch oft so, nur muss man als Schwangere ja immer super glücklich sein und sich immer nur freuen, weil man ja jetzt ein Baby bekommt,...

Dabei fühlt man sich überhaupt nicht so, obwohl ich mich natürlich über unser Krümelchen total freue. Mir selbst geht es aber auch oft total mies und ich heule viel.

Hier ein paar Tips:
Kauf dir #blume#blume#blume, wenn es dir nicht gut geht, oder Babysachen (du glaubst gar nicht, wie viele Blumen in unserem Wohnzimmer stehen und die Babyausstattung ist auch bald komplett ;-) )

Unternimm was schönes, triff dich mit Freunden, mit anderen Schwangeren, mach Sport, geh schwimmen,...

Ich hab sogar einen Schwangeren Yoga Kurs angefangen.

Wenn du möchtest, kannst mich auch gerne über meine Visitenkarte anschreiben. Vielleicht hilft dir das auch weiter.

Liebe Grüße und lass dich mal #liebdrueck

simone 15.ssw

schick dir noch ein paar #liebe Urbinis
#huepf#huepf#huepf

Beitrag von renes.engelchen1 20.03.06 - 15:12 Uhr

Hallo Gayle,

ja hier ist noch eine schwangere die nicht den ganzen Tag mit diesem Grinsen durch die Kante rennt und jeden erzählen kann das Sie schwanger ist.

Ich denke oft dran wie lange wir für dieses Kind geübt haben und wieviele Tränen ich verloren habe weil es einfach nicht klappte und dann aufeinmal wie aus dem Nichts war der Test positiv und ich dachte mir Hippie jetzt ist mein traum in erfüllung gegangen.

Und nun bin ich 16 SSW und ich hatte noch keinen Tag wo ich sagen konnte: " Super mir geht es gut."

Ich freue mich auch auf unser Baby nur muss ich 9 Monate nur Depri sein???

Auch dieser GVK nervt total schon die ersten Hebammen die ich anrief nervten mich. Überlege echt ob ich mir das antue.

Ich werde den Tipp mit den Blumen kaufen wohl mal befolgen.

Alles Gute

renes.engelchen1

Beitrag von jule79 20.03.06 - 15:27 Uhr

Hallo Gayle,

kann Dich beruhigen, bin zwar noch ganz neu:-)) hab erst vor ner Woche positiv getestet, aber ich war seit her nicht einen Tag nur glücklich. Bin eher schlecht drauf...versuche schon mir Dinge einfallen zu lassen womit es mir besser gehen könnte. Will joggen gehen, hab aber Angst dass ich das Baby verlierten könnte, wenn´s mir ganz schlecht geht, würde ich gerne eine rauchen, ist natürlich tabu usw.
..Und mein Schatz (mein Freund) versteht das so gar nicht.

Ich fühle mit Dir #liebdrück

Beitrag von martinahk 21.03.06 - 08:54 Uhr

Hallo!

Ich kann Dich sehr gut verstehen, denn mir geht auch ziemlich oft so schlecht. Da ich auch ziemlich mit Übelkeit, Schwindel, Kopfweh zu kämpfen habe, denke ich manchmal "warum tut man sich sowas an". Zudem gibt es in der letzen Zeit sehr will Stress und Streit mit meinem Mann, was die ganze Situation nicht besser macht. Ich bin dann so verzweifelt und wünsche mir, dass das ich nicht schwanger wäre. Dann habe ich natürlich ein schlechtes Gewissen und hoffe, dass das Baby nichts von der negativen Stimmung mitbekommt. Zudem stellen sich bei mir langsam auch die ersten Veränderungen am Bauch ein, was ich auch noch nicht so richtig toll finde, da ich eigentlich seehhr körperorientiert bin und so ein kleiner Bauch ja locker als "Fettbauch" angenommen werden kann. :-( Naja, ich hoffe, dass sich das alles legt, wenn man dann deutlicher sieht, dass ich schwanger bin. Man sagt ja, dass man aus guten Grund so lange schwanger ist, damit man sich an das "neue Leben" gewöhnen kann. Und ich hoffe sehr, dass ich mich daran gewöhne.

Ich wünsche Dir alles Gute,

Martina