neues Testverfahren zur Feststellung des Geschlechts

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dani258 20.03.06 - 14:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich war am Freitag bei meinem FA. Ich bin jetzt in der 8.SSW
Meine Praxis nimmt einem neuwertigen Testverfahren teil,
mit dem man innerhalb von einer Woche durch einen
Bluttest der Mutter feststellen kann, welches Geschlecht
es wird.

Das ist doch supi, bin jetzt richtig gespannt.
Hat jemand schon mal was davon gehört.
Ist schwer nachzuvollziehen aber hochinteressant!!!

Der Doc sagt, das Ergebnis wäre 100%
#huepf#huepf#huepf

Liebe Grüße Daniela

Beitrag von tagesmutti.kiki 20.03.06 - 14:33 Uhr

Hi,

hab ich noch nie von gehört.

Und ganz ehrlich kann ich es nicht glauben aber jemand kann mich ja aufklären.

LG KiKi und Lainie 35.SSW

Beitrag von nalanie 20.03.06 - 14:36 Uhr

Wie soll das denn gehen??? Was hat das Blut der Mutter mit dem Geschlecht des Kindes zu tun??? Das sind doch zwei völlig getrennte Kreisläufe... Oder hat die Mutter je nach Geschlecht eine andere Hormonlage??? Weist Du mehr darüber oder wie das Verfahren heißt??

Hört sich für mich sehr eigenartig an- würd mich echt mal interessieren.

Liebe Grüße und eine schöne komplik.lose SS

Nina und Mädchen (festgestellt in der 22. SSW beim Organscreening- also höchst konventionell..:-)) ET-9

Beitrag von mamivani1983 20.03.06 - 14:35 Uhr

Ich hab das auch noch nie gehört!
Seit wan gibts denn sowas? Will das auch machen.. #freu
Mein Arzt hat nix davon erzählt! Bitte unbedingt mehr davon berichten!

Liebes Grüßle an alle
Vani 12+3

Beitrag von dani258 20.03.06 - 14:42 Uhr

Hallöle,
soviel mehr weiss ich auch nicht, man hat mir Blut abgenommen und am Freitag soll ich schon Bescheid
kriegen. Es gibt wohl nur wenige Praxen, die dieses Verfahren testen. Deswegen bin ich ja auch so unsicher,
weil es erstmal nur getestet wird, daher war das auch umsonst. Musste Fragen beantworten, ob ich dieses Verfahren auch gegen Gebühr machen würde und was ich bereit wäre dafür zu zahlen!

Sage auf jeden Fall Bescheid, sobald ich was weiss!!!!

LG Dani

Beitrag von britta81 20.03.06 - 14:45 Uhr

Hallo Daniela,

das habe ich auch schon gehört. mein mann hat mir davon erzählt, in den usa soll es das schon länger geben aber ich wußte nicht das es das hier auch schon in deutschland gibt. finde ich ja super, würde auch gerne so einen test machen lassen aber meine fä hat mir davon noch nichts erzählt - aber ich denke das so ein test auch sau teuer ist.

lg britta & lena & baby (22 ssw)

Beitrag von jindabyne 20.03.06 - 14:53 Uhr

Hallo Daniela!

Soweit ich weiß, findet trotz getrennten Blutkreisläufen ein Austausch von Zellen zwischen Mutter und ungeborenem Kind statt. Diese Zellen vom Kind können ein Leben lang in der Mutter verbleiben und können sogar 30 Jahre nach der Schwangerschaft noch nachgewiesen werden.

Wenn man also Zellen mit einem y-Chromosom im Blut der Mutter findet, geht man davon aus, dass sie einen Sohn erwartet. Bei Mehrgebärenden, insbesondere bei Frauen, die schon mal einen Sohn zur Welt gebracht haben, gilt die Methode meines Wissens aber nicht als so sicher (denn die Zellenkönnen ja noch von dem anderen Kind herrühren).

LG Steffi (31.SSW)

Beitrag von britta81 20.03.06 - 14:53 Uhr

Hallo Daniela,
ich bins nochmal. kannst du mir vielleicht sagen wie dieses verfahren / der bluttest heißt ?
würde gerne mehr darüber erfahren!
das wäre sehr nett.
danke
gruß britta

Beitrag von dani258 20.03.06 - 15:04 Uhr

Habe mir gerade noch mal die Unterlagen angesehen,
da steht nix bei, es ist eine neue GENETISCHE Testmethode
mit nur 5 ml Blut der Mutter.

Mehr weiss ich auch nicht.....

Melde mich sobald es was neues gibt...

LG Dani

Beitrag von britta81 20.03.06 - 17:07 Uhr

Hallo,
also ich hab jetzt ein bißchen bei googel gesucht habe aber auch nicht so viel rausgefunden.
nur das der test wohl "fetale geschlechtsbestimmung" heißt und das man ihn wohl erst ab der 12 ssw durchführen darf.
weil man ja in deutschland bis zur 12 ssw abtreiben darf und wenn eine frau sich z.b. ein mädchen wünscht und es kommt bei dem test raus das es aber ein junge wird, könnte sie ja bis zur 12 ssw abtreiben. und das soll natürlich verhindert werden!
frag mal deinen fa warum er den test jetzt schon macht, du bist doch erst in der 8 ssw oder?

würde mich sehr freuen wenn du mir neues über diesen test berichten könntest.

danke!
liebe grüße und alles gute
britta

Beitrag von dani258 22.03.06 - 16:14 Uhr

Hallo Britta,
sorry, habe gerade erst gemerkt, dass du noch mal
geantwortet hast. Das ist natürlich logisch mit der 12.
SSW. Ich bekomme ja wahrscheinlich die nächsten Tage
Bescheid, werde meinen Arzt aber mal fragen.

Sage dir auf jeden Fall Bescheid....
Danke

Liebe Grüße
Daniela