Banane: allergieverursachend und verstopfend?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schmide 20.03.06 - 14:45 Uhr

Hallo Ihr Mamis,

vorgestern und gestern bekam Peterchen (18 Wochen) sein erstes Löffelkost#mampf. Ich hab ein paar Scheiben Banane 5 Min. abgekocht, püriert und mit etwas MuMi vermischt. Das hat ihm super geschmeckt, er hat den Mund gaaaanz weit aufgemacht und laut nach nächsten Löffel verlangt:-). Gestern abend hab ich aber gemerkt, dass er auf den Beinchen rote Flecken bekam:-[, die ihm anscheinend nicht stören (keine Juckreiz usw). Und seit vorgestern hat er keinen Stuhlgang:-(. Sonst bekommt er Alete 1er und MuMi.

Kann die Verstopfung und diese Flecken an die Banane liegen? Heute hab ich ihn keine mehr gegeben. Ist doch eigentlich ganz neutrales Obst, oder?

#danke für Eure Antworten

gruß schmide

Beitrag von mursi04 20.03.06 - 15:06 Uhr

Hallo Schmide,

also mein #baby ist schon 10 Monate und als er seinen ersten Abendbrei mit Banane bekommen hatte, bekam er davon auch Verstopfungen, ist jetzt aber auch besser seitdem er Nachmittags seinen Obst-Getreide-Brei bekommt....der lockert das alles wieder etwas auf.

Also an deiner stelle würde ich zu Birne oder Apfel greifen die wirken stuhlauflockernd.

Mit den Flecken...also soetwas hatte meiner mal als ich zu fertigem Abendbrei gegriffen habe, seither mache ich den lieber selber #koch und hatte danach auch keine Probleme mehr, aber es ist ja nicht auszuschließen, das dein KLeiner auf Banane allergisch reagiert, würde dazu einfach mal deinen kinderarzt zu befragen...

Naja, hoffe es hat DIr ein wenig weitergeholfen
liebe Grüße Marlen und #baby Marten

Beitrag von jacqi 20.03.06 - 20:24 Uhr

Hallo Schmide,

mein Sohn hat neuerdings auch komische Flecken, richtige Münzgrosse Ausschläge, die aber anscheinend auch jucken.
Ich habe auch Banane gegeben #augen vielleicht liegt es wirklich daran?
Ich füttere abends auch Bananenbrei (Milchbrei) und der Ausschlag ist auch schon ne ganze Weile.

Also die Verstopfung kann schon von der Banane kommen.
Die Flecken dann bestimmt auch, werde mal umsteigen auf andere Abendkost, obwohl ich mir auch nicht vorstellen kann das es daran liegt #kratz

LG Jacqi

Beitrag von ximaer 20.03.06 - 20:34 Uhr

Hallo,
ja, Banane wirkt stopfend, ist schwerer verträglich und allergen.
Wenn man schon so früh mit Beikost beginnen möchte, sollte man leicht verträgliche Nahrungsmittel verwenden - wie Birne, Apfel (ist aber auch umstritten), Zucchini, Kürbis und Pastinake.
Und bei so extrem jungen Babys ist zu empfehlen, auf Gläschenkost zurück zu greifen, da diese i.d.R. wenig Pestizid-belastet sind.

Wenn ein Kind nach dem Genuß eines Lebensmittels Pickelchen bekommt, sollte man auf das Lebensmittel erstmal verzichten - selbst wenn die Pickel nicht jucken. Denn das ist ein klares Zeichen dafür, dass der Körper mit diesem Produkt nicht zurecht kommt. Ebenso sieht es mit Verstopfung aus.

Suse

Beitrag von sparrow1967 20.03.06 - 22:03 Uhr

Hallo Suse,

hab ich mal wieder einen Geburtsbericht verpaßt??? Eure Lilith ist ja supersüß!!! Sie ist euch wirklic gut gelungen ;-) Was sagt der große Bruder zu ihr? Wann hast Du entbunden?

Meine allerherzlichsten Glückwünsche an Euch 4!!

lg
Christine

Beitrag von moonerl 21.03.06 - 10:33 Uhr

Hallo,

Obst löst leichter Allergien aus als Gemüse. Fang lieber mit Kartoffeln als erste Löffelkost an. Man fängt ja eh mittags mit dem Zufüttern an und da paßt Kartoffel ganz gut. Später wenn du nachmittags anfängst kannst du Banane nehmen.

Banane wie Karotte wirken stopfend, sind also eher was für reine Stillkinder.

Banane würde ich nicht als neutrales Obst bezeichnen. Sie kommt ja doch aus südlicheren Ländern. Auch ein Grund warum es besser ist mit einheimischen Obst anzufangen. Apfel oder Birne sind wesentlich besser geeignet.

Obst und Gemüse aus dem Supermarkt ist viel zu belastet. Wird ja eigentlich totgespritzt. Die Flecken können auch daher kommen.
Kauf Obst und Gemüse lieber im Naturkostladen. Ist zwar teurer, aber du weißt dann wenigstens woher es kommt und kannst dich auch gut beraten lassen.

Grüßle :-)