Ads/Adhs Woran erkennt man es

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von rosenengel 20.03.06 - 15:15 Uhr

Hallo


Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

Ab wann und woran erkennt man die Symtome ?

Kann man es mit 2 schon feststellen ??



LG rosenengel

Beitrag von katzeleonie 20.03.06 - 18:25 Uhr

Hi,

ich glaube man kann es mit 2 noch nicht gut feststellen.

ADSler sind meist kleine Träumerle, die z.B. in der Schule alles nicht mitkriegen an denen alles vorbei zieht, sehr langsam, vergessen viel, sensibel

ADHSler sehr aufgedreht, reden dauernd, teils aggresiv, stören, reden dazwischen.

Hoffe konnte helfen

lg

Beitrag von nanny7600 20.03.06 - 19:44 Uhr

Hallöchen Rosenengel!!!
Habe hier eine ganz tolle Seite für dich,da kannst du dich ja mal umsehen....Ist sehr hilfreich.:-)
Hoffe ich konnte Dir ein bißchen helfen.
Liebe Grüsse Nicole

http://www.ads-hyperaktivitaet.de

ps. Mein Sohn ist auch ADHSler und war auch schon mit 2 sehr auffällig;-)

Beitrag von nadberlin 20.03.06 - 19:44 Uhr

schau mal hier nach:

http://www.adhs.de/1sympt.htm

es kann teilweise mit 2 schon festgestellt werden (bin selbst therapeutin), ist aber in diesem alter wirklich schwer zu sagen.
lg, nadine

Beitrag von rosenengel 20.03.06 - 20:34 Uhr

Danke für die Antworten und Links#blume





LG rosenengel

Beitrag von ashaka 22.03.06 - 13:32 Uhr

Hallo Rosenengel,
ich möchte Dir ein sehr informatives und wirklich gutes Buch zu dieser Problematik empfehlen. Es ist von Cordula Neuhaus und heißt "Das hyperaktive Kind und seine Probleme". Sehr empfehlenswert!!!
Viel Glück weiterhin!
Ashaka

Beitrag von pathologin34 23.03.06 - 20:52 Uhr

hallo

man kann in dem alter es schon sagen in etwa aber es gleicht auch gut der wahrnehmungsstörung .

dachte auch meine püppi ist hyperaktiv aber es stellte sich mit 3 raus das sie wahrnehmungsstörung hat .

lg

Beitrag von tilly63 27.03.06 - 19:21 Uhr

Hallo rosenengel,
ich finde es interessant, dass man mitlerweile auch schon bei jüngeren Kindern schaut, ob ads im Spiel sein kann. Dies ist wichtig, denn wenn es so ist, sind spätere Odysseen zu Moto- Ergo- und sonstigen Therapeuten nicht so häufig.
Das ist nämlich genau das, was Eltrn den letzten Nerv raubt, haben sie doch meist schon viel Kraft gebraucht, um mit dem Kind durch den Alltag zu kommen.
Ob man bei einem 2-jährigen eine sichere Diagnose stellen kann, ist zweifelhaft. Aber du solltest dir einen Arzt suchen, der sich damit wirklich auskennt. Es geht in dem Alter ums Beobachten- und ums Wissen rund um ADS. Dann läßt sich vieles besser ertragen.
Ich bin deifache Mutter, einer von ihnen ist diagnostiziert(leider erst mit 14, als es fast zu spät war). Wir haben seit 4 Monaten haben einen ADS-Jugendlichen als Pflege"kind" . Mein Mann ist ADS-ler(ja, bitte beachten: Fast immer ein Elternteil hat ADS!! und es wächst sich nix aus!).
Wenn du magst, können wir uns über das Gästebuch unserer Homepage oder per mail verständigen, bzw. austauschen. Melde dich doch über: http://www.ads-muenster.de.
Gruß, tilly63