Bin sauer auf Bekannte

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von accent 20.03.06 - 15:50 Uhr

Hallo,
ich habe am Samstag mit einigen Freunden in einem Restaurant Geburtstag gefeiert und dazu auch meine eigentlich recht nette, alleinerziehende Nachbarin Yvi eingeladen. Ihre Tochter und meine Anne gehen in die gleiche Klasse. Yvi sagte auch gerne zu. Insgesamt wären wir 9 Erwachsene gewesen (ich bin immer noch Strohwitwe). Aber ich hab ziemlich blöd geschaut, als Yvi mit ihren beiden Kids antanzte. Der Große ist immerhin schon 14 Jahre, der hätte doch auf seine Schwester aufpassen können. O.k., ich mußte notgedrungen die Kröte schlucken, obwohl alle anderen Bekannten schon komisch geschaut haben. Das Tollste aber: Die Kids bestellten sich ein ziemlich teures Essen (Filet mit Spätzle) und als das Essen kam, griff der Bub mit seinen Händen in die Spätzle und stopfte sie sich in den Mund. Man hat richtig gemerkt, wie die Erwachsenen am Tisch erstarrten.
Ich bin jetzt sehr versunsichert. Soll ich mit meiner Nachbarin reden oder ist es ihre Sache, wie sie ihre Kinder erzieht bzw. nicht erzieht? Eingeladen wird sie sowieso nicht mehr, das ist klar.
Was meint Ihr? Reden oder nicht?
LG
Linda

Beitrag von ma7schi 20.03.06 - 15:56 Uhr

Hast du denn vorher deutlich gesagt, dass es eine Feier ohne Kinder sein sollte?

Wenn sie nicht mehr eingeladen wird, dann lass es, das gibt nur unnötigen Ärger.

M.

Beitrag von cephir 20.03.06 - 16:38 Uhr

ich mußte notgedrungen die Kröte schlucken

na dich möchte ich auch nich in meinem bekanntenkreis haben... wenn du schon derartig über die kinder was ablässt...
so wie sich das kind verhalten hat ist reine erziehungssache!!!


Und davon mal ab *geschmack scheinen die Kids ja zu haben;-):-p

Beitrag von accent 20.03.06 - 16:47 Uhr

Hallo,
entgegen Deiner Beurteilung habe ich komischerweise einen recht großen Bekanntenkreis und alle haben Kinder. Aber bei einer abendlichen!!! Geburtstagsfeier in einem Restaurant nur mit Erwachsenen haben Kinder nichts zu suchen, es sei denn, ich lade sie explizit dazu ein. Im übrigen war der Große so gegen Mitternacht stinkig und hat in übelster Weise seine Mutter angestänkert, weil sie den Game Boy vergessen hatte und die 7-jährige schlief auf der Bank. Sehr nett! Genauso habe ich mir meine Geburtstagsfeier vorgestellt.
Linda

Beitrag von cephir 20.03.06 - 16:57 Uhr

Seit wann macht man da ein Mitternachtsgeschenen raus???#schock
Ich hab doch gesagt der rest ist erziehungssache.....
Dann mach demnächst einladung :kinder nicht erwünscht;-)

Beitrag von manavgat 20.03.06 - 18:40 Uhr

Du hast mehrere Fehler gemacht:

wenn ich Leute einlade die Kinder haben, dann sage ich ganz klar: ohne Kinder!

als sie mit Kids aufgetaucht ist, hätte ich entweder gesagt: wir hatten ohne Kids vereinbart.

oder ich hätte ihr im Fall des Filets gesagt: es gibt doch auch Kinderteller, schau doch mal da!

Bei der Fresserei spätestens hätte ich die Kinder an einen anderen Tisch gesetzt.

Ich mag Kinder. Aber mit so bescheuerten Müttern wie Deiner Freundin hab ich ein Problem. Merkt die überhaupt irgendwas?

Schade um Deinen Geburtstag. Nochmal passiert Dir das sicher nicht...

Gruß

Manavgat

Beitrag von sparrow1967 20.03.06 - 22:41 Uhr

Verstehen tu ich dich und deinen Ärger schon . Aaaber:
ob ein 14jähriger auf eine 7 järige aufpassen kann- das solltest du dir nicht anmaßen zu beurteilen. Vielleicht vertraut sie dem Sohn nicht oder will ihm die Verantwortung nicht aufbürden?! Sie wollte gern gehen, aber wenn sie geht, dann halt im Dreierpack! Tjo. Muß man akzeptieren.

Was man nicht akzeptiern muß, ist das Benehmen des Jungen. Ich hätte den Ober kommen lassen und laut gesagt: Ich glaube der junge Mann hat kein besteck- könnten sie ihm eventuell welchen bringen? ;-) Ich glaube, der Junge wollte nur provozieren ( weil er vielleicht gar nicht mit wollte??)

Ich würde sie - ohne Vorwurf in der Stimme- fragen: was war mit deinem Sohn los? Wollte er dich ärgern mit deinem Benehmen?

Ansonsten: bei der nächsten Einladung sage deutlich: OHNE KINDER.

sparrow

Beitrag von biesi1972wavemaster 21.03.06 - 04:39 Uhr

Wenn sonst nix fehlt..#augen