Frage zur Krankengymnastik nach Bobarth

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leali29 20.03.06 - 16:14 Uhr

Hallo,

ich war heute mit meinen Sohn das 1, mal zur Krankengymnastik weil er in Bauchlage den Kopf nicht hebt.

Er soll nach Bobarth turnen,der Kinderarzt sagte mir das macht den Kindern Spass weil es spielerisch ist.

Spass????Meiner hat die ganze 3/4 Stunde geschrien wie am Spieß.Mir graut schon vor Freitag da ist der nächste Termin........er tat mir so leid.Wollte schon abbrechen und gehen mit ihm.
Aber wenn es denn hilft?!

Bin hin und her gerissen.

LG Dana

Hat jemand Erfahrung mit dieser Methode und kann mir etwas darüber berichten?

Beitrag von ma7schi 20.03.06 - 16:18 Uhr

Meinen Dreien hat es immer Spass gemacht.

Wenn es bei euch nicht funktioniert, dann lass dir die Übungen zeigen und mach diese in Ruhe zu Hause.

Brich aber nicht ab, sondern lass dem Kind die Möglichkeit, die Therapeutin und die Übungen kennenzulernen.


M.

Beitrag von channtale2000 20.03.06 - 16:24 Uhr

Hallo Dana,
meine bekommen das seit sie 3 Wochen alt sind (heute genau sind sie 9 Monate).
Einmal die Woche kommt die Ther. zu uns heim. Meine Süssen macht es spass. Machen beide auch toll mit. Der eine Zwerg ist sowieso sehr ehrgeizig.
Liegt es vielleicht an der Umgebung?
Auf alle Fälle nicht aufhören, dran bleiben, dein Kind dankt es Dir später.

LG Jana & Co.

Beitrag von leali29 20.03.06 - 16:28 Uhr

Hallo,

Hmm,weiß nicht ob es an der Umgebung liegen kann.
Wir waren in ihrer Praxis,erst hat sie auf der Liege ihn auf den Bauch gelegt und gedreht.
Dann haben wir uns auf Hocker gesetzt und mein Sohn mußte bäuchlings über die Knie und dann wurde immer das eine Knie zum Bauch gedrückt und der Arm gestreckt und dann anders rum.

Also ich dachte ja Bobarth soll spielerisch sein.....spielerisch sah mir das nicht aus.*grübel*

Na mal schaun,eventuell ist es Freitag ja ganz anders*ganz fest hoff*

LG Dana

Beitrag von channtale2000 20.03.06 - 16:37 Uhr

Dana, manche Übungen sind halt nicht sooooo spielerisch, das kommt auch drauf an, was man erreichen will. Mein "großer" Zwerg könnte z.Bsp. alles ist nur zu faul. Der muss also motiviert werden, also spielerisch gereizt werden damit er was tut. Der "kleine" Zwerg kann einiges nicht weil er krampft, möchte aber. Bei dem müssen wir leider Brennnesselgriffe verwenden, das die Verkrampfungen weggehen. Wir haben von Anfang an viel gerfagt warum wieso wesshalb die Ther. dies und jenes macht. Dadurch hat sich auch ein Vertrauensverhältnis aufgebaut.
Ich finde das ist auch wichtig.
Die Übung auf den Oberschenkeln kennen wir auch, da mussten die 2 auch durch.
Der Vorteil an den beiden ist die weinen nicht viel, es wird lustiger weise eher mal "gemeckert".
Wenn noch fragen sind schreib ruhig.
Bis denni Jana & Co.