der richtige Zeitpunkt fürs Kind?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von marjolaine 20.03.06 - 16:16 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe eine wichtige Frage! Mein Mann (bald 28) und ich (27) wünschen uns Kinder! Allerdings sind wir nicht in der besten Lebenssituation. Mein Mann studiert noch (hat allerdings bereits eine Ausbildung) und ich promoviere (habe aber ein Stipendium, das bei Kind auch verlängert werden kann). Wir haben allerdings angst, dass es danach auch nicht besser wird. Ich möchte an der Uni bleiben und bis zur Professur gibt es meist nur befristete Verträge, mein Mann wird sich wohl selbstständig machen.
Wir dachten, dass es jetzt vielleicht am Besten wäre, da ich momentan abgesichert bin und wir auch mehr Kinder möchten.
Hinzu kommt allerdings noch, dass ich an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (Morbus Crohn) leide und daher nicht 100% fit bin. Einer Schwangerschaft steht aber nichts entgegen! Haltet Ihr uns für total bescheuert? Ist es verrückt, das jetzt zu tun, sollen wir noch warten (im Zweifelsfall dann vielleicht aber noch 5 Jahre). Ist es asozial meinen Stipendiengeber so auszunutzen?

Wäre dankbar für Euren Rat!
Marjolaine

Beitrag von kaptainkaracho 20.03.06 - 17:11 Uhr

Hallo
Mein Freund ist auch student und als ich schwanger wurde, habe ich gerade die Zusage für eine Umschulung erhalten gehabt (ich habe eine Berufsunfähigkeit und kämpfte lange um eine Umschulung!)
War auch eine Sch***situation!
Arbeitslos, dann endlich die Zusage für eine Umschulung, Freund noch Student (also man hat nicht gerade viel Geld) und dann ein Kind?
Es war nicht leicht für uns, aber ich habe mit der Arge gesprochen und ich darf meine Umschulung auch später machen (ich beginne nun statt Oktober 05 nun im März 07) und es wird finanziell eng sein und das ist es auch ABER wir haben uns für das Kind entschieden!
Nach einigen Beratungsgesprächen mit der Profamilia wussten wir, wir werden es schaffen! Es sind ja nur knapp 1,5 Jahre in denen es uns schlecht geht und danach sieht es dann ja auch wieder anders aus
Aber um ehrlich zu sein, ich hätte zu meinem Zeitpunkt vergangenen Jahres KEIN Kind geplant!!! Aber da es nun mal anders werden sollte und wir eh Kindern wollten (halt nur 2 Jahre später) wurde die Zukunft anders geplant ;-)

Man schafft so einiges, auch wenn es hart wird und das geld knapp ist

UND

es gibt meiner Meinung nach KEINEN richtigen Zeitpunkt für Kinder!

#liebdrueck Alexa + Christian (3Monate)

Beitrag von manavgat 20.03.06 - 18:21 Uhr

Es gibt keinen "richtigen" Zeitpunkt für ein Kind! Wenn ihr Euch welche wünscht, dann legt mal los. Die Fruchtbarkeit nimmt mit steigendem Alter ab!

Gruß und ich wünsche Euch einen baldigen Treffer.

Manavgat

Beitrag von coppeliaa 20.03.06 - 20:08 Uhr

nun, 'richtigen zeitpunkt' gibts sowieso nicht!

du schreibst du willst auf der uni bleiben. in dem zusammenhang eine frage die mich interessieren würde: geht das bei euch so einfach? bei uns gibt es karriere innerhalb des hauses de facto gar nicht mehr. länger als vier jahre auf einer stelle gibts kaum, will man weiter nach oben brauchts auslandserfahrung etc., eine professur hausintern besetzen ausgeschlossen. da würde mich eben interessieren wie du das so machst.

lg coppelia

Beitrag von marjolaine 21.03.06 - 10:45 Uhr

Hallo,

ich will schon an der Uni bleiben, aber nicht unbedingt an der Uni, an der ich jetzt bin, das ist auch bei uns sehr schwierig... langsam muss ich mir aber trotzdem einen Plan B überlegen, zwar breche ich durch mein stipendium die 12 Jahre noch nicht an, aber irgendwann mag auch der zeitpunkt mal kommen... und ich hab dann keine professur!

Gruß
Claudia

Beitrag von marjolaine 21.03.06 - 10:46 Uhr

... auslandserfahrung hab ich übrigens schon während des studiums reichlich gesammelt (insgesamt 3 Jahre), und nächstes semester kann ich wahrscheinlich an meiner uni in frankreich ein seminar unterrichten... von daher...

claudia