Impfen trotz Schnupfen?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jani_1904 20.03.06 - 16:20 Uhr

Hallo,

Tim ist im Augenblick dauererkältet. Er hat ständig Schnupfen. Wir müssen aber ganz dringend zum Impfen. Hat jemand sein Kind trotz Schnupfen impfen lassen? Wenn ja, welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Ich habe etwas Angst, dass die Impfreaktion viel stärker sein wird. Soll ich überhaupt impfen gehen oder soll ich lieber nochmal warten? Aber ich warte schon seit Wochen, dass Tim ganz gesund wird.

Wer kann mir einen Tipp geben?

Danke und LG
Jani

Beitrag von birke77 20.03.06 - 16:52 Uhr

Hallo,

also mein Sohn hat bis jetzt 2 Mal die Impfung bekommen, wärend er leicht erkältet war. Unser KA versichert uns, dass es überhaupt kein Problem darstellt. Und so war es auch bei uns - Aaron hatte keinerlei Veränderungen nach der Impfung.

Mach dir keine großen Sorgen. Am besten rufst du da an und fragst, was du machen sollst - hab ich beim ersten Mal (als er krank war) auch gemacht und gesagt bekommen, wir sollen auf jeden Fall kommen.

Die Kleinen sind nun mal ab und zu (oder auch öfter ;-) ) krank, bei uns passte das jedes Mal wie abgepasst mit dem Impftermin zusammen...

Gute Besserung an deinen Spatz!

Vicky

Beitrag von cathie_g 20.03.06 - 17:23 Uhr

wenns wirklich nur die Laufenase ist, dann ist impfen kein Problem. Der Kinderarzt sollte ihn ohnehin vorm Impfen nochmal abhorchen. Solange kein tiefsitzender Infekt da ist, oder er Fieber hat geht es schon.

Catherina