...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstinhb 20.03.06 - 16:47 Uhr

Habe gerade erfahren, daß mein HCG von Fr. 640 bis heute 5+3 auf 760 gestiegen ist.
So und nun?
ich kann nicht mehr. Nun habe ich heute mit Ugesteron begonnen soll ich es heut abend überhaupt noch nehmen oder verbaue ich damit eine Blutung, die dann wohl unweigerlich demnächst kommen müsste ?

Beitrag von tonkaldonna 20.03.06 - 16:51 Uhr

das hört sich doch gut an,das deine werte gestiegen sind.wenn du das Ugesteron 2 mal am tag nehmen sollst,würde ich es ruhig machen.schaden kann es ja nicht.wer sagt das du deine blutung bekommen sollst?
viel glück das der wert oben bleibt,bzw.weiter steigt.
beate

Beitrag von sandy1975 20.03.06 - 16:54 Uhr

hallo du...
Nimm das Utrogest für alle Fälle weiter ein. Es schadet nicht. Mein FA sagte damals zu mir das es unterstützend immer gut wäre. Es könnte aber auf jeden Fall keine intakte SS noch erhalten. Also wenn, dann bekommst du irgendwann sowieso Blutungen. Ich wünsch dir alles Gute und drück' dir die Daumen das alles gut wird..


Sandra mit #stern und Pupser 14.SSW

Beitrag von pathologin34 20.03.06 - 16:55 Uhr

gut extrem ist der wert nicht gestiegen aber er stieg an :-) .
utrogest nimm es weiter es verhindert keine blutung wenn dies überhaupt passiert .
mach dich nicht verrückt und gehe zum andren arzt .
wenn dann kommt die blutung nur dann wenn der wert sinkt und nicht steigt das dürfte in deinem falle noch etwas dauern aber ich glaube ehrlich gesgat nicht daran :-(!solange wie der wert steigt würde ich mich nicht irre machen gut gesagt ich weiß ich kenne dieses hickhack , alle 2 tage blut lassen und immer von neuem bangen und hoffen .nimm das utrogest weiter .

Beitrag von gruenekatze 20.03.06 - 17:16 Uhr

Nimm's ruhig.

Eine FG bzw. Blutung kann es nicht verhindern. Bei meiner ersten Schwangerschaft musste ich Utrogest nehmen, aber hab das Baby trotzdem verloren.

Allerdings kann es eine intakte Schwangerschaft stabilisieren. Und da Dein Arzt Dir das verordnet hat, kann das ja nur heißen, dass noch Hoffnung besteht!

Übrigens kann ich Deinen Unmut sehr gut verstehen...laut meiner Ärztin sollte meine jetzige Schwangerschaft auch wieder in einer FG enden und ich 'durfte' drei Wochen auf eine Blutung warten, bis es Entwarnung gab :-[

#blume
Grüne Katze & #ei 19. Woche

Beitrag von corry 20.03.06 - 17:55 Uhr

Hallo Kerstin!

Wenn das HCG gestiegen ist, ist doch noch Hoffnung. Nimm das Utrogest weiter! Wenn dein FA es dir verschrieben hat, sieht er doch auch noch Hoffnung für Euch.

Ich nehme auch Utrogest und mein FA meinte, das hilft zwar nicht eine FG auf Grund einer nicht intakten #schwangerschaft zu verhindern, aber es stärkt eine intakte #schwangerschaft. Schaden kann das "Zeugs" doch nicht.

Gib nicht auf, wir wollen doch zusammen durch Bremen kugeln.

Liebe grüße, Corinna. #liebdrueck