Schlimme Kopfschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moni1123 20.03.06 - 16:48 Uhr

Hi

Ich habe seit einigen Tagen richtig schwere Kopfschmerzen. Und leider ist meine Überkeit auch noch nicht weg . Manchmal ist es so schlimm das ich auf den Weg zur Arbeit an halten muss :-%. Zu der Übelkeit kommen noch diese super starken Schwindelanfälle. :-%Mein Fa sagt zwar das es normal ist aber ich kann doch nicht morgen immer 1 Std später zur Arbeit kommen deswegen.#schock
Meine Frage deswegen kann man dadurch auch krankgeschrieben werden.
Ich möchte außerdem keine Tabletten nehmen.
Wäre nett wenn einer mir einen Tips geben kann.

Liebe Grüße Moni plus Laurence#baby und #ei 9 Woche

Beitrag von pathologin34 20.03.06 - 16:52 Uhr

man kann auch mal krankgeschrieben werden deshalb , aber paracetamol für die kopfschmerzen darfst du ruhig mal nehmen das schadet nicht .

Beitrag von cashrin 20.03.06 - 16:53 Uhr

hallo moni

natürlich kannst Du deswegen krankgeschrieben werden!

ich reibe mir, wenn ich kopfschmerzen habe, etwas japan-öl (pfefferminzöl) ein, das ist sehr wohltuend. oder trinke einen espresse, manchmal geht es mir danach etwas besser.

gute besserung!

lg

Beitrag von murmel.missu 20.03.06 - 16:56 Uhr

Klar kannst du das!
Wenn die Übelkeit so stark ist verstehe ich nicht, warum Dich Dein Arzt nicht direkt krank schreibt. Ich habe von der 7.-12. Woche von morgens bis abends nur gekotzt und da war an arbeiten nicht zu denken. Jetzt bin ich in der 13. und so langsam wird es besser. Übelkeit ist noch da aber immerhin muss ich nicht mehr von morgens bis abends kotzen!
Lieben Gruß!

Beitrag von kiddy4me 20.03.06 - 18:13 Uhr

Mir gehts immer wieder mal so!!
Was mir gut hilft, und nach Aussage meiner Ärztin auch kein Problem darstellt, sind Homöopathische Arzneimittel. Für Kopfweh hab ich " Atropa bella-donna" genommen. Und es hat mir gut geholfen. Ich hoffe ich konnte helfen.
Noch gute Besserung

Beitrag von niri76 20.03.06 - 18:36 Uhr

Hallo liebe Moni!

Habe zur Zeit auch ganz schlimme Migräneattacken. Die sind echt mies.:-[ Die halten dann auch immer ein paar Tage an.

War heute beim Arzt, der mir versicherte, dass ich auch Paracetamol nehmen darf. Der Gute hat mich auch gleich die ganze Woche krankgeschrieben.

LG
Inga