trinkt nichts!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 18:42 Uhr

hallo

mein sohn hat im moment magen-darm! Aber er will nicht trinken?
was mach ich nun?

Kia meinte er ist an der grenze!

Essen tut er auch nichts?

LGnadine

Beitrag von melli0327 20.03.06 - 19:09 Uhr

hallo,

gute frage. Ich kann dir nur sagen das er trinken muss sonst trocknet er aus. Hast du es mal mit einen Löffel probiert?? woraus trinkt er den sonst??

Seit wann trinkt er den schon nichts?

lg

Melanie

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 19:22 Uhr

hallo,

nein mit einen löffel hab ich noch nicht probiert, dann versuch ich mal. Er trinkt sonst aus einer trinklern tasse von nuck oder aus tasse oder kleinen wasser flasche was er sonst gern macht (gestern hats noch funktioniert) Aber heute verweigert er es!!

Er trinkt extrem seid heute schlecht, aber seit samstag gehts ihn schon schlecht also brechen und durchfall.

Im trinken ist noch das pulver ( neutral) drin für die mineralien

Lg nadine

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 19:26 Uhr

Hallo,

Bin verzweifelt.#heul
hab grad aus probiert! Ein Löffel und schon verzieht er das gesicht und dreht sich weg!:-[

LG nadine

Beitrag von melli0327 20.03.06 - 20:00 Uhr

mhhh
wie lange trinkt er schon nichts??
vieleicht ruf mal im KH an u. frag da mal nach.

lg

Melanie

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 20:01 Uhr

hallo

erst seid heute extrem

Beitrag von hasebaerchen7205 20.03.06 - 19:39 Uhr

Hallo,

hab hier schon öfter gelesen, dass manche Mütter raten es mal mit einer Einwegspritze zu versuchen. Es gibt ja auch diesen Fiebersaft, wo so eine Spritze dabei ist. Nurofen Junior, hast du den zu Hause? Wenn ja, spül mal die Spritze aus und versuch es mal damit. Ich ahbe auch so eine zweckentfremdet und gebe Paul damit nun immer seinen Zwiebelsaft gegen den Husten. Den nimmt er auch nicht vom Löffel. So funktioniert es aber super.

Steffi und der kranke Paul

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 19:41 Uhr

Hallo

nein ich hab den dolomin fiebersaft! Aber danke für den tipp, geh dann morgen gleich in die apo! Oder wo bekommich die?

Danke für den tipp

Lg nadine

Beitrag von hasebaerchen7205 20.03.06 - 21:59 Uhr

Hallo,
ja in der Apotheke ohne Rezept. Kannst aber auch dann gleich eine Einwegspritze verlangen. Gegen das Erbrechen kannst du dir auch Zäpfchen holen. Es nutzt ja auch nix, wenn du ihm was zu trinken einflößt und er es gleich wieder erbricht. Hat dir der Kia denn keine verschrieben?

Gute Besserung wünscht Euch Steffi und Paul

PS. Wir hatten auch vor 2 Wo einen MDI, Paul Durchfall und ich unstillbares :-%. Weiß also, wie übel es dem Kleinen geht:-(

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 22:03 Uhr

hallo,

Zäpfchen hat er bekommen! Ich denke mal es war die milch und banane was er nicht bekommen hat, denn gestern hat er nicht erbrochen und er hat trocken zwiebelbrot gegessen und gut getrunken. ich hoffe es geht ihn morgen wieder esser! Milch wird er ersteml nicht mehr bekommen!

LG nadine

Beitrag von mamakind 20.03.06 - 19:50 Uhr

Hallo Nadine!

Was trinkt er denn am liebsten?

Vielleicht mag er das Getränk nicht wegen dem Pulver - ich hatte auch mal so eines mit Apfel/Banane und Erdbeergeschmack und Leonie hat es auch nicht getrunken.

Ich habe ihr Apfelsaft gegeben - teilweise sogar unverdünnt, den hat sie getrunken. Unser KiA hat gesagt: Laß sie trinken, was sie mag. Egal was.

Das hat funktioniert und das Pulver habe ich weggelassen.

LG Simone

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 19:53 Uhr

hallo

Eigendlich saft mit wasser verdünnt! Und Milch aber denn hat er wieder erbrochen.

er mag im moment garnichts trinken! weiß echt nicht weiter.


lg nadine

Beitrag von minismama 20.03.06 - 20:01 Uhr

Hallo Nadine!!
Ich habe vielleicht einen Tipp für dich. Ich nehme gerade an einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder teil und da hatten wir vor 2 Wochen dieses Thema. Die meisten Kinder mögen wohl diese Elektrolytlösung nicht (die meinst du doch mit Pulver, oder??) Die Leiterin des KUrses meinte, dass man den Kinder Wasser geben soll in dem man Traubenzucker auflöst (Dextroenergen oder so.) Wenn dein Kleiner schon groß genug ist, kannst du ihm vielleicht Salzstangen zum Knabbern geben. Dann bekommt er auch die Mineralstoffe, die er braucht.
Ach, noch was. Hast du mal versucht, ihm Wasser o.ä. in ener Nuckelflasche anzubieten?? Ich weiß, es ist ein Rückschritt, aber daraus trinkt meine dann deutlich mehr als aus dem Trinklernbecher.
Probier es einfach mal. Ich drücke dir die Daumen, dass es hilft. Und gute Besserung für deinen Kleinen!!!
Liebe Grüße
Elisabeth

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 20:05 Uhr

hallo,

Anthony ist 17 mon! Ok werd das mal mit dem wasser und traubenzucker versuchen! er geht jetzt auch ins bett!

Vielen dank

Beitrag von casimaus04 20.03.06 - 20:14 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat vor zwei Tagen auch nichts trinken wollen. Ich habs dann mit einem Strohhalm versucht.

Habe den Strohhalm ins Wasser gehalten, ein Vakuum erzeugt und ihm dann eingeflösst.

Es ist wirklich unheimlich wichtig, dass er trinkt, hat er auch Fieber?

Liebe Grüße

Casimaus

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 20:21 Uhr

hallo,


Ja er hat auch fieber höchste war 39! War auch heut schon beim Kinderarzt! hat mir nur was gegen dem Erbrechen gegeben und Fieberzäpfchen und das Pulver!
Ich hab ihn jetzt wasser mit traubenzucker gegeben! Ich hoffe das er die flasche wenigstens austrinkt!
#gruebel

Vielen dank für den tipp,!

Er kann aus dem strohhalm trinken, habs heut noch nicht ausprobier! Morgen#freu

Lg nadine

Beitrag von casimaus04 20.03.06 - 20:25 Uhr

Wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute!

Mein Sohn hat gestern einen neuen Rekord aufgestellt 40,07°C Fieber! Und dann nichts bzw. kaum was getrunken.
Heut lief er schon wieder ganz fidel hier rum.

Liebe Grüße

Casimaus

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 20:37 Uhr

hy

vielleicht haben wir ja auch so ein glück!!

#liebdrueck

Beitrag von macim 20.03.06 - 21:15 Uhr

Hallo Nadine,

erstmal drück ich dir ganz feste die Daumen, dass er schnell wieder anfängt zu trinken, ich kann gut nachvollziehen, wie du dich jetzt fühlst. Wir waren letztes Jahr zweimal mit Adrian im Krankenhaus, weil er Durchfall hatte und aufgehört hat zu trinken. Ich hoffe, dass euch das erspart bleibt!!!

Spritzen kannst du auch in jeder Apotheke bekommen. Damit würd ich es auf jeden Fall versuchen. Adrian spritzt sich damit immer super gerne selbst Wasser oder Tee in den Mund.

Ansonsten könntest du versuchen Anthony in die Badewanne zu setzen und ihm einen Becher geben, vielleicht trinkt er dann wenigstens ein bisschen.

Auf jeden Fall würd ich ausprobieren, was er jetzt trinken mag. Und ansonsten ihm was zu Essen mit viel Flüssigkeit drin geben, Salatgurke oder Obst aus der Dose oder Suppe oder so.

Ich hoffe, Anthony fängt bald wieder an zu trinken! Ich wünsch es euch sehr!!!

LG Maren

Beitrag von rottweiler82 20.03.06 - 21:17 Uhr

hallo,

wenn anthony was essen würde. er verweigert alles oder erbricht es wieder.


#heul

lg nadine

Beitrag von macim 21.03.06 - 13:43 Uhr

Hallo Nadine,

wie geht es deinem kleine Spatz denn heute? Hat er wieder angefangen zu trinken? Hat einer der Tipps, die du hier bekommen hast geholfen?

LG Maren

Beitrag von rottweiler82 21.03.06 - 17:03 Uhr

hallo Maren,

naja es geht! hat heut morgen 2mal erbrochen und grade nachmal.

hab ihn heut mittag eine reis suppe gemacht die hat er recht gut gegessen. getrunken es geht. ist immer noch ein krampf.#heul

ich warte noch bis morgen früh, dann muß ich noch mal hin zum kia.

weiß langsam nicht mehr weiter.......#kratz

lg naine & anthony 17mon

Beitrag von macim 21.03.06 - 21:05 Uhr

Wenn er etwas Suppe gegessen hat und auch ein bisschen was getrunken hat, dann geht es ja vielleicht jetzt bergauf! Ich hoffe es sehr für euch.
Und wenn es nicht genug gewesen sein sollte, was er an Flüssigkeit zu sich genommen hat, dann mach dir bloß keine Vorwürfe deswegen. Man kann die Kleinen (leider) nicht zum Trinken zwingen, das musste ich auch schon selbst erleben.
Also ich wünsche euch weiterhin gute Besserung!
Berichte doch morgen mal kurz, was der Kinderarzt gesagt hat, ja?
Wißt ihr eigentlich was Anthony genau hat?

LG Maren

Beitrag von rottweiler82 21.03.06 - 21:38 Uhr

Hallo,

Vielen dank. laut kinderärztin soll er ein darm infect haben. Fieber hatte er haute nicht mehr gehabt. das hatte er die letzten 2 tage. das höchste war 39. Ich hab ihn grad wach gemacht damit er noch mal ein schluck trinkt. Ich denke mal er hat angst was zu trinken, weil es wieder raus kommen könnte. er hat ja durst. Ich werde ihn nachher kurz bevor ich ins bett gehe noch mal was zu trinken geben. Ich hoffe die Kia kann mir was gutes gegen die übelkeit geben. denn das Vomex A hielft nicht wirklich.

Ich meld mich morgen noch mal!!!

LG nadine

Beitrag von macim 22.03.06 - 13:25 Uhr

Hallo Nadine,

und was hat der Kinderarzt heute gesagt? Geht es Anthony wieder besser?

Trinkt er jetzt wieder mehr?

Ich hab gestern abend später noch deinen neuen Beitrag gelesen und die vielen Antworten, wo dir alle geraten haben ins Krankenhaus zu gehen. Ich hoffe, ihr habt es jetzt doch noch so hinbekommen?

LG Maren

  • 1
  • 2